Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Paul Ernst

Zitate und Sprüche von Paul Ernst

Schriftsteller und Journalist Paul Ernst

Paul Ernst (1866 - 1933), eigentlich Carl Friedrich Paul Ernst, war ein deutscher Schriftsteller und Journalist und zeichnete sich durch eine Vielzahl an Werke wie Lustspiel und Romane aus. Aus seinem Werk sind zahlreiche Zitate entnommen worden, nachstehend gibt es einige Beispiele daraus.

Gefundene Zitate (10)

Der Edle hat Angst um andere, der Gemeine um sich selber.
Paul Ernst

Ich selbst glaube an ein jenseitiges Ich, von dem diesseitiges Ich nur ein schwaches Bild ist.
Paul Ernst

Wenn Leute sich lieben, dann bleiben sie jung füreinander.
Paul Ernst

Was aus einem reinen Munde kommt und in ein reines Herz geht, das kann keinen Schaden tun.
Paul Ernst

Jeder sehnt sich nun einmal nach dem, was nicht für ihn bestimmt ist.
Paul Ernst

Sittlich kann nur der Mensch sein, und deshalb liegt alle menschliche Größe nur in der Sittlichkeit.
Paul Ernst

Der Arme soll sparsam sein, der Reiche soll ausgeben.
Paul Ernst

Zusammen Hand in Hand wir gehen, wie lange schon, wie kurz die Zeit! Der Eltern Tod hab ich gesehn, nun bin ich selbst zum Tod bereit.
Paul Ernst

Die Narren reden am liebsten von der Weisheit, die Schurken von der Tugend.
Paul Ernst aus: Erdachte Gespräche

Nicht der ist arm, der wenig hat, nur der ist arm, der vieles will. Er hatte keiner noch genug, die meisten haben doch zuviel.
Paul Ernst aus: Gedichte

Zitatsuche



Artikel-Infos

Zitate Paul Ernst SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Sprüche von Paul Ernst
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten