Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Bad Vöslau 4 Lehrpfade

4 Lehrpfade in Bad Vöslau

Geschichte und Entwicklung der Stadt

Die Stadt Bad Vöslau ist eine bekannte Stadt im Bezirk Baden südlich von Wien und damit im Industrieviertel von Niederösterreich. Die Stadt hat einige Lehrpfade eingerichtet und zu diesem Angebot von Themenwegen zählt auch der Geolehrpfad.

Geolehrpfad Bad Vöslau: Infos zum Lehrpfad

Es gibt eine ganze Reihe von geologischen Lehrpfaden in Österreich, die vom Gletscher bis zu Täler und Moore reicht. Beim Geolehrpfad Bad Vöslau ist der östliche Teil des Harzberges im Fokus und es wurden 17 Stationen eingerichtet, um die erdgeschichtliche Entwicklung weitergeben zu können. Ausgehend von der Entwicklung wird die Gegenwart erklärt und warum die Region so beliebt und auch besonders ist.

Der Lehrpfad ist als Rundweg mit einer Streckenlänge von 4,5 Kilometer angelegt worden und beinhaltet die Helenenhöhe ebenso wie etwa den Steinbruch oder auch die Jubiläumswarte am Harzberg. Damit gibt es Abwechslung und man erfährt viel über die Entstehung der Region, wie man sie heute erleben kann und wie sie auch Urlaubsgäste gerne aufsuchen.

Geolehrpfad Bad VöslauBildquelle: Stadtgemeinde Bad Vöslau

Der Lehrpfad wurde im Jahr 2006 eröffnet und hat seinen Ausgangspunkt im Kurpark. Die 17 Stationen sind durch Schautafeln ausgestattet, um Details über die Geologie in und rund um Bad Vöslau näherbringen zu können. Der Themenweg ist für Erwachsene genauso interessant wie für Kinder, etwa auch für Schulklassen.

Lehrpfad Informationen

Name: Geolehrpfad Bad Vöslau
Ausgangspunkt: Kurpark, 2540 Bad Vöslau
Endpunkt: Kurpark, 2540 Bad Vöslau
Wegtyp: Rundweg
Streckenlänge: 4,5 km
Geschätzte Wegdauer: 2,5 Stunden
Höhendifferenz: 140 Meter
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Touristen

Geschichte & Gschichtln in Bad Vöslau: Infos zum Lehrpfad

Ein weiterer Lehrpfad in Bad Vöslau bezieht sich auf die Geschichte der Stadt. Der Untertitel vom Lehrpfad Geschichte & Gschichtln Bad Vöslau lautet Spaziergang durch die Vergangenheit von Bad Vöslau und das umschreibt recht gut, was im Fokus stehen sollte. Gleich 57 Stationen wurden auf einer Streckenlänge von 10 Kilometer eingebaut und dennoch verwundert es ein wenig, dass man dafür 8 Stunden brauchen sollte.

Die Idee des Lehrpfads besteht darin, dass man ausgehend vom Schloss einen Spaziergang durch die Stadt unternimmt, den die Historikerin Dr. Silke Ebster zusammengestellt hat. Sie hat die gesamt Stadt genutzt, um bestimmte Orte und Ereignisse aufzubereiten. Wer wissen will, was sich in Bad Vöslau so zugetragen hat, ist beim Spaziergang richtig.

Lehrpfad Geschichte & Gschichtln in Bad VöslauBildquelle: Stadtgemeine Bad Vöslau

Die 10 Kilometer Strecke hat man bald absolviert, aber wenn man sich alle Stationen genau anschaut und sich damit auseinandersetzt, braucht man schon länger. Die Empfehlung ist eher, dass man sich einen Teil vornimmt und mehrere Spaziergänge unternimmt, um das ganze Wissen aufzunehmen. Von der Pfarrkirche über das Hotel bis zum Schloss werden markante Orte angesteuert, es gibt aber auch überraschende Orte mitten in der Stadt, die selbst Einheimische vielleicht nicht so bedeutend vermuten würden.

Dieser Geschichtsweg kann auch für Urlaubsgäste interessant sein, wobei man nach ein paar Stationen auch die Gastronomie aufsuchen kann und so einen interessanten Tag verbringt.

Lehrpfad Informationen

Name: Geschichte & Gschichtln in Bad Vöslau
Ausgangspunkt: Schloss Bad Vöslau
Endpunkt: mehrere Optionen möglich
Wegtyp: Zielweg
Streckenlänge: 10 km, Abkürzung möglich
Seehöhe: 280 m
Geschätzte Wegdauer: 8 Stunden
Stationen: 57
Begehbarkeit: ganzjährig
Wegeignung: Familien, Touristen, Kinderwagen

Besondere Platzerln Bad Vöslau: Infos zum Lehrpfad

Bad Vöslau kennt man vielleicht von einer Wanderung, die von der Stadt aus in Angriff genommen werden kann, von dem einen oder anderen besonderen Platz, aber die Stadt hatte Lust, diese Plätze alle zu verbinden und gründete im Jahr 2004 einen eigenen Lehrpfad.

