Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Kurzurlaub

Kurzurlaub oder Urlaub über wenige Tage

Kurzer Urlaubsaufenthalt

Immer mehr Freizeitforscher stellen fest, dass der klassische Haupturlaub zurückgedrängt wird und stattdessen der Kurzurlaub an Bedeutung stark zunimmt. Früher war es so, dass man meist im Juli oder August zwei bis vier Wochen auf Urlaub gefahren ist. Es wurde das ganze Jahr über hart gearbeitet und dann gab es eine lange Phase der Erholung. Das hatte aber auch oft einen technischen Grund, weil die Arbeiterinnen und Arbeiter gar nicht weitermachen konnte, da die Fabrik für diesen Zeitraum geschlossen wurde.

Kurzurlaub als Trend und Chance

Da Fabriken aber heute nicht geschlossen werden und rund um die Uhr im Betrieb sind und da auch im Dienstleistungssektor von Jänner bis Dezember fleißig gearbeitet wird, gibt es auch die Möglichkeit nicht mehr so häufig, dass man vier Wochen auf Urlaub gehen kann. Der nächste Faktor ist die Tatsache, dass sich viele Familien oder auch Einzelpersonen einen so langen Aufenthalt nicht leisten können.

Die logische Folge ist der Kurzurlaub als oft auch spontane Urlaubsreise, wobei der Städtetourismus davon sehr profitiert hat. Die Motivation ist vielfältig und reicht vom Besuch einer Stadt an einem bestimmten Wochenende für eine Veranstaltung bis zu der Möglichkeit, oft Urlaub machen zu können. Für den ersten Fall ist der Besuch der Stadt Wien ein Beispiel, wenn im Juni das berühmte Donauinselfest stattfindet. Es ist kein Zufall, dass die Hotels in der Stadt genau an diesem Termin ausgebucht sind, weil auch viele Menschen aus dem Ausland sich das Spektakel mit vielen Konzerten unter freiem Himmel bei freiem Eintritt anschauen möchten.

Für Großstädte gilt dies häufig, wenn zum Beispiel eine Marathonveranstaltung ansteht und man teilnehmen möchte oder einmal das Millionenpublikum live sehen will. Auch Premieren zu Theaterstücke oder andere Anlässe werden als Motivation genommen, die Städte zu besuchen.

Weitere Möglichkeiten für den Kurzurlaub

Darüber hinaus will man vielleicht einfach nur eine Stadt besuchen, die man bisher nicht erlebt hat. In drei Tagen hat man die wesentlichen Plätze gesehen und konnte sich dennoch ein wenig entspannen. Günstig fallende Feiertage wie die Donnerstage im Frühjahr können auch genutzt werden, um einen Kurzurlaub von Mittwoch bis Sonntag zu planen. Dazu gibt es auch die Idee, sich in der Natur zu entspannen, zum Beispiel bei einer mehrtägigen Wandertour mit Freunden oder mit einer Gruppe, sodass auch hier kein dreiwöchiger Aufenthalt notwendig wäre.

Da man nur ein paar Tage Urlaub verbraucht, manchmal gar nur einen - nämlich den Freitag - kann man solche Reisen auch mehrfach pro Jahr anstreben und es gibt keine so lange Wartezeit bis zum nächsten langen Urlaub. Auch diese Überlegung sorgte dafür, dass der Urlaubstrend vom Kurzurlaub zum Thema wurde.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Pension
Urlaubsunterkünfte: die Pension als alternatives Angebot für den Urlaubsaufenthalt zum luxuriösen Hotel als kleinere Unterkunft.

Hotel
Das Hotel ist eine wesentliche Säule des Gastgewerbes, aber es gibt verschiedenen Varianten und Definitionen sowie auch Trends und Entwicklungen im Hotelangebot.

Bungalow
Der Bungalow ist ein Urlaubsangebot für Familien oder Reisegruppen als eingeschossiges Gebäude zum Mieten.

Fahrradtourismus
Fahrradtourismus ist ein Urlaubsbegriff für viele Radtouristen, die längere Radtouren als Form des Urlaubs wählen.

Suite
Die Suite ist in der Gastronomie ein Zimmerangebot für den Urlaubsaufenthalt mit großer Raumfläche und hochwertiger Ausstattung.

Motel
Unterkunft im Urlaub: das Motel ist eine Form der Unterkunft, die entlang von Autobahnen (Highways) Übernachtungen anbieten kann.

Überbuchung
Tourismus und Buchung: die Überbuchung von Flugzeugen oder von Hotelzimmer in der Reisebranche ist ein übliches Verfahren.

Stadtbesichtigung
Tourismus und Städte: die Stadtbesichtigung oder auch der Überbegriff Städtetourismus ist zu einem wichtigen Eckpfeiler der Urlaubsbranche geworden.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Urlaubslexikon

Startseite Urlaub