Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Radwege -> Lechradweg

Lechradweg in Tirol

Radwandern von Reutte nach Steeg

Reutte ist eine bekannte Stadt im Norden des Bundeslandes Tirol und südlich davon enden die lang gedehnten Lechtaler Alpen, die südwestlich ihren Ausgang nehmen. In einem Bogen wenden sie sich nach Norden und dabei folgen sie auch dem Verlauf der Lech. Dieser Fluss ist auch namensgebend und die Idee des Lechradwegs.

Lechradweg: die Strecke

Die Idee des Lechradwegs besteht darin, dass man ausgehend von Reutte dem Fluss folgt, wobei die Route als Radwanderweg angeboten wird und eine Gesamtstrecke von 52 Kilometer aufweist. Die Fahrt erfolgt nach Reutte stets in südwestlicher Richtung, bis man das Ziel in Steeg erreichen kann. Es handelt sich bei diesem Radweg also um einen Radweg von A nach B, wodurch man die Rückfahrt organisieren muss. Es hängt aber auch davon ab, ob man die gesamte Strecke befahren möchte.

Insgesamt ist es eine leichte Radroute, sieht man von den 52 Kilometer ab, die für jüngere Kinder vielleicht noch ein Stück zu lang sind. Insgesamt 270 Höhenmeter sind bergauf zu überwinden. Man kann die Strecke aber auch zum Teil abfahren und die Landschaft genießen, was etwa für Urlaubsgäste auch ein interessantes Thema sein kann. Man kann auch die Fahrt abkürzen, um ein Bad im Hochsommer zu besuchen oder vielleicht das Radfahren mit einem Spaziergang oder einer Wanderung zu verknüpfen, Möglichkeiten gibt es reichlich.

Weitere Möglichkeiten

Es gibt zahlreiche Radwege in Österreich, die bei 50 oder knapp mehr Kilometer am Stück angeboten werden. Beim Lechradweg kann man dies auch so sehen, aber es werden auch vier Etappen definiert. Von Reutte ausgehend kann man Vordernhornbach fahren, die zweite Etappe führt nach Häselgehr, die dritte nach Bach und die vierte zum Ziel nach Steeg.

Damit bieten sich auch offizielle Varianten an, man kann aber auch beliebige Kilometer zurücklegen - um zum Beispiel den geeigneten Ort für einen Badetag zu finden oder um sich den Naturpark Lechtal anzusehen. Auch die Kombination mit Wanderungen ist denkbar, dazu gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Interesse weckt auch die Holzgauer Hängebrücke, die in 110 Meter Höhe eine Schlucht überwinden hilft.

Lechradweg: weitere Infos

Genaue Informationen über die Strecke der Radtour mit den Etappen und Sehenswürdigkeiten finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.tirol.at/reisefuehrer/sport/radfahren/biketouren/a-lechradweg

Lesen Sie auch

In Tirol gibt es sehr viele Strecken, die für das Mountainbike ausgelegt sind und ins Gelände führen, aber auch einige Radwege, die auf den Straßen abzuspulen sind. Dazu zählt auch der sehr lange Innradweg, der über Tirol hinausführt, aber alleine im Bundesland Tirol eine beeindruckende Strecke aufweist, wobei man auch nur ein Teilstück auswählen kann. Auch der Lechradweg ist sehr bekannt.

Innradweg in Tirol

Radwege in Tirol West

Tirol West setzt sich aus den Bezirken Imst, Reutte und Landeck zusammen und dort gibt es etwa mit dem Lechradweg und weiteren Angeboten gute Möglichkeiten für eine Radtour.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Radweg Lechradweg in TirolArtikel-Thema: Lechradweg in Tirol

Beschreibung: Der 🚲 Lechradweg ist ein Radwanderweg in Tirol von ✅ Reutte im Norden nach Steeg im Südwesten, aufgeteilt auf vier mögliche Etappen.

letzte Bearbeitung war am: 01. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung