Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Modelexikon -> Hosen in der Modewelt -> Thermohose

Thermohose oder sehr warme Hose

Hose für die kalte Jahreszeit

Wer sich viel im Freien bewegt, hat in sehr kalten Wintern ein großes Problem: durch die Beine wird viel Wärme abgegeben und gerade wenn man viel außerhalb der warmen Gebäuden zu tun hat, kann das unangenehm sein. Erst recht dann, wenn man ein Mensch ist, der leicht friert und mit kalten Temperaturen nicht gut umgehen kann.

Details zur Thermohose

Eine Lösung dieses Problems kann die Thermohose sein. Es handelt sich dabei um eine normale, schön anzusehende Hose, die aber in ihrem Gewebe kleine Luftpolster integriert haben. Dadurch kommt es zu einer besseren Isolierung und der Wärmeverlust des eigenen Körpers findet nur noch gebremst statt.

Das hat zur Folge, dass man nicht so leicht auskühlt und sich gleich wohler fühlt. Es ist nicht richtig, dass die Thermohose wärmt, sie schützt vor dem Auskühlen durch die bessere Isolierung. Leute, die kein Problem mit kalten Temperaturen haben, brauchen die Thermohose vielleicht nicht und kommen mit einer dickeren Jeans auch zurecht. Kälteempfindliche Leute mögen die Thermohose lieber, weil sie dann nicht ständig frieren müssen. Das hängt wohl aber auch von den aktuellen Temperaturen ab.

Thermohose in der Modewelt

Wer aber temperaturempfindlicher ist oder in einer Region wohnt, arbeitet und lebt, die bekannterweise im Winter oft Temperaturen unter Null hat, wird schon eher auf die Thermohose zurückgreifen. Das gilt auch für Leute, die wie bereits erwähnt stundenlang im Freien agieren müssen. Diese wählen auch gerne eine Thermohose aus, um an den Beinen genauso gut geschützt zu sein wie der Oberkörper in der Winterjacke.

Auch für Menschen, die im ländlichen Raum leben und hier öfter und länger im Freien unterwegs sind, kann die Thermohose eine interessante Alternative sein, wenn es draußen kalt ist. Gerade an Tagen, die entweder feucht und windig sind oder an denen es eine trockene und eisige Kälte gibt, sind solche, wo man über den Einsatz der Thermohose nachdenken kann.

Und natürlich ist dieses Kleidungsstücke eine Alternative für Menschen, die sehr temperaturempfindlich sind und mehr Kälteschutz brauchen. Somit ist die Zielgruppe oft schon genannt, aber es gibt auch bei der Thermohose verschiedene Trends und Schnitte. Das wesentliche Detail ist die Isolierung in ihrem Inneren, doch die Hose will auch gefallen. Dunkle Farbtöne werden häufig angeboten, es gibt aber auch helle Hosen, aus denen man wählen kann.

    Ebenfalls interessant:

    Welche Hosenarten gibt es in der Modewelt?

