Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Sankt Pölten Naturlehrpfad

Naturlehrpfad Feldmühle bei Sankt Pölten

Tierwelt und Pflanzenwelt im Überflutungsgebiet

Südlich der Landeshauptstadt Sankt Pölten gibt es ein Überflutungsgebiet der Traisenau. Es liegt nördlich vom Ratzersdorfer See und zwischen Mühlbach und Traisen und beeindruckt durch das natürliche Erscheinungsbild als Auwald und noch wild wirkendes Naturbild, das im Mittelpunkt eines Lehrpfades steht.

Naturlehrpfad Feldmühle: Infos zum Lehrpfad

Der Lehrpfad heißt Naturlehrpfad Feldmühle und zeigt die kleinräumig strukturierte Landschaft im Augebiet, was große Bedeutung für die Pflanzenwelt und Tierwelt hat. Hier wird ohne jeglicher Spritzmittel gearbeitet und so wachsen Buchweizen, Mohn, Lein oder Sonnenblumen auf natürlichst mögliche Art und Weise.

Es kann aber sein, dass man von der Musik überrascht wird, denn vom Steg aus kann man die gelben Teichrosen sehen und vor allem die Wasserfrösche hören, die offenbar gerne ein Konzert geben. Es gibt bunte Blumenwiesen und eine große Artenvielfalt etwa von Schmetterlinge oder Käfer, die sich in dieser Naturbeschaffenheit sehr wohl fühlen.

Naturlehrpfad Feldmühle bei Sankt PöltenBildquelle: BMLRT / LFZ / Buchgraber

Der Naturlehrpfad verfügt über 4 Stationen und ist 3 Kilometer lang, wobei man je nach Beobachtung auch viel länger sich aufhalten wird als es die Strecke erfordern würde. Das macht bei einem Lehrpfad ja auch Sinn, denn neben den genannten Tieren und Pflanzen sind auch die zahlreichen Vogelarten zu nennen, die sich hier ebenfalls wohl fühlen.

Lehrpfad-Informationen

Name: Naturlehrpfad Feldmühle bei Sankt Pölten
Ausgangspunkt: 10 Gehminuten nördlich vom Ratzersdorfer See
Endpunkt: Ratzersdorfer See
Wegtyp: Rundweg
Lehrpfadlänge: 3 km
Geschätzte Wegdauer: 1,5 Stunden
Seehöhe: 267 m
Wegeignung: für Familien, Touristen, mit Kinderwagen nutzbar
Stationen: 4

Lesen Sie auch

Das Bundesland Niederösterreich ist flächenmäßig das größte in Österreich und kann daher eine Fülle an Lehrpfade anbieten. Diese reichen vom Weinlehrpfad bis zu geologische Themen, vom Kamptal im Waldviertel bis zu den Myrafällen im Industrieviertel. Der Wein ist oft ein Thema, die Natur aber noch häufiger mit besonderen Landschaftsbildern von den Marchauen bis zu kleinräumigen Besonderheiten etwa an der Grenze vom Waldviertel zum Weinviertel beim Manhartsberg.

Den kompletten Überblick über alle Lehrpfade im Bundesland Niederösterreich finden Sie auf der Seite der Lehrpfade in Niederösterreich.

Lehrpfade im Mostviertel

Im Mostviertel sind die Naturlehrpfade häufig anzutreffen, zum Großteil in Sachen Wald und Wiesen, aber auch die Donau spielt eine Rolle oder andere Flüsse wie die Pielach. Historisches kommt auch nicht zu kurz wie etwa bei der Schmiedekunst in Ybbsitz.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Naturlehrpfad Feldmühle bei Sankt PöltenArtikel-Thema: Naturlehrpfad Feldmühle bei Sankt Pölten

Beschreibung: Der 🌳 Naturlehrpfad Feldmühle bei Sankt Pölten zeigt die ✅ Pflanzenwelt und Tierwelt beim Überflutungsgebiet der Traisenau nördlich vom Ratzersdorfer See.

letzte Bearbeitung war am: 06. 04. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung