Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Keutschacher See

Keutschacher See

Wunderschöne Landschaft

Der Keutschacher See befindet sich im Süden des Wörthersees, nur drei Kilometer von diesem bekannten Gewässer entfernt. Im Süden des Sees bauen sich die Hügel der Sattnitz auf, dahinter befindet sich das Rosental, ehe sich die hohen Berge der Karawanken auftürmen.

Keutschacher See in Kärnten

Bildquelle: Wikimedia / Limnologus

Wassersport am Keutschacher See

Der Keutschacher See ist 1,6 Kilometer lang und 1,1 Kilometer breit und weist eine Tiefe von maximal 15 Metern auf. Dadurch gewährleistet er eine für das Baden sehr angenehme Wassertemperatur, wobei in heißen Sommern auch Temperaturen um oder über 27 Grad Celsius erreicht werden können. Neben dem Baden gibt es auch die Möglichkeit, sich ein Boot auszuleihen, um den See zu befahren. Auch für Segeln und Surfen gibt es Möglichkeiten. Freunde des FKK kennen den Keutschacher See vielleicht bereits, denn das Südufer mit der großen FKK-Anlage ist sehr bekannt und beliebt.

Abseits des Wasservergnügens bieten sich die Hügel und Berge zum Wandern an und auch für Radtouren gibt es genügend Optionen, gleiches gilt für Freunde des Nordic Walking. Der Keutschacher See wurde schon von vielen als Alternative für den Wörthersee gewählt, weil er auch in unmittelbarer Nähe von Klagenfurt zu finden ist, aber nicht immer so überlaufen ist, wie die Tourismushochburgen entlang des Wörthersees.

Außerdem kann man beide Gewässer miteinander kombinieren. Ein Stadtbesuch in Klagenfurt ist genauso möglich wie eine hochalpine Bergtour in der unmittelbaren Umgebung. Verschiedene Sportarten lassen sich ausprobieren und die Landschaft lädt ohnehin ein, den Tag ruhig ausklingen zu lassen und das Leben zu genießen - sei es am Wochenende oder im Rahmen eines Kärntenurlaubes in der Region.

Der Keutschacher See ist ein sehr bekanntes Gewässer und beliebt als Badesee und dennoch nicht so stark frequentiert wie der Wörthersee und das wissen viele Leute sehr zu schätzen, die es etwas ruhiger angehen wollen.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Der Keutschacher See ist ein beliebtes Ausflugsziel, bietet Wassersport und Erfrischung und es gibt viele Optionen für einen längeren Urlaubsaufenthalt inklusive Radtouren, Wanderwegen und Ausflugszielen. Nähere Informationen gibt es auf der nachstehenden Internetseite des Tourismusverbandes.

http://www.keutschach.gv.at/tourismus.html

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Keutschacher See beim WörtherseeArtikel-Thema: Keutschacher See

    Beschreibung: Der Keutschacher See ist ein bekannter Badesee im Bundesland Kärnten, der sich südlich des noch bekannteren Wörthersees befindet.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 09. 2020