    • 3/4-Hosen
      Die 3/4-Hose ist eine solche, die bis über das Knie reicht und dennoch verschiedene Materialien und Ausdrucksformen bieten kann.
    • 7/8-Hose
      Die 7/8-Hose ist eine modische Hose aus unterschiedlichem Material, die bis zum Knöchel reicht und damit etwas kürzer ist.
    • Bengalinhose
      Die Bengalinhose ist eine Hose mit Stretch-Material, weshalb sie dehnbar ist und den Tragekomfort erhöhen kann - auch für Zwischengrößen ist sie interessant.
    • Bermuda-Hose
      Die Bermuda-Hose ist abgeleitet von der Bermuda Inselgruppe und eine kurze Hose für den Hochsommer für Damen und Herren.
    • Boot-Cut-Jeans
      Die Boot-Cut-Jeans ist eine Jeans, die so geschnitten ist, dass sie in Kombination mit Schuhen zu einer Einheit wird, speziell bei Damen mit den hohen Stöckelschuhen.
    • Capri Jeans
      Die Capri Jeans ist eine 3/4-Jeans für den Sommer, die knapp unterhalb des Knies endet und damit luftiger ist als die übliche Jeans.
    • Cargohose
      Die Cargohose hat typischerweise zusätzliche Taschen auf Höhe des Oberschenkels als typisches Merkmal dieser Form von Hose.
    • Chino-Hose
      Die Chino-Hose besteht aus Chino-Twill und ist eine leichte Hose vor allem für den Sommer in verschiedenen Ausführungen.
    • Cordhose
      Die Cordhose ist eine weitere klassische Form der Hose für Damen, Herren und Kinder, die man auch als Schnürlsamthose kennt.
    • Dreiviertelhose
      Die Dreiviertelhose oder 3/4-Hose ist eine Mischform von kurzer und langer Sporthose und auch in der Freizeit beliebt.
    • Jeans
      Die Jeans oder Blue Jeans war ursprünglich eine Arbeitshose und wurde zum am meisten getragenen Kleidungsstück bei Damen, Herren und Kinder.
    • Jogginghose
      Die Jogginghose ist vom Begriff her entweder eine Laufhose für das Laufen im Wald oder aber auch eine bequeme Hose für daheim.
    • Lederhose
      Die Lederhose als mögliche Form der Hose, die besonders bei Damen und Mädchen sehr sexy wirkt und entsprechend ausgewählt wird.
    • Leggings
      Die Leggings ist eine beliebte, hautenge Hose für Mädchen und Damen und wärmt und betont die Beine - kommt eigentlich aus dem Sport.
    • Radlerhose
      Die Radlerhose ist eine kurze Leggins, die in den 1990er-Jahren beliebt geworden ist und auf der Radhose der Radprofis basiert.
    • Satinhose
      Die Satinhose bezieht ihren Namen aus der Tatsache, dass sie aus Satinstoff verarbeitet ist und durch die glänzende Oberfläche auffällt.
    • Schlupfhose
      Die Schlupfhose ist eine solche, die durch einen dehnbaren Bund gehalten wird und bei der es keinen Gürtel zur Fixierung gibt.
    • Schnürlsamthose
      Die Schnürlsamthose ist auch als Cordhose bekannt und zeichnet sich durch die gerippte Oberfläche aus.
    • Short
      Die Short ist eine kurze Hose und Teil der Sommerbekleidung, die als Begriff schon lange existiert, aber viele Namen hat, abhängig vom Einsatz und Material.
    • Skinny Jeans
      Die Skinny Jeans ist eine Jeans, die man als Röhrenhosen bezeichnen kann und die durch eine sehr enge Beinführung auffällt.
    • Slimpant
      Die Slimpant ist eine sehr enge Hose für schlanke Menschen, die Po und Beine betont und damit den Körper genau nachzeichnet.
    • Strandshort
      Die Strandshort ist eine kurze Hose für den Hochsommer und damit auch für den Badeausflug oder für den Urlaubsaufenthalt.
    • Stretch-Hose
      Die Stretch-Hose ist figurumspielend und passt sich der Trägerin oder dem Träger durch den Stretch-Stoff ideal an, was bei Zwischengrößen hilfreich sein kann.
    • Sweat-Hose
      Die Sweat-Hose ist eine angenehm zu tragende Trainingshose aus dem beliebten Sweatshirtstoff für daheim oder den Sport.
    • Thermohose
      Die Thermohose ist durch eine besondere Isolierung besonders warm und für den Winter geeignet, um vor Kälte zu schützen.
    • Treggings
      Die Treggings ist eine eng anliegende Hose, die wie eine Leggings gearbeitet ist, aber wie eine Jeans aussieht und beides kombiniert.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Anzug / Anzugformen
      Der Anzug gilt als feine Geschäftskleidung wie der Herrenanzug oder auch der Hosenanzug für Damen.
    • Accessoires
      Accessoires ist ein zusammenfassender Begriff für Ergänzungen der Mode von der Handtasche bis zu Hut und Gürtel.
    • Bademode
      Die Bademode bietet jedes Jahr für den Sommerurlaub und für den Badeausflug die entsprechende Bekleidung vom Bikini bis zur Badehose.
    • Blusen in der Modewelt
      Die Bluse ist Teil der Damenbekleidung und der Klassiker für die Dame als Alternative zum Hemd für die Herren mit vielen Optionen von Muster bis zu Schnittvarianten.
    • Hemden in der Modewelt
      Das Herrenhemd ist ein Klassiker in der Oberbekleidung der Jungs und der Herren und bietet viele Optionen von den Musterungen über das Material bis zu den Schnittformen.
    • Hosen in der Modewelt
      Hosen und Überblick über die Hosenarten in der Modewelt sowie neue Bezeichnungen und Trends für Sie und Ihn und Kinder.
    • Jacken in der Modewelt
      Die Jacke ist ein Kleidungsstück für die kalte Jahreszeit und reicht von der Lederjacke bis zur leichten Jeansjacke und vielen anderen Ideen und Konzepten.
    • Kleider in der Modewelt
      Grundlagen zum Kleid als klassisches Kleidungsstück der Frau, das viele Varianten zuläßt und stets neue Kleiderarten hervorbringt.
    • Modelabels
      Überblick über die Modelabels und bekannte Marken und Modedesigner weltweit mit ihrer Entwicklung und ihren Schwerpunkten oder Mode, für die sie bekannt wurden.
    • Modestil
      Mit dem Modestil und den Stilarten in der Mode wird eine bestimmte Art von Kleidungsstücken und ihre Beschaffenheit bereits vorbestimmt.
    • Nachtwäsche
      Überblick über die Nachtwäsche und ihre Trends vom klassischen Pyjama und dem Nachthemd bis zu neueren Formen wie dem Shorty.
    • Pullover (Überblick)
      Der Pullover ist ein Kleidungstück das längst zu einem modischen Kleidungsstück wurde, wobei es die verschiedensten Varianten vom dicken bis zum leichten Pullover gibt.
    • Rock (Überblick)
      Der Rock ist eine weitere Möglichkeit der Beinbekleidung für Damen und Mädchen und es gibt ihn in allen Längen, Schnitte und aus verschiedenem Material.
    • Schnittformen
      Mit Schnittformen wie der A-Linie oder der I-Linie wird ein bestimmter Stil in der Modewelt umschrieben, das gilt auch für den U-Boot-Ausschnitt.
    • Schuhe (Überblick)
      Schuhe und Mode: die Arten der Schuhe und die Schuhmode als wesentlicher Teil des Modeangebotes.
    • Shirt (Überblick)
      Das Shirt ist ein wichtiges Kleidungsstück in der Modewelt geworden und lässt sich beliebig kombinieren und gestalten, im Sommer wie auch im Winter.
    • Top (Überblick)
      Das Top ist die ärmellose Alternative als Oberbekleidung zum Shirt für Mädchen und Damen in vielfältiger Art und Weise.
    • Unterwäsche
      Die Unterwäsche ist ein wichtiges Element der Mode ungeachtet der Teile, die man darüber trägt und spielt für das Wohlbefinden eine Hauptrolle.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Hosen in der Modewelt

    Startseite Lifestyle