Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Tauch-Urlaub

Tauch-Urlaub oder Urlaub mit Tauchgang

Eigener Tauchgang statt Universum

Nicht nur im Österreichischen Fernsehen gibt es jede Woche spannende Universum-Dokumentationen über die Weltmeere, selbst die nahe gelegenen Seen können durchaus spannende Einblicke in das Ökosystem bieten. Die Faszination der Tierwelt, der Korallen in Küstennähe aber auch das Tauchen selbst war immer schon sehr stark ausgeprägt.

Schon seit jeher haben viele Menschen den Traum gehabt, einmal selbst in die Tiefen einzutauchen und das Meer unterhalb der Wasseroberfläche erleben zu dürfen. Während viele ihren Traum aus finanziellen Gründen lange Zeit nicht realisieren konnten, hat sich in den letzten Jahren der Trend zum Tauch-Urlaub spürbar verstärkt. Das hat sicherlich damit zu tun, dass die Lust, im Urlaub etwas zu erleben, sehr gestiegen ist und der Tauchgang ist immer auch eine spannende Angelegenheit, selbst dann, wenn man schon oft in die Tiefe abgetaucht war.

Entwicklung des Tauch-Urlaubs

In der Zwischenzeit können sich viele Urlaubs- und Tauchbegeisterte den Tauchurlaub leisten - doch wer ist dafür überhaupt geeignet. Die beste Variante, dies herauszufinden, ist für am Tauchen Interessierte ein Basiskurs, der in vielen Schwimmbädern oder an Seen angeboten wird. Dabei lernt man die Grundzüge des Tauchens kennen und wird auch über die Gefahren, beispielsweise des zu schnellen Auftauchens, detailliert informiert.

Nach diesem Basiskurs, oft auch Schnupperkurs bezeichnet, weiß man, ob man wirklich zum Tauchen geeignet ist und ob das Tauchen so spannend und interessant ist, wie man es sich in seiner Fantasie vorgestellt hat. Falls ja, gibt es keinen Grund, keinen Tauchurlaub zu unternehmen.

Angebot von Tauchurlaube

Tauchurlaube werden weltweit angeboten. Hierbei gibt es von der Tauchschule bis zum individuellen Tauchlehrer gute Unterstützung für den Tauchgang selbst, der Urlaub beinhaltet aber auch das Hotel und die weiteren Dienstleistungen, die man von einem normalen Urlaub auch erwarten kann und darf.

Während andere am Strand liegen und sich die traumhafte Landschaft anschauen, tauchen die Hobby- und Sporttaucher in die Tiefen der Seen und Meere, um sich einen Traum zu erfüllen und um ein besonderes Naturschauspiel live erleben zu können.

Artikel zum Thema Urlaubsarten nach Art der Aktivitäten

Ebenfalls interessant:

Geisterstadt

Tourismus und Attraktionen: der Begriff Geisterstadt und die Entwicklung ehemals boomender Städte zu Touristenattraktionen.

Hostel

Urlaub und Unterkunft: das Hostel ist eine Unterkunftart für Urlaubsgäste mit günstigen Zimmerpreisen und einfacher Ausstattung.

Sehenswürdigkeit

Urlaub und Besichtigung: die Sehenswürdigkeit ist ein besonderer Platz, eine schöne Landschaft, ein Schloss oder ähnliches und lohnt für einen Besuch.

Halbschuhtouristen

Massentourismus und Begriffe: der Ausdruck Halbschuhtouristen ist eine sarkastische Umschreibung ungenügender Ausrüstung der Urlauber.

Unterkunft

De Unterkunft ist die Grundlage für den Urlaubsaufenthalt in welcher Form auch immer - vom Hotel bis zur Frühstückspension.

Maturareise

Urlaubsformen: die Maturareise (oder Abireise) als gemeinsamen Urlaub mit der Klasse zum Feiern des Schulabschlusses.

Sportreisen

Sportreisen sind eine Form des Urlaubs, bei denen auch sportliche Ziele realisiert werden sollen.

Inlandstourist

Urlaubsgast: der Inlandstourist ist ein Urlaubsgast, der die Landesgrenzen nicht überschreitet und doch den Urlaub genießt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Urlaubslexikon

Startseite Urlaub