Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Lederjacke Damen

Lederjacken Trends für Damen: welcher Schnitt, welche Farbe?

Worauf kommt es bei der Lederjacke an?

Lässige Lederjacken sind seit Jahrzehnten ein Modethema, dass sich durch sein Detailreichtum und seine Schnitte immer wieder neu erfindet. Auch heuer gehören die weichen Jacken mit dem derben Image zu den klassischen Damen Jacken für die Übergangszeit. Während in den vergangenen Jahren Oversized-Jacken angesagt waren, gelten die figurbetonten Lederteile als en vogue. Der große Vorteil liegt dabei in den Kombinationsmöglichkeiten, denn die kurzen Jacken passen sowohl zu weiten Röcken, verspielten Kleidern, engen Jeans oder eleganten Hosen.

Die Jacken zeigen sich kurz und frech

Klassische Bikerjacken wechseln sich mit Pilotenjacken im Blouson Stil ab. Beide Jackentypen gemein ist, dass der Fokus auf aufgesetzte Taschen, auffällige Reißverschlüsse und einem verkürzten Saum liegt. Neben den typischen Lederjacken Farben schwarz, blau und braun zeigen sich die Trendteile in zarten Pastelltönen oder in kräftigen Knallfarben. Ob Sie dabei zu einer Jacke in Glattleder, weichem Veloursleder, umweltfreundliches Lederimitat oder einem gestepptem Leder greifen, bleibt Ihnen überlassen: Im Trend liegen alle Lederarten, allerdings muss die Jacke Farbe, der Stil und das Material eine harmonische Einheit bilden.

Nieten und grobe Reißverschlüsse passen perfekt zu einer Glattlederjacke in Schwarz, während die braune Wildlederjacke durch den asymmetrischen Verschluss im Trendbarometer steigt. Um vom kalten Winter in den warmen Frühling zu gelangen, helfen Besätze und Details aus kuscheligem Lammfell, die in der zur Jackenfarbe eingefärbt oder als heller Kontrast auftreten. Besonders angesagt ist ein sportlicher Stil, der durch die Lifestyle Produkte der Marke Tommy Hilfiger modisch abgerundet wird. Das US-Label mit Sitz in Amsterdam überzeugt seit 1985 mit einem sportlich-klassischen Stil. Der Qualitätsanspruch wird dabei lediglich vom hohen Tragekomfort übertroffen.

Lederjacke für DamenBildquelle: pixabay.com / grom900

Die Lederjacke ist ein Blazer Ersatz

Weil jeder Trend einen Gegentrend erzeugt, verwundert es nicht, dass bei den ledernen Jacken Damen neben den kurzen, rockigen Varianten auch sehr feminine Modelle aktuell sind. Die etwas längeren Blazer reichen bis zum Po und sorgen mittels Taillengürtel für eine figurschmeichelnde Silhouette. Klassische Reverskragen oder streckende Schalkragen lenken den Blick zum Hals und zum Ausschnitt. Die Ärmel sind weiter geschnitten und enden gerne in schmalen Bündchen. Die Schultern können überschnitten sein.

Geschlossen werden die Mischungen aus Blazer und Kimono mit überzogenen Lederknöpfen oder einer verdeckten Knopflochleiste. Sie können die Jacken sowohl im Freien als auch als Blazer in Innenräumen getragen werden. Farblich dominieren schwarz und braun. Wer allerdings auffallen möchte, greift für diese besondere Form der Lederjacke zu Glanzleder, Rot oder einem geprägten und mit Animalprint überzogenen Leder.

Noch mehr Betonung wird durch einen Besatz auf den weiten Ärmeln, Absteppnähten, einem offenen Ärmelabschluss oder Ärmelriegeln erreicht. Je länger die Blazer Jacken geschnitten sind, desto eher finden sich seitliche Eingriffstaschen auf den sonst schmucklosen Teilen. Die Wirkung wird lediglich durch den Schnitt erreicht.

Der Trenchcoat aus Leder wird zur angesagten Übergangsjacke

Der Trenchcoat gilt schon lange als klassische Übergangskleidung, doch mit in der Ledervariante ist er ein Trend Stück. Mit modellabhängigen Schulterklappen, einem modischen Reverskragen und einem Bindegürtel für die Taille überzeugt der Mantel zu Jeans ebenso wie zu romantischen Kleidern und eleganter Business Garderobe. In einer geraden, kastenartigen Form hat der Ledertrench etwas verkürzte Ärmel, die einen Ausgleich zur Weite des Mantels bringen. Farblich ist bei den Ledermäntel alles erlaubt, ob klassisches Schwarz, edle Natur- und pudrige Nudetöne oder rustikale braun Varianten.

Lederjacken brauchen etwas Pflege

Damit die Lederjacken nicht brüchig werden, sollten einige Pflegeerfordernisse beachtet werden. Rau-, Velours- und Nubukleder sollte vor dem ersten Tragen mit einem Imprägnierspray behandelt werden, da sich bei diesen Lederarten beim Kontakt mit Feuchtigkeit Flecken bilden können. Glattleder wird durch das Einarbeiten eines Pflegebalsams streichelzart. Regelmäßiges Auslüften verhindert das Einnisten von unangenehmen Gerüchen. Bei starker Verschmutzung müssen die Lederteile chemisch gereinigt werden, während Fake Leder ganz einfach in die Waschmaschine gegeben werden kann.

Mit den neuen Lederjacken zeigen Damen ihr Mode Verständnis. Kurze, freche Jacken im Bikerstil wechseln sich mit femininen Modellen mit Bindegürtel und langen Trenchcoats aus Leder ab. Gewünscht wird alles, dafür wird auch im Kleiderschrank gerne Platz geschaffen.

Lesen Sie auch

Die Zugang zum Thema Jacken ist ein sehr variantenreicher. Nicht jeder sieht im Sakko eine Jacke und auch der Blazer kann hier genannt werden. Das sind feine Jacken für die Geschäftskleidung oder für Veranstaltungen und die Bolero-Jacke zählt auch dazu.

Jacken sind eng verbunden mit Wärme und warme Jacken sind daher auch logische Elemente der Modewelt. Der Anorak ist sehr warm für die kalten Wintertage und die Daunenjacke sowie die Steppweste oder Steppjacke zählen auch dazu. Warm ist aber auch die Fleecejacke oder die Nicki-Jacke für daheim. Zu diesen gemütlichen Kleidungsstücken zählt auch die Sweatjacke.

Für Wanderungen bietet sich die Softshelljacke an, die den Regen abhalten kann. Ähnliche Jacken sind die Feldjacke oder die Funktionsjacke und natürlich auch die Parka.

Die Lederjacke wurde zu einer äußerst beliebten Jacke, wobei sie sehr dünn oder für den Winter auch dick und gefüttert sein kann. Auch die Lederjacke für Damen ist stets im Trend. Abgeleitet von der üblichen Jacke gibt es auch die Bikerjacke und die Bomberjacke.

Die Jeans ist bei den Hosen fast schon der Mittelpunkt und es gibt das Material auch bei den Jacken und zwar mit der Jeansjacke und vielen Optionen von sehr dünn bis dick gefüttert. Strickwaren sind bei Jacken auch ein Thema mit der Strickjacke und der Strickweste.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lederjacke für DamenArtikel-Thema: Lederjacken Trends für Damen: welcher Schnitt, welche Farbe?

Beschreibung: Die 🧥 Lederjacke unterliegt vielen Trends und das gilt auch für die Lederjacke für Damen mit der ✅ Auswahl an Farben und der Art des Schnittes.

letzte Bearbeitung war am: 18. 03. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung