Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Gefährliches Gefälle

Verkehrszeichen Gefährliches Gefälle

Gefälle: Vorbereitung auf steile Abfahrt

Straßen verlaufen nicht immer flach, sondern überwinden teilweise auch beträchtliche Höhenunterschiede, wodurch es zu Steigungen und Abfahrten kommt. Was das Gefälle betrifft, ist die Gefahr besonders bei schweren Fahrzeugen gegeben, denn diese können bei einer längeren Abfahrt oder bei einer sehr steilen nur schwer kontrolliert und gebremst werden.

Verkehrszeichen gefährliches Gefälle

Verkehrszeichen gefährliches GefälleDas ist einer der Gründe, warum besonders gefährliche Streckenpassagen beispielsweise für den Schwerverkehr oder auch für PKW´s, die einen Wohnwagen ziehen, gesperrt sind, weil das Risiko eines Unfalls als zu groß eingeschätzt wird. Eine gefährliche Abfahrt wird durch das gleichnamige Verkehrszeichen aus der Gruppe der Gefahrenzeichen angekündigt.

Dabei gilt zu beachten, dass im Verkehrszeichen die Blickrichtung von links nach rechts abwärts führt. Wäre es umgekehrt, dann würde man das Verkehrszeichen einer starken Steigung sehen, bei dem das Profil im Signal ansteigt. In beiden Fällen wird die Steigung bzw. das Gefälle in Prozentwerte angegeben, wobei sich diese auf die steilsten Stellen der Strecke beziehen und eine Relation von Höhenmeter pro hundert Meter darstellen, die man überwinden muss.

Bei einem gefährlichen Gefälle gilt als Empfehlung, dass man zurückschaltet, bevor das Gefälle beginnt. Das Fahrverhalten ist auch dem Gefälle anzupassen, denn eine Strecke mit 8 % Gefälle ist etwas anderes als eine Strecke mit 15 %. Und es hängt auch davon ab, wie lange das Gefälle andauert. Selbst im Flachland kann man eine sehr steile Rampe erleben, die aber kaum einen halben Kilometer lang ist, während im hochalpinen Bereich oftmals flachere, aber kurvigere Strecken vorzufinden sind, die über eine beträchtliche Streckenlänge abwärts bzw. in Gegenrichtung aufwärts führen.

Auch bei diesem Verkehrszeichen gilt, dass die Länge der Steigung durch ein Zusatzschild angekündigt werden kann, sodass man weiß, wie lange das Gefälle andauern wird. Es hängt ja auch davon ab, wie die Straße selbst beschaffen ist. Wenn direkt in Fahrtrichtung über eine lange Gerade das Gefälle überwunden wird, erreicht man eine andere Geschwindigkeit als wenn Kurven dazwischen eingebaut sind, vor denen man ohnehin bremsen muss, um nicht in eine gefährliche Situation zu geraten.

Die Warnung vor einer Abfahrt ist eine hilfreiche Information, weil nicht jeder die Strecke kennt und man sich darauf einstellen kann, dass es nun deutlicher bergab geht. Entsprechend sollte das Fahrverhalten angepasst werden, um dieses Gefälle sicher hinter sich zu bringen, wobei es auch davon abhängt, wie schwer das eigene Fahrzeug ist, wie schwer es beladen ist und auch, wie die Straße selbst sich darstellt. Eine gut ausgebaute Straße lässt andere Geschwindigkeiten zu als eine Straße mit Schlaglöchern, wie man sie im Bergland nach dem Winter durchaus öfter antreffen kann.

Lesen Sie auch

Die Gruppe der Gefahrenzeichen innerhalb der Verkehrszeichen ist durchaus umfangreich. Ein Thema ist der Kontakt der Straße mit den Schienen der Eisenbahn. Dazu zählt das Andreaskreuz ebenso wie die Ankündigung vom Bahnübergang und die Entfernungsangaben mit Hilfe der Baken.

Und dann gibt es die verschiedensten Gefahrenmomente. Der Flugbetrieb kann ein solcher sein, auch die Querrinne und der Seitenwind spielt eine Rolle, speziell bei schneller Fahrt wie etwa auf der Autobahn. Das Gelände kann auch gefährlich werden und daher warnt man mit dem Verkehrszeichen gefährliches Gefälle oder starke Steigung sowie auch im Bergland vor Steinschlag.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Verkehrszeichen gefährliches GefälleArtikel-Thema: Verkehrszeichen Gefährliches Gefälle

      Beschreibung: Beschreibung zum Verkehrszeichen und Gefahrenzeichen "gefährliches Gefälle" als Warnung vor der Abfahrt im hügeligen oder bergigen Gelände.

      letzte Bearbeitung war am: 25. 08. 2020