Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Mustervorlagen -> Mängelrüge: Antwort

Mustervorlage für eine Mängelrüge und die Antwort

Reaktion auf die aufgezeigten Fehler

Mit der Mängelrüge zeigt eine Kundin oder ein Kunde auf, dass etwas nicht gestimmt hat. Ein Produkt hat nicht gepasst, es gibt irgendwelche Probleme oder die Lieferung ging völlig daneben. Im Gegensatz zur Beschwerde, die oft einfach nur den Fehler oder falsch gelaufene Aktionen anzeigt, ist die Mängelrüge rechtlich gesehen die Forderung, den Mangel zu beheben - mit einer Geldleistung, einem Umtausch oder ähnlichen Aktionen.

Wichtig ist dabei, dass einer Mängelrüge die nötige Aufmerksamkeit verleiht wird, um keinen weiteren Ärger zu erzeugen. Oft sind es einfache Lösungen, die das Problem beheben helfen.

Nachstehend finden Sie ein Beispiel, wie man auf eine Mängelrüge in schriftlicher Form reagieren kann. Als Ausgangspunkt gilt die Beschwerde, dass das falsche Spielzeug geliefert wurde und der Kunde aber dieses behalten und verkaufen würde, wenn ein Preisnachlass gewährt wird.

 

Anerkennung der Mängelrüge

Antwort auf eine Mängelrüge schreibenSehr geehrte Damen und Herren,

mit unserer Lieferung waren Sie nicht zufrieden, da die falschen Module geliefert worden waren.

Bitte entschuldigen Sie den Vorfall, der wohl mit der Eile der Bestellung in Zusammenhang stand. Gerne nehmen wir Ihren Vorschlag in Anspruch und räumen Ihnen einen Preisnachlass von 30 % auf die zugestellten Waren ein.

Bitte schicken Sie uns eine Nachricht, ob dieses Angebot für Sie akzeptabel ist und teilen Sie uns auch mit, ob die ursprünglich bestellte Ware noch benötigt wird und wir diese nun ordnungsgemäß zustellen sollen oder ob sich der Auftrag erledigt hat.

Ihre Bestellungen werden wir in Zukunft besonders sorgfältig ausführen.

Mit freundlichen Grüßen

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: