Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Glasbautechniker

Ausbildung zum Glasbautechniker

Lehrberuf bei der Glasverarbeitung

Glasbautechnikerin und Glasbautechniker ist ein Lehrberuf, der eine Lehrzeit von drei bis vier Jahren vorsieht. Als Lehrbetriebe kommen Industriebetriebe der Glasbearbeitung und Glasverarbeitung ebenso in Frage wie auch Glasergewerbetriebe, in denen die Ausbildung angestrebt werden kann.

Was macht der Glasbautechniker?

Der Lehrberuf ist ein Modulberuf, was bedeutet, dass es ein Grundmodul der Glasbautechnik gibt, der zwei Jahre Lehrzeit in Anspruch nimmt. Danach gibt es das Hauptmodul mit einem Jahr Lehrzeit, wobei man sich zwischen Glasbau und Glaskonstruktion entscheiden muss. Die Lehrzeit wäre danach mit drei Jahren abgeschlossen, aber man kann die Ausbildung noch mit einem Spezialmodul, nämlich Planung und Konstruktion, ergänzen. Auch dieses nimmt ein Jahr Ausbildung in Anspruch.

In diesem Beruf sorgt man für den Durchblick in verschiedener Art und Weise. Glasbautechnikerinnen und Glasbautechniker sorgen für die schönen Dinge, die man in einer Vitrine ablegt und durch die Vitrine ins rechte Licht gerückt werden, aber man baut auch Glaskuppeln, Fenster jeglicher Art und ist auch künstlerisch tätig.

Das bedeutet, dass nicht nur große Glasflächen eingefasst und erstellt werden, sondern auch Glasverzierungen angefertigt werden, wenn sie beauftragt sind. Zudem wird je nach Konzeption und Situation auch mit Maschinen im großen Stil gearbeitet oder es werden Einzelstücke angefertigt.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Glasbautechnikerin und Glasbautechniker
Lehrzeit: 3 bis 4 Jahre
Bereich: Holz, Glas, Ton
Mögliche Lehrbetriebe: Industrie der Glasverarbeitung, Glasergewerbebetriebe

Ausbildungsschwerpunkte Grundmodul Glasbautechnik

Ausbildungsschwerpunkte Hauptmodul Glasbau

Ausbildungsschwerpunkte Hauptmodul Glaskonstruktion

Ausbildungsschwerpunkte Spezialmodul Planung und Konstruktion

Lesen Sie auch

Die Welt hat mit dem Computer und dem Internet völlig neue Alltagssituationen erhalten, aber der Werkstoff Holz ist nach wie vor gefragt, denn ein Computer kann keinen Tisch ersetzen. Auch Glas und Ton sind weiterhin wichtige Themen und entsprechend gibt es auch reichlich Lehrberufe zum Thema.

Was das Ausgangsmaterial Holz betrifft, findet man hier den berühmten Lehrberuf Tischler vor, den man auch erwarten würde. Aber auch der Bootbauer gehört dazu, der Drechsler ebenso. Und auch die Ski werden aus Holz gefertigt. Mit Holz arbeitet auch der Wagner.

Der zweite Rohstoff in dieser Berufsgruppe ist das Glas. Auch hier sind die Einsatzmöglichkeiten umfangreich und reichen vom Optiker bis zum Glasmaler oder bis zum Kristallschleifer.

In Sachen Ton werden zwei Lehrberufe angeboten und zwar mit dem Keramiker und mit dem Keramikmaler.

 

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum GlasbautechnikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Glasbautechniker

Beschreibung: Glausbautechniker und 📞 Glasbautechnikerinnen stellen Fenster, Glaskuppeln, ✅ Vitrinen und ähnliche Produkte her.

letzte Bearbeitung war am: 24. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung