Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Sankt Lambrecht 3 Lehrpfade

3 Lehrpfade in Sankt Lambrecht im Murtal

Von der Eiszeit bis zum Wein

Die Marktgemeinde Sankt Lambrecht wurde durch die Gemeindereform 2015 aufgewertet und beinhaltet ehemalige Gemeinden wie etwa Sankt Blasen. Sankt Lambrecht befindet sich im Murtal auf schon hoher Lage von über 1.000 Meter Seehöhe und bietet einerseits die Mur als Freizeitoption an, andererseits die Bergwelt im Norden und Süden davon. Und es gibt auch drei Lehrpfade, die aufgebaut wurden.

Eiszeit erleben - Der Gletscher: Infos zum Lehrpfad

Der erste Lehrpfad heißt Eiszeit erleben - Der Gletscher in der Sackgasse und erzählt Wissenswertes darüber, dass die Landschaft, die man im heutigen Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen erleben kann, ihren Ursprung der Eiszeit und ihrer Prozesse zu verdanken hat.

Vor etwa 10.500 Jahren wurde die Landschaft so aufgebaut, wie man sie heute vorfinden kann. Der Lehrpfad ist ein Rundweg und eine Wanderung von 10,3 Kilometer Strecke, wobei man die Eiszeit Insel erreicht und damit auch das Gebiet von Mariahof. Dort kann man die verschiedenen Themen rund um die Eiszeit und die Geologie der Region bestaunen und auch besser verstehen lernen.

Lehrpfad Eiszeit in Sankt LambrechtBildquelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Die Wanderung ist für die ganze Familie interessant und machbar, es werden aber auch 450 Höhenmeter überwunden. Somit hat man eine schöne Runde zum Wandern in einer ebenso schönen Landschaft und kann gleichzeitig auch viel über Geologie und die Bedeutung der damaligen Eiszeit lernen.

Lehrpfad-Informationen

Name: Eiszeit erleben - Der Gletscher in der Sackgasse in St. Blasen
Ausgangspunkt: Ortszentrum St. Blasen in 8813 Sankt Lambrecht
Endpunkt: Ortszentrum St. Blasen
Wegtyp: Rundweg
Seehöhe: 900 m
Höhendifferenz: 450 m
Lehrpfadlänge: 10,3 km
Geschätzte Wegdauer: 4 Stunden
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: für Familien, Touristen

Eiszeit erleben - Eisstausee: Infos zum Lehrpfad

Der zweite Lehrpfad trägt den Titel Eiszeit erleben - Eisstausee und ist auch ein Rundweg, der durch Sankt Lambrecht führt. Die Strecke ist 3,7 Kilometer lang und das Thema ist neben der Marktgemeinde selbst vor allem der namensgebende Eisstausee.

Denn in der letzten Phase der Eiszeit vor etwa 10.000 Jahren bildete sich im Hochtal ein langer Eisstausee, der zu Beginn eine Länge von beachtlichen fünf Kilometern aufgewiesen hatte. Das ist zwar schon lange her, aber der Rundweg kann mit drei besonderen Erlebnispunkten Beweise liefern, dass man auch heute noch Hinweise auf diesen Stausee finden kann.

Lehrweg in Sankt LambrechtBildquelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Der Weg ist ein gemütlicher und kann auch mit dem Kinderwagen benutzt werden. Die Hintergründe des Endes der Eiszeit sind hingegen gar nicht so gemütlich, denn die enormen Temperaturschwankungen haben nicht nur die heutige Landschaft geformt, sondern auch dramatische Veränderungen mit sich gebracht, was Pflanzenwelt und Tierwelt betraf. Und auch darüber wird man informiert, um ein Gesamtbild zu erhalten.

Lehrpfad-Informationen

Name: Eiszeit erleben - Eisstausee in Sankt Lambrecht
Ausgangspunkt: Neue Mittelschule in 8813 Sankt Lambrecht
Endpunkt: Neue Mittelschule
Wegtyp: Rundweg
Seehöhe: 1.000 m
Höhendifferenz: 150 m
Lehrpfadlänge: 3,7 km
Geschätzte Wegdauer: 1 Stunde
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: für Familien, Touristen, mit Kinderwagen nutzbar

Stift Sankt Lambrecht und die Klamm: Infos zum Lehrpfad

Der dritte Lehrpfad trägt den Titel Stift Sankt Lambrecht und die Klamm und bezieht sich auf das Benediktinerstift Sankt Lambrecht. Dieses gilt als Wahrzeichen und kulturellen Mittelpunkt in der Marktgemeinde und Region.

Der Themenweg ist auch ein Rundweg mit einer Streckenlänge von 2,3 Kilometer und führt vorbei am Schwimmbad, um eine Besonderheit zu zeigen: die Lambrechter Klamm, die in der Zwischenzeit als Naturdenkmal ausgezeichnet wurde. In Summe 8 Stationen in Form von Schautafeln erzählen über die geologischen Prozesse, die zur Klamm führten und auch über den früheren Bergbau.

Stift Sankt Lambrecht und Lambrechter KlammBildquelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Außerdem lernt man einiges über die Pflanzenwelt und Tierwelt, vor allem aber auch über seltene Pflanzen wie das Leuchtmoos, das die Klamm anbieten kann.

Lehrpfad-Informationen

Name: Stift Sankt Lambrecht und die Klamm in Sankt Lambrecht
Ausgangspunkt: Stift Sankt Lambrecht in 8813 Sankt Lambrecht
Endpunkt: Stift Sankt Lambrecht
Wegtyp: Rundweg
Seehöhe: 1.000 m
Höhendifferenz: 172 m
Lehrpfadlänge: 2,3 km
Geschätzte Wegdauer: 1,5 Stunden
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: für Familien, Touristen
Stationen: 8

Lesen Sie auch

In der Steiermark gibt es über 70 verschiedene Themenwege zu den verschiedensten Bereichen, wobei die Natur mit den Wäldern, Aulandschaften und geologischen Entwicklungen im Mittelpunkt stehen.

Den kompletten Überblick über alle Lehrpfade im Bundesland Oberösterreich finden Sie auf der Seite der Lehrpfade in der Steiermark.

Lehrpfade im Bezirk Liezen

Im Nordwesten der Steiermark gibt es den großen Bezirk Liezen, der zugleich auch eine der Regionen der Steiermark darstellt und auch den steirischen Teil des Salzkammergutes. Und hier gibt es die unterschiedlichsten Lehrpfade vom Moorweg bis zu Geologiepfade, Dachstein inklusive.

Lehrpfade in der Obersteiermark Ost

Lehrpfade in der Obersteiermark West

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfade in Sankt LambrechtArtikel-Thema: 3 Lehrpfade in Sankt Lambrecht im Murtal

Beschreibung: In 🌳 Sankt Lambrecht im Murtal der Steiermark gibt es mehrere Lehrpfade vom Thema der ✅ Eiszeit bis zum Stift Sankt Lambrecht.

letzte Bearbeitung war am: 06. 04. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung