Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Wetterlexikon -> ZAMG-Wetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnung der Hohen Warte

Informationen über bevorstehende Unwetter

Viele Wetterdienste haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit eigenen Unwetterwarnungen in Kartenform die Menschen darauf hinzuweisen, dass ein Unwetter in nächster Zeit drohen könnte oder gar drohen wird. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auf der Wiener Hohen Warte bietet diese Informationen auch mit einer eigenen Webseite an.

Wetterwarnung von Wind bis Hitze

Viele Wetterwarnungen der Anbieter sind sehr ähnlich gestaltet und das gilt für die farbliche Einblendung genauso wie für die Art des Unwetters. Im Falle der ZAMG wird mit vier Farben gearbeitet, wobei eine grüne Fläche bedeutet, dass kein Unwetter droht, die weiteren Stufen reichen von der potentiellen Gefahr über Gefahr bis zur extremen Gefahr. Mit gelber Farbe wird somit die Vorwarnung angezeigt, die beiden anderen Farben bedeuten bereits erhebliches Gefahrenpotential.

Es wäre unvernünftig, diese Warnungen nicht ernst zu nehmen, wobei es natürlich schon auch passieren kann, dass ein Sturm nicht ganz so kräftig ausfällt wie vorherberechnet. Aber auch dann gilt, dass es besser ist, sich einmal mehr zu schützen als einmal zuwenig. In den meisten Fällen funktionieren die Vorwarnungen sehr gut und können vor extremen Wettersituationen schützen und sie sind vor allem auch zu beachten, wenn man etwa einen Ausflug in die Berge plant - sei es am Wochenende oder im Rahmen eines Urlaubs. Ein heftiges Gewitter mit großen Hagelkörnern kann mitten in einer Wanderung ein sehr unangenehmes Erlebnis werden.

Arten der Wetterwarnungen

Manche Wetterwarnungen werden von fast allen Wetterdiensten angeboten und dazu gehört der Wind, der Regen, Schneefall sowie Glatteis und Gewitter.

Beim Wind sind die starken Windböen ein Gefahrenpotential, beim Regen sind Starkregenereignisse und intensive Regenzellen mit großen erwarteten Niederschlagsmengen ein Thema. Schneefall und Glatteis sind im Winter das große Thema, wobei der Schneefall auch eine Frage der Niederschlagsmenge sein kann, Glatteis betrifft speziell den Straßenverkehr.

Gewitter sind in den warmen Monaten eine große Gefahr und haben in den letzten Jahren an Potential zugenommen. Es sind vielleicht nicht viel mehr Gewitter zu verzeichnen als früher, aber wenn sie die entsprechenden Rahmenbedingungen wie sehr feuchte und warme Luft vorfinden, gibt es häufiger Hagelschlag und große Schäden - einschließlich Starkregen und Murenabgänge. Bei der Warnung wird auf der Seite der ZAMG zwischen einem normalen Gewitter und einem Gewitter mit Hagelschlag unterschieden.

Was die ZAMG ebenfalls meldet und nicht immer angeboten wird, ist die Hitzebelastung und der Kältestress. Während der Kältestress immer weniger ein Thema wird, weil die Winter auch in Österreich oder generell in Mitteleuropa spürbar milder werden, ist die Hitzebelastung speziell in den Großstädten und im Flachland zum Problem geworden. Die Wetterwarnung in diesem Zusammenhang bezieht sich auch auf ungewöhnlich warme Nächte und längere Hitzewellen, wie man sie zum Beispiel im Sommer 2015 in Österreich erlebt hatte.

Lesen Sie auch

Beim Unwetter denkt man sofort an ein kräftiges Gewitter und damit auch an die typischen Zutaten von Blitz und Donner. Es gibt aber auch die moderate Form vom Wärmegewitter mit ein paar Donners und oftmals nicht einmal einen Regen. Ganz anders sieht es bei einer labilen Luftschichtung aus, wenn sich oft über längere Zeit heftige Gewitter bilden können. Starkregen bei Unwetter sind dann keine Seltenheit und wenn eine solche Wettersituation über Tage oder gar Wochen geht, ist auch Hochwasser ein Thema.

Unwetter können sehr gefährlich werden und daher wurde die Wetterwarnung eingeführt. Die Unwetterzentrale ist eine der Einrichtungen, die vor Gewitter und anderen Wetterphänomenen warnt. Die ZAMG-Wetterwarnung ist eine weitere Möglichkeit, auch Meteoalarm bietet diese Wetterwarnungen an - nicht nur bei Gewitter und Starkregen, auch im Winter bei Glatteis und starkem Schneefall wird gewarnt.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

ZAMG-WetterwarnungenArtikel-Thema: ZAMG-Wetterwarnung der Hohen Warte

Beschreibung: Die ⚡ Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) bietet mit ihrer ✅ Warnkarte Informationen über bevorstehende Unwetter in Österreich an.

letzte Bearbeitung war am: 17. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung