Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Mustervorlagen -> Mängelrüge: Antwort

Mustervorlage für die Antwort auf eine Mängelrüge

Reaktion auf die aufgezeigten Fehler

Mit der Mängelrüge zeigt eine Kundin oder ein Kunde auf, dass etwas nicht gestimmt hat. Ein Produkt hat nicht gepasst, es gibt irgendwelche Probleme oder die Lieferung ging völlig daneben. Im Gegensatz zur Beschwerde, die oft einfach nur den Fehler oder falsch gelaufene Aktionen anzeigt, ist die Mängelrüge rechtlich gesehen die Forderung, den Mangel zu beheben - mit einer Geldleistung, einem Umtausch oder ähnlichen Aktionen.

Wichtig ist dabei, dass einer Mängelrüge die nötige Aufmerksamkeit verleiht wird, um keinen weiteren Ärger zu erzeugen. Oft sind es einfache Lösungen, die das Problem beheben helfen. Die richtige Reaktion ist dabei schon der erste Schritt, dass man die Kunden nicht verärgert oder noch mehr verärgert. Das gilt für Partnerunternehmen ebenso wie auch für private Kundschaft. Man muss bei der Antwort auf eine Mängelrüge daher auf den Sachverhalt eingehen und ergebnisorientiert eine Lösung anbieten.

Nachstehend finden Sie eine Mustervorlage für die Antwort auf eine Mängelrüge, wie man auf eine solche in schriftlicher Form reagieren kann. Als Ausgangspunkt gilt die Mängelrüge, dass das falsche Spielzeug geliefert wurde und der Kunde aber dieses behalten und verkaufen würde, wenn ein Preisnachlass gewährt wird.

Mustervorlage für die Antwort auf eine Mängelrüge

Anerkennung der Mängelrüge

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit unserer Lieferung waren Sie nicht zufrieden, da die falschen Module geliefert worden waren.

Bitte entschuldigen Sie den Vorfall, der wohl mit der Eile der Bestellung in Zusammenhang stand. Gerne nehmen wir Ihren Vorschlag in Anspruch und räumen Ihnen einen Preisnachlass von 30 % auf die zugestellten Waren ein.

Bitte schicken Sie uns eine Nachricht, ob dieses Angebot für Sie akzeptabel ist und teilen Sie uns auch mit, ob die ursprünglich bestellte Ware noch benötigt wird und wir diese nun ordnungsgemäß zustellen sollen oder ob sich der Auftrag erledigt hat.

Ihre Bestellungen werden wir in Zukunft besonders sorgfältig ausführen.

Mit freundlichen Grüßen

Lesen Sie auch

Nicht für jeden ist klar, was der Unterschied zwischen der Beschwerde und der Reklamation ist. Der Begriff der Mängelrüge ist überhaupt unklar. Die Beschwerde ist der Fall, wenn man seinen Unmut kundtut - man kann zwar auch eine Forderung äußern, ist aber vor allem darauf aus, seine Unzufriedenheit zu dokumentieren.

Bei der Mängelrüge werden meist zwischen Unternehmen Texte ausgetauscht, weil bei einer Lieferung etwas nicht gepasst hat. Da kann es dann eine Gutschrift in Form eines Preisnachlasses geben oder andere Lösungen.

Bei der Reklamation gibt es auch eine Beschwerde aber zusammen mit der Forderung, den Mangel zu beheben - zum Beispiel ein defekt geliefertes Produkt auszutauschen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Mustervorlage Antwort auf MängelrügeArtikel-Thema: Mustervorlage für die Antwort auf eine Mängelrüge

Beschreibung: Mustervorlage für eine 📄 Mängelrüge und die Antwort des Anbieters als ✅ Anerkennung der Mängelrüge und seine Reaktion und Entgegenkommen.

letzte Bearbeitung war am: 25. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung