Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Zahnärztlicher Fachassistent

Ausbildung zum zahnärztlichen Fachassistenten

Lehrberuf in der Zahnbehandlung

Die zahnärztliche Fachassistenz ist ein Lehrberuf mit einer vorgesehenen Lehrzeit von drei Jahren, die es möglich macht, dass man Zahnärztinnen und Zahnärzten bei der Behandlung der Patienten unterstützen kann. Als Lehrbetriebe kommen Ordinationen von Zahnärztinnen und Zahnärzte in Frage, auch Zahnkliniken sind möglich.

Was macht die zahnärztliche Fachassistentin?

Zahnärztliche Fachassistenten und Fachassistentinnen unterstützen die Zahnärztinnen und Zahnärzte bei nahezu allen Tätigkeiten, die im Rahmen der Behandlung der Patienten anstehen. Das beginnt bei der Vereinbarung von Behandlungsterminen, reicht über das Empfangen der Menschen in der Ordination und geht bis zur Vorbereitung aller medizinischen Instrumente, die für die Behandlung notwendig sind und Grundvoraussetzung für die Tätigkeit der Ärzte darstellen.

Sie halten den Saugschlauch in Position, mischen Füllungen zusammen und helfen auch bei anderen Tätigkeiten wie zum Beispiel bei der Abbildung des Kiefers oder bei der Erstellung von Röntgenaufnahmen zur Analyse des Status. Sie erstellen auch Patientenkarteien oder tragen Informationen in diese ein und kümmern sich um die Abrechnungen mit den Gebietskörperschaften wie den Krankenkassen.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: zahnärztliche Fachassistentin und zahnärztlicher Fachassistent
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Gesundheit und Körperpflege
Mögliche Lehrbetriebe: Zahnärztinnen, Zahnärzte, Zahnkliniken

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Im Bereich der Gesundheit gibt es durchaus sehr unterschiedliche Berufsmöglichkeiten. Der Friseur ist für die Optik zuständig, der Zahntechniker oder der Augenoptiker hingegen für die Gesundheit selbst und all diese Berufe zusammen ergeben die Gruppe mit doch einigen Berufsaussichten.

Im Zusammenhang mit der reinen Gesundheit gibt es die Gesundheitsleistungen rund um die Sinnesorgane wie Sehen und Hören und die Zahnbetreuung.

Eine weitere Gruppe betrifft die Füße und den Körper. Fußpflegerin oder Fußpfleger ist dabei eine Möglichkeit der Ausbildung, Orthopädietechniker und Orthopädieschuhmacher kümmern sich um Hilfen von Einlagen und speziellem Schuhwerk bis zu vielen weiteren Hilfen für den Alltag.

Und dann gibt es Berufe in diesem Bereich, die sich um Fitness, Schönheit und ähnliche Angebote drehen - von der Friseurin bis zur Kosmetikerin oder dem Angebot einer Massage.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum zahnärztlichen FachassistentenArtikel-Thema: Ausbildung zum zahnärztlichen Fachassistenten

Beschreibung: Die 📞 zahnärztliche Fachassistenz stellt die Unterstützung der ✅ Zahnärztinnen und Zahnärzte bei der Behandlung der Patienten dar.

letzte Bearbeitung war am: 11. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung