Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Bolero-Jacke

[Jacken] Bolero-Jacke oder kurze Damenjacke

Kurze Jacke für die Dame und den Sommer

Die Modewelt übernimmt gerne Ideen aus ganz anderen Bereichen, sei es der Sport wie die Radlerhose oder eine Tracht oder Teile davon. Zum Thema Tracht passt als Beispiel die Bolero-Jacke, die man aus einer ganz anderen Situation heraus kennt, denn sie ist Teil der Kleidung, wie sie die Stierkämpfer traditionell tragen und wurde zu einem Teil der Sommerbekleidung für Mädchen und Damen.

Geschichte der Bolero-Jacke vom Torero zur Modewelt

Bolero ist die Bezeichnung für den Oberteil der Tracht, die ein Torero - ein Stierkämpfer wählt, bevor er die Arena betrifft. Diese Tracht gibt es schon lange und bereits im 19. Jahrhundert hat man die Idee entwickelt, diese schöne aber kurze Jacke für die Damenwelt zu nutzen. Typisch für die Bolero-Jacke ist, dass sie sehr kurz ist und sich gut kombinieren lässt. Sie endet bei der Taille und ist vorne offen und sie kann mit langen wie auch mit kurzen Ärmeln kombiniert werden.

Damit bietet sich das Kleidungsstück für den Sommer an, kann aber auch im Winter unter einem Mantel getragen werden. Doch die meist hellen Farben, mit denen diese kurze Jacke für Mädchen und Damen angeboten werden, deuten auf den Sommer hin, auch im milden Frühjahr ist das Kleidungsstück ein Thema.

Bolero-Jacke Varianten und Farben

Diese kurze Damenjacke hat eigentlich keine fixen Maße. Es gibt auch Bolero-Jacken, die etwas länger sind, die kurze Form ist aber traditioneller und typischer. Es gibt die Varianten mit hellen Farben als einfarbige Kleidungsstücke, es gibt aber auch gemusterte Teile und vor allem wird mit den Mustern auch gerne gespielt, wie man es von den Stierkämpfern kennt. Dunkle Farben sind möglich, aber seltener als die hellen Farben, die an den Sommer erinnern.

Die Bolero-Jacken werden mit unterschiedlicher Armlänge angeboten. Lange Ärmel als Widerspruch zur kurzen Jacke werden aus modischen Überlegungen heraus häufig angeboten, es gibt auch die eher selteneren kurzen Ärmel - meist wird aber eine Länge gewählt, die bis zu den Ellbogen reicht. Die Jacke kann mit Shirt, Top und Bluse sehr gut kombiniert werden, auch mit Hose und Rock bildet sie eine feine Zusammenstellung und bietet sich für das Büro ebenso an wie für die Freizeitmode.

Lesen Sie auch

Die Zugang zum Thema Jacken ist ein sehr variantenreicher. Nicht jeder sieht im Sakko eine Jacke und auch der Blazer kann hier genannt werden. Das sind feine Jacken für die Geschäftskleidung oder für Veranstaltungen und die Bolero-Jacke zählt auch dazu.

Jacken sind eng verbunden mit Wärme und warme Jacken sind daher auch logische Elemente der Modewelt. Der Anorak ist sehr warm für die kalten Wintertage und die Daunenjacke sowie die Steppweste oder Steppjacke zählen auch dazu. Warm ist aber auch die Fleecejacke oder die Nicki-Jacke für daheim. Zu diesen gemütlichen Kleidungsstücken zählt auch die Sweatjacke.

Die Lederjacke wurde zu einer äußerst beliebten Jacke, wobei sie sehr dünn oder für den Winter auch dick und gefüttert sein kann. Abgeleitet von der üblichen Jacke gibt es auch die Bikerjacke und die Bomberjacke.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Bolero Jacke und ihr SchnittArtikel-Thema: [Jacken] Bolero-Jacke oder kurze Damenjacke

    Beschreibung: Die Bolero-Jacke ist eine kurze Damenjacke für den Sommer, abgeleitet von der Tracht der Stierkämpfer und gut kombinierbar mit vielen Oberbekleidungen.

    letzte Bearbeitung war am: 01. 09. 2020