Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate über Glaube und Aberglaube -> Glaube

Zitate und Sprüche über Glaube und Religion

Glaube als Basis für Aussagen und Zitate aus der Literatur

Der Glaube und die Verbindung des Menschen zu seiner Religion beschäftigte die Dichter besonders oft und daher ist es keine Überraschung, dass es viele Zitate und Sprüche gibt, die sich dem Thema annehmen. Nachstehend einige Beispiele solcher Zitate.

Gefundene Zitate (55) / zeige Seite 1 von 4

Zitate über den Glauben

Der Aberglaube ist die Poesie des Lebens; deswegen schadet´s dem Dichter nicht, abergläubisch zu sein.
Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen
Poesie Aberglaube Glaube Johann Wolfgang von Goethe Leben Maximen und Reflexionen

Der Aberglaube ist ein Kind der Furcht, der Schwachheit und der Unwissenheit
Friedrich der Große
Aberglaube Friedrich der Große Glaube Kind

Der Aberglaube schlimmster ist, den seinen für den erträglicheren zu halten.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Nathan der Weise
Nathan der Weise Aberglaube Glaube Gotthold Ephraim Lessing

Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht.
Plutarch aus Moral, Abhandlungen
Aberglaube Glaube Leben Mensch Tod

Es trägt der echte Christ den Glauben nicht am Rocke und hängt die Frömmigkeit nicht an die große Glocke.
Jean Baptiste Molière
groß Glaube

Ursprünglich eigenen Sinn lass dir nicht rauben! Woran die Menge glaubt, ist leicht zu glauben.
Wolfgang von Goethe aus: Zahme Xenien
Sinn Glaube Johann Wolfgang von Goethe Zahme Xenien

Der Fanatismus ist für den Aberglauben, was das Delirium für das Fieber, was die Raserei für den Zorn.
Voltaire
Aberglaube Glaube Voltaire

Ich glaube an den Fortschritt, ich glaube, die Menschheit ist zur Glückseligkeit bestimmt.
Heinrich Heine
Glück Glaube Heinrich Heine Mensch

Ich glaube nicht, dass die sogenannten frommen Leute gut sind, weil sie fromm sind, sondern fromm, weil sie gut sind.
Georg Christoph Lichtenberg aus: Aphorismen
Glaube Georg Christoph Lichtenberg

Glaube ohne Liebe ist nichts wert.
Martin Luther
Glaube Liebe Martin Luther

Alles wanket, wo der Glaube fehlt.
Friedrich Schiller aus: Wallensteins Tod
Glaube Friedrich Schiller Wallensteins Tod

Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende alles Wissens.
Wolfgang von Goethe
Glaube Johann Wolfgang von Goethe

In religiösen Dingen ist das Wort Glaube gleichbedeutend mit Überzeugung.
Moritz von Egidy
Wort Glaube

Der große Haufen bekümmert sich wenig um Moral. Der Glaube ist ihm bequemer.
Karl Ludwig Weber
groß Glaube Karl Julius Weber

Die Botschaft hör´ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.
Wolfgang von Goethe aus: Faust
Faust Glaube Johann Wolfgang von Goethe

12 3 4

Anzeige

Schönste Zitate

Auswahl von bekannten und weniger bekannten Zitaten für verschiedene Anlässe.

ZUM SHOP

Ebenfalls interessant:

Zitate zu Glaube und Aberglaube

Aberglaube

Viele ausgewählte Zitate zu den Themen Aberglaube, Furcht und Angst aus Gedichten, Theaterstücke oder anderen Texten.

Beten

Sprüche und Zitate zum Thema Beten und die Religion aus verschiedenen Aussagen, Gedichte und Texte.

Geist

Auflistung verschiedener Lebensweisheiten, Sprüche und Zitate zum Thema Geist oder auch den menschlichen Geist.

[aktuelle Seite]

Glaube

Verschiedene Sprüche und Zitate zum Thema Glaube und Religion aus der Literatur und Theaterstücke.

Gott

Auswahl von Zitate und Sprüche zum Thema Gott und Religion aus Gedichte und anderen Werken mit darin enthaltenen Lebensweisheiten.

Religion

Auswahl von Zitate und Sprüche zum Thema Religion und Glaube. aus Gedichte und anderen Texte von Dichtern und Philosophen.

Talmud

Bekannte Zitate und Sprüche aus dem Talmud, einem der bedeutendsten Schriftstücke aus dem Judentum mit seinen Lebensweisheiten.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate über Glaube und Aberglaube

Startseite Hobbys