Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Bergstraßen -> Bergstraßen Salzburg

Bergstraßen in Salzburg

Überblick über die Straßenverbindungen über die Berge

Salzburg bietet mit dem Salzkammergut und den bergigen Regionen zahlreiche Urlaubs- und Ausflugsziele. Aber die Fahrt dorthin kann schon zur Herausforderung werden, denn es gibt entsprechend viele Bergstraßen und nicht jede ist mit dem Wohnwagen passierbar. Eine Vorinformation macht daher absolut Sinn.

Viele Berge in Salzburg

Einige Verbindungen durch das Bundesland Salzburg sind durch Autobahnen ohnehin einfach gestaltet. Das ist zum einen über die Westautobahn mit der Fahrt Richtung Oberösterreich und Osten der Fall und die Tauernautobahn ist eine der Hauptverkehrsrouten im Hochsommer, wenn viele von Deutschland nach Italien wollen und auch viele Urlaubsgäste aus Österreich Richtung Süden streben. Aber es gibt noch einige andere Regionen und hier sind die Autobahnen kein Thema.

Das gilt etwa im Pinzgau bei der Fahrt nach Westen entlang der Kitzbüheler Alpen, wenn man sich Tirol nähert oder auch nach Süden und Südosten, wenn die Alpentäler angesteuert werden und man sich im Pongau befindet. Selbst im Salzkammergut hat man einige Bergstraßen zu beachten und hier kommt man auch Richtung Oberösterreich weiter, etwa über den Pass Gschütt. Im äußersten Südosten ist auch das Bundesland Steiermark ein mögliches Reiseziel und man befindet sich gleichfalls mitten in den Bergen.

Manche Pässe sind eine Alternative, wenn auf der Autobahn nichts mehr geht, aber schneller ist man meist mit der Hauptroute über die Tauernautobahn, abhängig natürlich vom eigentlichen Reiseziel. Wer eine Wanderung anstrebt, wird eher die ehemaligen Hauptverbindungen wählen, um den Ausgangspunkt zu erreichen und nicht auf der Autobahn lange Strecken fahren. Bei einer langen Urlaubsreise ist es umgekehrt, weil man viel weniger Steigung überwinden muss und damit auch Zeit sparen kann.

Flach ist es eigentlich nur im Bereich der Stadt Salzburg und Richtung Deutschland weiterfolgend, denn ansonsten hat das Bundesland Salzburg sehr viele Berge zu bieten und entsprechende Bergstraßen, um sich mitten in der Bergwelt auch bewegen zu können. Dabei gibt es moderatere Bergstraßen wie etwa nach Westen und Hochfilzen in Tirol, aber es gibt auch steilere Stücke. Manche wie der Pass Gschütt im Osten Richtung Oberösterreich wurden aber ohnehin schon entschärft.

Lesen Sie auch

Das bergreiche Salzburg hat natürlich auch einige Bergstraßen anzubieten, die fast in alle Richtungen möglich sind. Es gibt mit dem Pass Gschütt eine Verbindung nach Oberösterreich und auch welche nach Tirol und in den Süden nach Kärnten sowie natürlich auch Bergstraßen innerhalb des Bundeslandes, um sein Reiseziel ermöglichen zu können.

Eine Verbindung gibt es in den Osten, um Oberösterreich zu erreichen und zwar der Pass Gschütt, der sich nördlich vom Gosaukamm befindet und damit weitere Ziele des Salzkammerguts ermöglicht.

In den Süden nach Kärnten kann man über die berühmte Hochalpenstraße und damit über den Großglockner fahren, auch der Katschberg ist bestens bekannt.

In Richtung Westen nach Tirol oder nach Süden in Bezug auf Osttirol gibt es weitere Möglichkeiten der Weiterfahrt. Sehr gut kennt man etwa den Felbertauern, um von Salzburg aus Osttirol zu erreichen, wobei man die Hohen Tauern überwindet.

Und natürlich gibt es auch Bergstraßen, die in Salzburg selbst Verbindungen erst ermöglichen. Sei es der Dientner Sattel beim Hochkönig oder auch der bekannte Gerlospass.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Bergstraßen in SalzburgArtikel-Thema: Bergstraßen in Salzburg

    Beschreibung: Überblick über die Bergstraßen und Alpenpässe im Bundesland Salzburg mit Detailinformationen wie Steigung oder Befahrbarkeit mit dem Wohnwagen.

    letzte Bearbeitung war am: 18. 09. 2020