Der Name "Besondere Platzerln" war und ist dabei Programm, denn man kann auf verschiedenen Routen ausgehend vom Kurpark genau diese Besonderheiten der Stadt aufsuchen und mehr darüber lernen. Manche kennen vielleicht die schöne Aussicht der Helenenhöhe, andere haben schon von den Schelmenlöcher gehört oder sie aufgesucht und es gibt auch historisch interessante Plätze in und um Bad Vöslau.

Lehrpfad Besondere Platzerln in Bad Vöslau

Bildquelle: Umweltministerium / Stadtgemeinde Bad Vöslau

Üblicherweise gibt es einen kurzen oder etwas längeren Lehrpfad, der als Rundweg oder Zielweg angelegt ist und man wählt den Weg oder sucht sich ein anderes Ziel. Im Fall dieses Lehrpfades gibt es zwar den fixen Ausgangspunkt des Kurparks in Bad Vöslau, aber wie es weitergeht, kann man selbst entscheiden. Denn alle Plätze sind erreichbar und es gibt in Summe sogar 46 Stationen, die mehr über diese Örtlichkeiten erzählen und einen Mehrwert anbieten. In Summe ist der Weg eine richtige Wanderung, denn man kann auf bis zu 15 Kilometer Strecke kommen. Es gibt Abkürzungen und unterschiedliche Wege zum Ziel.

Lehrpfad Informationen

Name: Besondere Platzerln Bad Vöslau
Ausgangspunkt: 2540 Bad Vöslau, Kurpark
Endpunkt: je nach Wahl des Weges
Wegtyp: Zielweg
Anzahl Stationen: 46
Seehöhe: 360 m
Streckenlänge: bis zu 15 Kilometer
Geschätzte Wegdauer: abhängig von der gewählten Strecke
Höhendifferenz: 150 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien - mehrere Routen und Abkürzungen möglich

Waldlehrpfad Bad Vöslau: Infos zum Lehrpfad

Der Waldlehrpfad Bad Vöslau ist der vierte Lehrpfad in der Stadt im Bezirk Baden und ist ein angenehmer Spaziergang oder für manche eine einfache Wanderung zum Kaiserstein. Er bietet auch einen kleinen Höhepunkt mit der wunderschönen Aussicht auf den Harzberg, ist aber vor allem eingerichtet worden, um die Pflanzenwelt und den Wald vorzustellen.

Insgesamt 25 Stationen wurden eingerichtet, die nähere Informationen über die Bäume und Pflanzenwelt näherbringen sollen. Der Weg ist ein Rundweg mit einer Länge von 2 Kilometer und wurde 2002 eröffnet. Ausgangspunkt ist der Kurpark.

Lehrpfad Informationen

Name: Waldlehrpfad Bad Vöslau
Ausgangspunkt: 2540 Bad Vöslau, Kurpark
Endpunkt: Kurpark
Wegtyp: Rundweg
Anzahl Stationen: 25
Seehöhe: 360 m
Streckenlänge: 2 km
Geschätzte Wegdauer: 1 Stunde
Höhendifferenz: 50 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien

Lesen Sie auch

Das Bundesland Niederösterreich ist flächenmäßig das größte in Österreich und kann daher eine Fülle an Lehrpfade anbieten. Diese reichen vom Weinlehrpfad bis zu geologische Themen, vom Kamptal im Waldviertel bis zu den Myrafällen im Industrieviertel. Der Wein ist oft ein Thema, die Natur aber noch häufiger mit besonderen Landschaftsbildern von den Marchauen bis zu kleinräumigen Besonderheiten etwa an der Grenze vom Waldviertel zum Weinviertel beim Manhartsberg.

Den kompletten Überblick über alle Lehrpfade im Bundesland Niederösterreich finden Sie auf der Seite der Lehrpfade in Niederösterreich.

Lehrpfade im Industrieviertel

Die Lehrpfade im Industrieviertel von Niederösterreich sind durchaus sehr unterschiedlich von bergigen Terrain mit Wasserwegen und Waldgebieten bis zu den Weinregionen des Flachlandes oder historischen Plätzen wie jenen in Bad Vöslau.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfade in Bad VöslauArtikel-Thema: 4 Lehrpfade in Bad Vöslau

Beschreibung: In 🌳 der Stadt Bad Vöslau in Niederösterreich wurden mehrere Lehrpfade über die ✅ Geschichte und Entwicklung der Stadt aufgebaut.

letzte Bearbeitung war am: 22. 02. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung