Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Vorbeifahren

Vorbeifahren im Straßenverkehr

Passieren stehender Fahrzeuge

Gäbe es nicht die unterschiedliche Definition von Überholen und Vorbeifahren, würde man während der gesamten Fahrt, vor allem im Stadtgebiet, diverse Überholmanöver durchführen. Denn man fährt in diversen Straßenzügen an stehenden ergo parkenden Autos, Motorrädern oder ähnlichen Fahrzeugen vorbei.

Was ist das Vorbeifahren?

Das Vorbeifahren ist im Straßenverkehr dann gegeben, wenn man sich an einem stehenden Fahrzeug vorbeibewegt, das nur parkt und nicht selbst eine Fahrt durchführt. Nur fährt man eben vorbei, man überholt sie nicht, denn diese Fahrzeuge bewegen sich nicht. Sie zeigen wohl in die gleiche Fahrrichtung, stellen aber kein Hindernis dar und rühren sich geplanterweise nicht von der Stelle. Bei der Beurteilung von Verkehrssituationen kann der an sich ohnehin klare Unterschied eine wesentliche Rolle spielen.

Das Vorbeifahren an stehenden Fahrzeugen ist im dichten Ortsgebiet auch nicht so ganz einfach, wie es klingt, denn zwischen den parkenden Autos kann jederzeit ein Kind herauslaufen, es kann sich ein Hund verirren oder ein unaufmerksamer Fußgänger plötzlich beschließen, die Straße ohne zu schauen überqueren zu müssen. So hat man auf der einen Seite eine einfache Situation in einer Einbahn, wo links und rechts nur parkende Fahrzeuge stehen, aber andererseits kann schnell jemand die Verkehrssituation ändern und dieser Jemand kann von den parkenden Autos so abgedeckt sein, dass man ihn erst sehr spät sieht.

Hier gilt es auf beiden Seiten vorsichtig zu agieren - die Fußgänger ebenso, die schauen müssen, ob ein Auto kommt und die Autofahrer dürfen die Konzentration nicht reduzieren, nur weil sie in einer Nebenstraße, oftmals in einer Einbahn, unterwegs sind.

Vorbeifahren im Stadtverkehr

Damit zeigt sich auch, dass die an sich einfache Definition des Vorbeifahrens wohl eine tatsächlich einfache Handlung ist, wenn man sie mit dem Überholvorgang vergleicht, aber so ganz einfach ist es dann doch wieder nicht. Denn auch bei der langsamen Fahrt in einer Tempo 30 Zone und dicht bebautem Stadtgebiet gibt es ständig Veränderungen. Das fängt bei steilen Bodenschwellen an und hört bei spielenden Kindern, gebrechlichen Passanten oder tief stehender Sonne auf.

Wer schon einmal in einer großen Stadt am Vormittag eines Werktages unterwegs war, weiß, was da los ist. Leute gehen einkaufen, Autos parken ein, Autos parken aus, Autos wechseln die Spur - und als weitere Zutaten gibt es Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Binnen weniger Meter können sich viele Situationen ereignen und daher ist die Definition des Vorbeifahrens nett, aber umschreibt nicht die eigentliche Lage im Straßenverkehr.

Lesen Sie auch

Die Fahrordnung als solches ist als Begriff vielen gar nicht geläufig. Dabei umfasst sie Handlungen, die alltäglich sind wie das Vorbeifahren oder auch das Nebeneinanderfahren und das Umkehren im Straßenverkehr. Die freie Wahl der Fahrstreifen wird von der Fahrordnung ebenso festgelegt wie auch die Änderung der Fahrtrichtung oder das Vorbeifahren.

Ein großes Thema ist das Überholen mit dem eigentlichen Überholvorgang sowie der Beachtung der Distanz beim Überholweg. Und auch die Überholverbote sind zu beachten.

Weitere wichtige Eckpfeiler bei der Fahrordnung ist das Rechtsfahrgebot und damit die Diskussionen etwa der Mittelstreifenfahrer auf der Autobahn oder auch das Reißverschlusssystem bei Engstellen. Seitlicher Sicherheitsabstand ist auch wichtig, weil es beim Vorbeifahren genauso Gültigkeit hat wie auch beim Überholen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Vorbeifahren im StraßenverkehrArtikel-Thema: Vorbeifahren im Straßenverkehr

Beschreibung: Das 🚘 Vorbeifahren und seine Definition im Straßenverkehr, wie es bei ✅ parkenden Autos innerhalb des Ortsgebiets oder Stadtgebietes der Fall ist.

letzte Bearbeitung war am: 29. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung