Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Bikerjacke

Biker-Jacke - Variante der Lederjacke

Den Motorradfahrern nachempfunden

Die Motorradfahrer und natürlich auch Motorradfahrerinnen werden gerne als Biker zusammengefasst und von diesem Begriff leitet sich die Biker-Jacke ab, eine Lederjacke, die das Image des Fahrens unter freiem Himmel transportiert. Verschiedenste Kleidungsstücke gibt es in der Modewelt, die vom Sport oder von anderen Tätigkeiten übernommen wurden. Zu dieser Gruppe von Modeteilen gehört auch die Biker-Jacke.

Was ist die Biker-Jacke?

Bei der Biker-Jacke handelt sich dabei eigentlich um eine normale Lederjacke, die man gut kombinieren kann, sie hat aber bestimmte Grundvoraussetzungen. Diese sind zu erfüllen, damit man sich von der normalen Lederjacke abheben kann. Die erste Voraussetzung besteht darin, dass die Jacke figurbetont geschnitten sein muss, um als Biker-Jacke gelten zu dürfen.

Das zweite Argument ist die Länge, wobei man hier zwei Varianten kennt. Normalerweise ist die Biker-Jacke in Taillenlänge angeboten, es gibt aber auch eine hüftlange Ausgabe, bei der man einen Gürtel zum Einsatz bringt. Somit gibt es auch zahlreiche Varianten zum Thema, wobei die Jacke fast durchwegs eine schwarze Farbe hat. Das ist auch keine Überraschung, denn die Motorradkleidung ist häufig schwarz und so wurde diese Vorgabe ebenfalls übernommen.

Biker-Jacke Varianten

Die wichtige Voraussetzung beim Biken ist jene, dass der Körper geschützt ist. Man hat sich nicht für die Lederjacke und gegen die Weste entschieden, weil sie schöner ist, sondern weil sie bei einem Sturz Verletzungen der Haut leichter verhindern kann. Sie ist außerdem funktionell, denn sie muss beim Fahren für Wohlbefinden sorgen können und man ist auch den Elementen ausgesetzt.

Diese Parameter braucht es beim Tragen der Biker-Jacke in der Stadt nicht. Dennoch sieht diese Jacke ähnlich aus und man könnte meinen, dass man sich damit gleich auf das nächste Motorrad setzen könnte, um aufs Land zu brausen und Spaß unter freiem Himmel zu haben. Und dieser Spaß ist auch ein Grund dafür, dass die Jacke recht beliebt geworden ist. Man kann sie mit verschiedenen Hosen kombinieren, aber man wird kaum auch eine Lederhose tragen, wie das beim Motorradfahren der Fall ist.

Lesen Sie auch

Für Wanderungen bietet sich die Softshelljacke an, die den Regen abhalten kann. Ähnliche Jacken sind die Feldjacke oder die Funktionsjacke und natürlich auch die Parka.

Die Lederjacke wurde zu einer äußerst beliebten Jacke, wobei sie sehr dünn oder für den Winter auch dick und gefüttert sein kann. Abgeleitet von der üblichen Jacke gibt es auch die Bikerjacke und die Bomberjacke.

Die Jeans ist bei den Hosen fast schon der Mittelpunkt und es gibt das Material auch bei den Jacken und zwar mit der Jeansjacke und vielen Optionen von sehr dünn bis dick gefüttert. Strickwaren sind bei Jacken auch ein Thema mit der Strickjacke und der Strickweste.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Biker-Jacke - Lederjacke wie die MotorradfahrerArtikel-Thema: Biker-Jacke - Variante der Lederjacke

Beschreibung: Die 🧥 Biker-Jacke ist eine beliebte Form der ✅ Lederjacke in der Modewelt und ist der Motorradfahrerkleidung nachempfunden.

letzte Bearbeitung war am: 04. 06. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung