Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Hörgeräteakustiker

Ausbildung zum Hörgeräteakustiker oder zur Hörgeräteakustikerin

Anpassung der Hörgeräte

Hörgeräteakustikerin und Hörgeräteakustiker ist ein Lehrberuf mit einer dreijährigen Lehrzeit. Als Lehrbetriebe kommen sowohl die Hersteller von Hörgeräte und Hörhilfen in Frage wie auch die Fachgeschäfte, die diese Hilfsmittel anbieten und anpassen können.

Das Problem von schwächerem Hören ist eines, das immer häufiger auftritt. Ältere Menschen haben von Natur aus mit Fortdauer des Lebens größere Mühe mit dem schlechter werdenden Gehör und seiner Leistung, aber vor allem auch bei Kindern und Jugendlichen fällt verstärkt auf, dass sie Hörprobleme haben. Abhilfe können dabei Hörgeräte schaffen, wobei die Herausforderung darin besteht, dass jedes Ohr anders geformt ist und jeder Mensch anders reagiert. Nicht jedes Geräte und jedes Hilfsmittel ist auch für jeden Menschen geeignet.

Hörgeräteakustiker und Hörgeräteakustikerinnen beraten die Kundinnen und Kunden über die Möglichkeiten und informieren über die richtige Handhabung der Geräte. Auch die Instandsetzung und Pflege sind ein großes Thema. Sie passen die Hörgeräte an, führen die Reinigung durch und reparieren die Hörhilfen.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Hörgeräteakustikerin und Hörgeräteakustiker
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Gesundheit und Körperpflege
Mögliche Lehrbetriebe: Hersteller von Hörgeräte und Fachgeschäfte

Ausbildungsschwerpunkte

  • Anatomie (Aufbau) und Physiologie (Funktionsweise) des Ohres kennen
  • Patienten (Kunden) beraten und betreuen
  • Feststellen der Hörleistung mit entsprechendem Gerät
  • Anpassen der Hörhilfen
  • Hörsysteme reinigen und reparieren

 

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum HörgeräteakustikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Hörgeräteakustiker oder zur Hörgeräteakustikerin

      Beschreibung: Hörgeräteakustiker/innen helfen bei der Beratung und Anpassung von Hörgeräte zur Verbesserung des Hörvermögens.

      letzte Bearbeitung war am: 11. 02. 2020