Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Gefahrenzeichen Kreuzung ohne Vorrang

Verkehrszeichen Kreuzung ohne Vorrang

Kreuzung mit Straße ohne Vorrang folgt

Befindet man sich mit seinem Fahrzeug auf einer Vorrangstraße, dann ist der Fall klar, wer Vorrang hat und wer nicht - Sonderfälle ausgenommen, die individuell geregelt sind. Oftmals kommt es aber zu der Situation, dass man sich nicht auf einer Vorrangstraße befindet, aber in der Kreuzungssituation dennoch Vorrang genießt.

Kreuzung ohne Vorrang und die Bedeutung

Verkehrszeichen Gefahrenzeichen Kreuzung mit Straße ohne VorrangEine solche Situation wird durch das Verkehrszeichen "Kreuzung mit Straße ohne Vorrang" angekündigt. Das Gefahrenzeichen kündigt damit eine Kreuzungssituation einer ungeregelten Kreuzung an, bei der man den Vorrang genießt und dennoch Vorsicht walten lassen muss, was die anderen Verkehrsteilnehmer an Aktionen zeigen. Normalerweise müssen sie, wenn sie von der Querstraße kommen, anhalten und Vorrang geben. Entsprechende Verkehrszeichen weisen auch darauf hin, womit die übliche Regelung, dass der Rechtskommende Vorrang hat, aufgehoben wird. Wie bei allen ungeregelten Kreuzungen gilt auch bei dieser Verkehrssituation, dass man nicht überholen darf.

Das Verkehrszeichen ist häufig bei Durchzugsstraßen und Hauptstraßen aufgestellt, um einen flüssigen Verkehr auf den Hauptverbindungen in den Städten zu ermöglichen. Die kreuzenden Querstraßen sind meist Seitengassen, die nicht so stark befahren werden, weshalb hier die Staugefahr viel geringer ist. Zudem setzt man mit diesem Verkehrszeichen die Priorität, wo man schneller durchfahren können sollte und wo eine Wartezeit eher akzeptabel ist. Die Seitengasse hat weniger Priorität, die Hauptverbindung ist wichtiger, um eine akzeptable Durchschnittsgeschwindigkeit zu ermöglichen.

Ergänzt wird das Gefahrenzeichen häufig durch eine Zusatztafel, wenn solche Verkehrssituationen mehrfach hintereinander auftreten können. Dann steht auf der Zusatztafel beispielsweise "2x", damit man weiß, dass nun zwei Kreuzungen folgen, auf denen man bei gerader Fahrtrichtung Vorrang hat.

Rechtskommender hat keinen Vorrang

Wesentlich ist das Verkehrszeichen aufgrund der üblichen Spielregeln im Straßenverkehr. Bei einer normalen Kreuzung ist bekanntlich der Rechtskommende im Vorteil, weil man ihm den Vorrang geben muss. Er darf fahren und selbst fährt man erst, wenn der andere Verkehrsteilnehmer die Kreuzungssituation verlassen hat - vorausgesetzt, dass es nicht noch weitere gibt. Aber durch das Verkehrszeichen Kreuzung ohne Vorrang wird diese Regel aufgehoben.

Wieso ist das Verkehrszeichen ein Gefahrenzeichen? Jede Kreuzung stellt eine Schnittstelle verschiedener Richtungen dar und hier ist besondere Konzentration gefordert, um gefahrlos von A nach B zu kommen. Es muss jetzt nicht vor jeder Kreuzung gewarnt werden, weil das wäre in einer Großstadt eine ziemlich mühsame Aktion, aber wenn sich die Regeln ändern, muss man das wissen und sich entsprechend darauf einstellen. Und daher ist das Gefahrenzeichen ein absolut wichtiger Hinweis für die aktuelle Verkehrssiutation.

Ebenfalls interessant:

Weitere Gefahrenzeichen zum Thema Kreuzung

Gefahrenzeichen Kreisverkehr

Das Verkehrszeichen Kreisverkehr oder auch Kreuzung mit Kreisverkehr ist eines der Gefahrenzeichen und hat große Bedeutung für das Verhalten im Kreisverkehr.

Gefahrenzeichen Kreuzung

Das Verkehrszeichen Kreuzung ist eines jener Zeichen im Straßenverkehr, das als Gefahrenzeichen eine schlecht erkennbare Kreuzung ankündigt.

[aktuelle Seite]

Gefahrenzeichen Kreuzung ohne Vorrang

Verkehrszeichen und Gefahrenzeichen "Kreuzung mit Straße ohne Vorrang" und seine Bedeutung für das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Gefahrenzeichen Lichtzeichen

Grundsätzliches zum Verkehrszeichen und Gefahrenzeichen Lichtzeichen, das eine unerwartete Ampel anzeigt und vor Überraschungen schützt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Verkehrszeichen

Startseite Auto