Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Querrinne

Verkehrszeichen Querrinne oder Aufwölbung

Querrinne: Geschwindigkeit reduzieren

Das gezeigte Verkehrszeichen lautet offiziell "Querrinne" oder auch "Aufwölbung", wird im Volksmund häufig aber auch als Bodenunebenheit definiert und darum geht es in letzter Konsequenz auch. Das Gefahrenzeichen weist auf eine Verkehrssituation hin, in der das Niveau der Fahrbahn sich beträchtlich verändert, wodurch es zu gefährlichen Situationen kommen kann.

Verkehrszeichen Querrinne / Aufwölbung

Verkehrszeichen Querrinne AufwölbungHäufig anzutreffen ist das Verkehrszeichen Querrinne bei Baustellen, wenn der Bodenbelag aufgerissen wurde und sich zum nicht berührten Straßenstück eine Stufe gebildet hatte. Es ist wenig ratsam, mit normaler Reisegeschwindigkeit über die Bodenunebenheit zu fahren, denn damit kann man sich sein Auto nachhaltig beschädigen, auch bei der Fahrt mit dem Moped oder dem Motorrad ist die Information wichtig, damit man sich auf die Stufe einstellen kann und nicht überrascht wegrutscht, was schon einmal passieren kann.

Das Verkehrszeichen trifft man auch oft im Ortsgebiet oder in Großstädten an, wenn verkehrsberuhigende Maßnahmen mit Schwellen umgesetzt werden, um den Straßenverkehr auszubremsen. Die Schwellen sind manchmal recht steile Stufen, die man mit reduzierter Geschwindigkeit befahren sollte, was ja auch Sinn der Maßnahme ist. Das Gefahrenzeichen weist darauf hin, wobei nicht bei all diesen Schwellen das Zeichen angebracht wird.

In all diesen Situationen gilt, dass man seine Geschwindigkeit deutlich reduziert, um das Fahrzeug nicht einem Schaden auszusetzen. Natürlich gibt es immer wieder Leute, die darauf keine Rücksicht nehmen, nur das harte Aufsetzen des Autos nach Überwinden der Schwelle ist weder für das Auto förderlich, noch für die Gesundheit der im Auto sitzenden Personen.

Das Verkehrszeichen kann auch bei einem nicht so optimalen Straßenzustand darüber informieren, etwa auch im Bergland, wenn sich das Wasser seinen Weg sucht und Querrinnen entstehen. Das ist ein völlig natürlicher Vorgang, kann aber in einer kurvigen Situation durchaus gefährlich werden. Wenn man sich darauf einstellen kann, ist die Situation deutlich entspannter zu passieren und diesen Zweck verfolgt das Verkehrszeichen ergo die Polizei und die Straßenbetreiber.

Lesen Sie auch

Die Kreuzung ist ein weiteres wichtiges Thema bei den Gefahrenzeichen. Das gilt etwa für die Ankündigung von Lichtzeichen und für die Kreuzung ohne Vorrang sowie für den Kreisverkehr. Neben der klassischen Kreuzung ist auch das Kreuzen anderer Verkehrsteilnehmer eine Gefahrenstelle wie der Fußgängerübergang und die Radfahrerüberfahrt.

Und dann gibt es die verschiedensten Gefahrenmomente. Der Flugbetrieb kann ein solcher sein, auch die Querrinne und der Seitenwind spielt eine Rolle, speziell bei schneller Fahrt wie etwa auf der Autobahn. Das Gelände kann auch gefährlich werden und daher warnt man mit dem Verkehrszeichen gefährliches Gefälle oder starke Steigung sowie auch im Bergland vor Steinschlag.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Verkehrszeichen QuerrinneArtikel-Thema: Verkehrszeichen Querrinne oder Aufwölbung

      Beschreibung: Das Verkehrszeichen Querrinne oder Aufwölbung und seine Bedeutung im Straßenverkehr, das auf Bodenunebenheiten auf der Straße hinweist.

      letzte Bearbeitung war am: 25. 08. 2020