Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Radwege -> Via Claudia Augusta Radweg

Via Claudia Augusta

Radweg von Deutschland bis Italien quer durch Tirol

Es ist schon über 2.000 Jahre her, dass die Römer eine erste wesentliche Verbindungsstraße quer durch das heutige Bundesland Tirol errichtet haben. Damit wurde die Adria in Italien mit Augsburg in Deutschland auf dem Straßenweg leichter erreichbar und das war militärisch auch nötig, um neues Material den Truppen liefern zu können. Heute hat man in Tirol die Möglichkeit, diesen Weg mit dem Rad nachzufahren und zwar auf dem Gebiet von Tirol über 146 Kilometer.

Via Claudia Augusta: die Strecke

Die Richtung ist eigentlich nicht wesentlich, doch offiziell beginnt man die Fahrt in Füssen und führt in direkter südlicher Richtung über Reutte und Landeck zum Reschenpass, der die Staatsgrenze zu Italien darstellt. Insgesamt 146 Kilometer sind zurückzulegen, wobei bis auf über 1.400 Meter Seehöhe geradelt wird und auf der gesamten Strecke 1.600 Höhenmeter bergauf überwunden werden müssen.

Sehr sportliche Radfahrerinnen und Radfahrer mögen das in einem Tag schaffen, doch man muss die Strecke nicht am Stück bewältigen. Da man diesen langen Radweg auch in Form eines Radurlaubs genießen kann, bieten sich verschiedenste Orte auch an, um eine längere Rast einzulegen.

Weitere Möglichkeiten

Und diese Überlegungen führten auch dazu, dass der fast 150 Kilometer lange Radweg in drei offizielle Etappen untergliedert wurde. Die erste führt von Füssen zum Fernpass und ist das leichteste Teilstück mit knapp 40 Kilometer Strecke. Im zweiten Teilstück wird dann Landeck erreicht und mit der dritten Etappe gibt es das Finale mit dem Reschenpass. Von den Höhenmetern her ist die dritte Etappe die anspruchsvollste - man kann aber natürlich auch von der Grenze und dem Reschenpass aus loslegen und nach Norden fahren.

Es bieten sich somit verschiedene Varianten an. Ein Tagesausflug mit der Familie ist am Radweg ebenso denkbar wie eine internationale Urlaubsfahrt von Nord nach Süd oder umgekehrt. Mit dem Fernpass und dem Reschenpass sind bekannte Bergstraßen zu überwinden, wobei man dabei auch sich mit dem Shuttledienst den Weg ersparen kann. Damit wird die Fahrt auch für Familien mit Kindern leichter. Zudem bietet sich die Fahrt für Pausen und Besichtigungen an und man erlebt auch ein beeindruckendes Bergpanorama.

Via Claudia Augusta: weitere Infos

Genaue Informationen über den Streckenverlauf und die einzelnen Etappen finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.tirol.at/reisefuehrer/sport/radfahren/biketouren/a-via-claudia-augusta

Radwege nach Bundesland sortiert

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Radweg Via Claudia AugustaArtikel-Thema: Via Claudia Augusta

      Beschreibung: Via Claudia Augusta ist ein Radweg auf Basis der alten Römerstraße von Nord bis Süd durch das Bundesland Tirol.

      letzte Bearbeitung war am: 22. 04. 2019