Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> starke Steigung

Verkehrszeichen starke Steigung

Starke Steigung: Berg als Hindernis

Das Verkehrszeichen "starke Steigung" zählt zur Gruppe der Gefahrenzeichen und weist auf den beträchtlichen Anstieg des Streckenprofils hin, den es zu überwinden gilt. Dabei steht die Steigung selbst im Vordergrund, sodass es sich um ein kurzes, steiles Stück ebenso handeln kann wie um eine hochalpine Bergstraße, auf der man zehn oder mehr Kilometer bergauf fährt.

Verkehrszeichen starke Steigung

Verkehrszeichen gefährliche SteigungVor der Fahrt sollte man sich daher informieren, ob die Straße befahrbar ist, das gilt insofern, falls man mit LKW oder mit PKW und Anhänger bzw. gar mit dem Wohnwagen unterwegs sein wird. Steile Straße sind besonders im Alpenraum teilweise für den Schwerverkehr oder die Mitführung des Wohnwagens aus Sicherheitsgründen verboten. Manchmal ist der Grund gar nicht die Steigung selbst, sondern der sehr enge und kurvenreiche Verlauf der Strecke.

Das Verkehrszeichen zeigt in Blickrichtung von links nach rechts, dass die Straße ansteigt. Wäre es umgekehrt, dann würde man das Verkehrszeichen "gefährliches Gefälle" sehen, das vor der Abfahrt angebracht wird. In beiden Fällen sieht man den Höhenunterschied in Prozente angegeben, wobei der Bezug zwischen der Streckenlänge und den Höhenmetern, die man überwinden muss, hergestellt wird. Ab etwa 5 bis 6 Prozent ist von einer erheblichen Steigung die Rede, sehr steile Straßen erreichen deutlich höhere Werte, wobei in den letzten Jahren und Jahrzehnten viele Strecken entschärft wurden. So hatte die Turracher Höhe, die die Grenze von Kärnten und Steiermark darstellt, früher um die 30 Prozent und wurde auf 23 Prozent entschärft, was aber immer noch bedeutet, dass diese Straße eine der steilsten in Österreich ist.

Wie bei einigen anderen Gefahrenzeichen auch kann das Verkehrszeichen "starke Steigung" durch eine Zusatztafel ergänzt werden, die darüber informiert, wie lange der Anstieg dauern wird. Es macht einen Unterschied, ob es sich um 200 Meter oder um 20 Kilometer handelt, wobei bei zweiterer Version das Wissen vor der Fahrt bereits gegeben sein sollte, um sein Fahrverhalten auch entsprechend anpassen zu können.

Bedeutung der starken Steigung

Wesentlich ist, dass man sich darauf einstellt, dass es nun bergauf geht. Man weiß wohl, dass man an diesem Tag eine Bergstraße überwinden wird und kennt die Strecke vielleicht auch, aber wenn man sie nicht kennt, ist das Verkehrszeichen ein wichtiger Hinweis. Häufig ist die Strecke nicht nur steil, sondern auch kurvenreich und diese Kombination ist das häufigere Problem. Je nach Straßenlänge und Steigung wird man herunterschalten müssen, um das Fahrzeug mit seiner Technik nicht in die Überhitzung zu treiben, wobei die meisten Bergstraßen kein großes Problem darstellen sollten.

Schwieriger wird es mit einem Anhänger, aber dann ist auch die Frage, ob man überhaupt eine Bergstraße wählt oder ob man nicht großräumig über die Autobahn ausweicht. Gibt es ein Fahrverbot, dann ist das sowieso der Fall.

Lesen Sie auch

Die Kreuzung ist ein weiteres wichtiges Thema bei den Gefahrenzeichen. Das gilt etwa für die Ankündigung von Lichtzeichen und für die Kreuzung ohne Vorrang sowie für den Kreisverkehr. Neben der klassischen Kreuzung ist auch das Kreuzen anderer Verkehrsteilnehmer eine Gefahrenstelle wie der Fußgängerübergang und die Radfahrerüberfahrt.

Und dann gibt es die verschiedensten Gefahrenmomente. Der Flugbetrieb kann ein solcher sein, auch die Querrinne und der Seitenwind spielt eine Rolle, speziell bei schneller Fahrt wie etwa auf der Autobahn. Das Gelände kann auch gefährlich werden und daher warnt man mit dem Verkehrszeichen gefährliches Gefälle oder starke Steigung sowie auch im Bergland vor Steinschlag.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Verkehrszeichen starke SteigungArtikel-Thema: Verkehrszeichen starke Steigung

      Beschreibung: Bedeutung vom Verkehrszeichen und Gefahrenzeichen "starke Steigung", das den Anstieg des Straßenprofils ankündigt.

      letzte Bearbeitung war am: 25. 08. 2020