Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Sweatjacke

Sweatjacke: warme Jacke aus Sweatstoff

Mischung aus Jacke und Shirt

Sweat ist ein Begriff, der bei vielen Kleidungsstücken zum Thema wurde und zu sehr beliebte Stücke führte. Das Sweatshirt ist ein solches Beispiel und daraus entwickelte sich ein weitere, beliebte, Variation, nämlich die Sweatjacke. Beides sind sehr bequeme und warme Kleidungsstücke.

Details zur Sweatjacke

Die Abgrenzung zwischen Sweatshirt und Sweatjacke ist dabei fließend und oft werden die beiden Definitionen fast gleichzeitig genutzt, wobei sie hauptsächlich aus Marketinggründen verwendet werden, um mehr Begriffe ergo Kleidungsstücke anbieten zu können und mehr Unterscheidung in das Angebot zu bringen.

Eine Sweatjacke ist wie das Sweatshirt aus Sweatshirtstoff, der in einem bestimmten Fadensystem, man spricht vom Gewirk, hergestellt wird. Typisch für die Sweatjacke ist nicht nur der angenehme Stoff, der auch sehr warm halten kann, sondern auch der Zipp, mit dem man die Jacke öffnen kann. Damit ist ein großer Vorteil gegenüber dem Pullover genannt, der bei höheren Temperaturen oder bei großer Aktivität schnell zu warm werden kann. Mit dem Zippverschluss kann die Sweatjacke den Wärmebedarf besser regulieren.

Vor allem für die kühleren Tage ist die Sweatjacke sehr beliebt. Sie kann geöffnet werden und damit schwitzt man nicht, wenn es doch wärmer werden soll. Man kann die Ärmel leicht hochstülpen und man kann die Jacke schließen, wenn man es doch kühler empfindet. Außerdem ist der Sweatstoff so bequem und angenehm zu tragen, dass das alleine schon ein Grund wäre, sich für die Sweatjacke zu entscheiden.

Sweatjacke in der Modewelt

Es gibt Sweatjacken mit Kapuze und ohne, manchmal aber seltener gibt es statt dem Zipp Knöpfe, mit denen die Jacke geschlossen werden kann. Es werden fast alle Farben angeboten und es gibt auch Aufdrucke, um unterschiedliche Jackentypen anbieten zu können. Beliebt wurden zum Beispiel auch die Sweatjacken, deren Aufdruck an die Norwegerpullover erinnern.

Zwei Argumente erfüllt diese Jacke absolut und zwar einerseits, dass die Freizeitmode bequem sein muss und andererseits, dass das Kleidungsstück warm halten muss, wenn es draußen kalt wird. Denn gerade daheim oder bei Treffen mit Freunden trägt man die Jacke, die man auch als Jacke auf der Straße nutzen kann, um darunter ein T-Shirt zu tragen. Sie ist bequem, warm, kann aber durch das Öffnen Luftzufuhr gewähren und es gibt sie in vielen Formen.

Lesen Sie auch

Die Zugang zum Thema Jacken ist ein sehr variantenreicher. Nicht jeder sieht im Sakko eine Jacke und auch der Blazer kann hier genannt werden. Das sind feine Jacken für die Geschäftskleidung oder für Veranstaltungen und die Bolero-Jacke zählt auch dazu.

Jacken sind eng verbunden mit Wärme und warme Jacken sind daher auch logische Elemente der Modewelt. Der Anorak ist sehr warm für die kalten Wintertage und die Daunenjacke sowie die Steppweste oder Steppjacke zählen auch dazu. Warm ist aber auch die Fleecejacke oder die Nicki-Jacke für daheim. Zu diesen gemütlichen Kleidungsstücken zählt auch die Sweatjacke.

Die Jeans ist bei den Hosen fast schon der Mittelpunkt und es gibt das Material auch bei den Jacken und zwar mit der Jeansjacke und vielen Optionen von sehr dünn bis dick gefüttert. Strickwaren sind bei Jacken auch ein Thema mit der Strickjacke und der Strickweste.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Sweatjacke: sehr warme JackeArtikel-Thema: Sweatjacke: warme Jacke aus Sweatstoff

    Beschreibung: Die Sweatjacke ist eine warme Jacke aus Sweatstoff, die mit einem Zipp geöffnet werden kann und angenehm zu tragen ist, was sie auch sehr beliebt gemacht hat.

    letzte Bearbeitung war am: 01. 09. 2020