Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Achselshirt

Achselshirt als ärmelloses Shirt für den Sommer

Das Achselshirt als Shirtvariante für den Hochsommer

Ein grundsätzliches Problem der an sich bequemen T-Shirts ist die Tatsache, dass man bei sehr warmen Temperaturen oder bei der Ausübung einer Sportart sehr stark ins Schwitzen kommt und sich zum einen die nicht gewünschten Flecken unter den Achseln bilden und zum zweiten kann es passieren, dass man sich wundscheuert, weil das T-Shirt an diesen Stellen am Körper klebt und es zu erhöhter Reibung bei der Bewegung kommt.

Definition Achselshirt

Daher wurde eine Idee aus der Welt des Sports übernommen, die auch allgemein genutzt wird: das Achselshirt. Man kennt es auch als "Ruderleiberl", weil die Ruderer diese Shirts tragen, um mehr Bewegungsfreiheit bei der kraftvollen Ruderbewegung haben zu können. Auch in der Leichtathletik hat man Achselshirts längst eingeführt, selbst im Tennissport spielen einige Damen und Herren ohne die typischen Ärmel mit einem Achselshirt.

Dabei handelt es sich um ein T-Shirt ohne Ärmeln, wodurch die Achsel und Schultern frei sind. Es gibt verschiedene Varianten, wie die Träger, die das Shirt am Körper halten geformt sind, doch wesentlich ist, dass zwar auch schwitzt, aber die Luft besser zugeführt werden kann. Damit gibt es mehr Erfrischung, vor allem bei einer körperlichen Tätigkeit.

Das Achselshirt wird im Büro selten bis nie getragen, hingegen am Bau oder in anderen Berufen, wenn es keine Berufskleidung gibt, wird die leichte Bekleidungsvariante gerne gewählt. Das Achselshirt wird mit Männern in Verbindung gebracht und wird auch bevorzugt getragen, wenn man eine kräftige Oberarmmuskulatur zeigen kann. Frauen kennen das Kleidungsstück natürlich auch, aber dort wird die Bezeichnung "Top" bevorzugt.

Achselshirt und Farben

Verschiedene, vor allem aber kräftige und leuchtende Farben werden für das Achselshirt angeboten. Orange und Rot sind besonders gerne ausgewählt, kombinieren lässt sich das Shirt mit jeder Form von Hose, so wie man dies vom T-Shirt auch gewöhnt ist. Das gilt natürlich vor allem für die kurzen Hosen, wie man sie im Hochsommer trägt.

Ebenfalls interessant:

Arten von Shirts in der Mode

2 in 1 Shirt

Das 2 in 1 Shirt oder auch "Zwei in einem Shirt" ist ein Shirt, das aussieht, als würde man zwei Schichten übereinander tragen.

[aktuelle Seite]

Achselshirt

Das Achselshirt ist umgangssprachlich als Ruderleiberl auch ein Begriff und wird im Sommer von Damen und Herren getragen.

Batik-Shirt

Das Batik-Shirt ist ein einfaches Shirt, das sich von der Masse durch die typischen Batik-Muster hervorheben kann.

Bigshirt

Ein Bigshirt ist ein normales Shirt, das aber nach unten so verlängert wird, dass man bei Mädchen und Damen zwischen Shirt und Minikleid kaum unterscheiden kann.

Blusenshirt

Das Blusenshirt ist eine weitere Kombination in der Modewelt vom T-Shirt mit der feinen Optik der Bluse für Mädchen und Damen.

Bolero-Shirt

Das Bolero-Shirt ist abgeleitet von der bekannteren Bolero-Jacke und bietet sich für den Sommer und die warmen Tage an.

Boxy-Shirt

Das Boxy-Shirt ist eine Alternative zum T-Shirt und wirkt wie ein Rechteck (Kasten = Box) und damit optisch verändert zum T-Shirt.

Fledermaus-Shirt

Das Fledermaus-Shirt ist ein Shirt, dessen Ärmel so verarbeitet wurden, dass das Shirt an die Fledermaus erinnert.

Girlie-Shirt

Das Girlie-Shirt ist ein T-Shirt, das im Schnitt figurbetonter angelegt ist und für Mädchen und Damen für den Sommer angeboten wird.

Halbarmshirt

Das Halbarmshirt ist an sich ein gewöhnliches Shirt wie das T-Shirt, aber mit etwas längeren Ärmel zwecks alternativer Optik.

Hightech-Shirt

Das Hightech-Shirt aus modernen Materialien, um weniger zu schwitzen oder mit technischen Spielereien wie Sprüche und Leuchten.

Kurzarmshirt

Das Kurzarmshirt ist eigentlich das typische Shirt und erhielt diesen Namen aufgrund der neueren Varianten bei der Armlänge.

Langarmshirt

Das Langarmshirt ist eigentlich ein normales Shirt, aber gemäß dem Namen mit langen statt kurzen Ärmeln ausgestattet.

Longshirt

Das Longshirt ist an sich wie ein T-Shirt zu tragen, aber es unterscheidet sich durch seine ungewöhnliche Länge, die bis zum Oberschenkel reicht.

One-Shoulder-Shirt

Das One-Shoulder-Shirt ist ein asynchrones Shirt mit nur einem Schulterträger, wodurch eine besonders provokante Optik erreicht wird.

Oversize-Shirt

Das Oversize-Shirt ist ein solches, bei dem der Schnitt bewusst zu groß gewählt ist und man damit eine völlig veränderte Optik erreicht.

Patchwork-Shirt

Das Patchwork-Shirt besteht das aus unterschiedlichen Mustern und/oder Farben und fällt damit aus der Masse auf.

Polo-Shirt

Das Polo-Shirt entstand aus der Polo-Schnittform heraus und war für die Freizeit vorgesehen, wird heute aber auch im Berufsleben sehr gerne getragen.

Rollkragen-Shirt

Das Rollkragen-Shirt ist ein Shirt mit einem Rollkragen und damit eine Kombination aus Shirt und klassischem Rollkragenpullover.

Rundhalsshirt

Das Rundhalsshirt ist eine Variante des üblichen T-Shirts mit rundem Halsausschnitt für Damenshirts und ein sexy Outfit mit etwas tieferem Einblick.

Spitzen-Shirt

Das Spitzen-Shirt, auch Spitzenshirt bezeichnet, ist ein normales Shirt, das durch den Einsatz von Spitze in seiner Optik deutlich verfeinert wird.

Stretch-Shirt

Das Stretch-Shirt ist ein weiteres Kleidungsstück mit Elastan, einem dehnbaren Material für figurumspielende Oberbekleidung.

T-Shirt

Das T-Shirt ist das am häufigsten getragene Shirt, dessen Name die Form des Buchstaben T bereits verrät und das den Ausgangspunkt für viele Ideen wie Muster und Aufdrucke darstellt.

Volant-Shirt

Das Volant-Shirt ist ein Shirt, das durch Rüschen eine besondere Struktur erhält, wobei diese verschieden eingesetzt werden können.

Zipfelshirt

Das Zipfelshirt ist ein asymmetrisches Shirt mit einem seitlich verlängerten Zipfel als Abschluss und damit zwei verschiedenen Längen am Ende des Kleidungsstücks.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Modelexikon

Startseite Modelexikon