Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Torquato Tasso (Goethe)

Zitate aus Torquato Tasso von Goethe

Goethe-Theaterstück

"Torquato Tasso" ist ein Theaterstück von Wolfgang von Goethe, das er 1780 bis 1789 geschrieben hatte, das aber erst 1807 uraufgeführt wurde. Grundlage ist im Stück der italienische Dichter Torquato Tasso (1544 - 1595). Aus dem Stück heraus entstanden einige bekannte Sprüche und Zitate, nachstehend einige Beispiele.

Gefundene Zitate (15)

So fühlt man die Absicht und man ist verstimmt.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Der Feige droht nur, wo er sicher ist.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Auch in der Ferne zeigt sich alles reiner, was in der Gegenwart uns nur verwirrt.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Ein Tag der Gunst ist wie ein Tag der Ernte. Man muss geschäftig sein, sobald sie reift.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Durch die Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Wir Menschen werden wunderbar geprüft. Wir könnten´s nicht ertragen, hätt uns nicht den holden Leichtsinn die Natur verliehn.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Ein edler Mensch zieht edle Menschen an und weiß sie festzuhalten.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Des Lebens Mühe lehrt uns allein des Lebens Güter schätzen.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Der Mut stellt sich die Wege kürzer vor.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Und wenn der Mensch in seiner Qual verstummt, gab mir ein Gott, zu sagen, wie ich leide.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Der Ränkeschmied von Ränken wird besiegt.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Die Schrecklichkeit umgibt mit einer Mauer das zarte, leicht verletzliche Geschlecht.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Denn welcher Kluge fänd im Vatikan nicht seinen Meister?
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Die Welt wird alt und mit zunehmenden Alter schlechter.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Erlaubt ist, ws sich ziemt.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Lesen Sie auch

Bekannte Schriftsteller wie Schiller oder Goethe können ganze Bücher mit den ihren Aussagen füllen, wobei ein erheblicher Teil durch Theaterstücke und Gedichte erfolgt ist. Johann Wolfgang von Goethe lieferte etwa mit dem Faust eine häufig genutzte Zitatquelle, auch der Götz von Berlichingen oder Zahme Xenien liefert viele durchaus bekannte Textstellen für verschiedene Anlässe. Torquato Tasso und Iphigenie auf Tauris sind weitere Beispiele.

Der Dauerbrenner bei den Zitaten ist neben Goethe vor allem natürlich Friedrich Schiller oder Friedrich von Schiller. Wilhelm Tell sowie Maria Stuart und Don Carlos sind drei Beispiele für Werke, die oft gespielt und auch oft als Quellen für Zitate herangezogen werden. Das gilt für viele weitere Stücke ebenso wie die Jungfrau von Orleans und Die Piccolomini sowie natürlich auch Die Räuber. Das Thema Wallenstein ist auch zu nennen mit Wallensteins Lager sowie Wallensteins Tod. Häufiger in Zitatbücher eingesetzt wird auch das Stück Die Braut von Messina.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Zitate aus Torquato Tasso von GoetheArtikel-Thema: Zitate aus Torquato Tasso von Goethe

    Beschreibung: Auflistung von Zitate und Sprüche aus Torquato Tasso, einem Theaterstück von Wolfgang von Goethe, 1807 uraufgeführt.

    letzte Bearbeitung war am: 23. 09. 2020