Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Recht / Unrecht

Zitate und Sprüche über das Recht und Unrecht

Lebensweisheiten zum Thema

Recht und Unrecht in der Gesellschaft, aber auch in der Ehe und im Freundeskreis sind wichtige Kapitel der Menschheit und beschäftigen nicht nur Gerichte, sondern damit setzen sich auch Autoren und Schriftsteller auseinander. Das war auch in der klassischen Literatur so und auch Politiker äußern sich oft über das Recht. Nachstehend Zitate und Sprüche über das Recht.

Gefundene Zitate (139) / zeige Seite 1 von 10

Zitate über das Recht und Unrecht

Die Abwesenden haben immer Unrecht.
Casanova
Recht

Gib der Alltäglichkeit ihr Recht und sie wird Dir mit ihren Anforderungen nicht zur Last fallen.
Clemens von Brentano
Recht Tag

Das Recht auf Arbeit.
Charles Fourier
Arbeit Recht

Wer die Armut erniedrigt, er erhöht das Unrecht. Es ist nicht erniedrigend, unglücklich zu sein; aber den Unglücklichen zertreten, das erniedrigt wahrhaft.
Johann Heinrich Pestalozzi
Glück Unglück arm Johann Heinrich Pestalozzi Recht

Es ist kein Autor so gering und klein, der nicht dächt, etwas Rechts zu sein.
Wilhelm Hauff aus: Gedichte
Recht

Jeder Mensch begegnet einmal dem Menschen seines Lebens, aber nur wenige erkennen ihn rechtzeitig.
Gina Kaus
Leben Mensch Recht Zeit

Wenn du aber gar nichts hast, ach, so lasse dich begraben. Denn ein Recht zum Leben, Lump, haben nur, die etwas haben.
Heinrich Heine
Heinrich Heine Leben Recht

Du bist recht appetitlich oben anzuschauen. Doch unten hin die Bestie macht mir Grauen.
Wolfgang von Goethe aus: Faust
Faust Johann Wolfgang von Goethe Recht

Wo ein Brutus lebt, muss Cäsar sterben. Geh du linkswärts, lass mich rechtswärts gehen.
Friedrich Schiller aus: Die Räuber
Die Räuber Recht Friedrich Schiller

Der ist nie recht dankbar gewesen, der aufhört, dankbar zu sein.
Kaiser Friedrich I.
Dank Recht

Es geht nicht zu mit rechten Dingen!
Friedrich Schiller aus: Wallensteins Lager
Recht Friedrich Schiller Wallensteins Lager

Man sagt: eitles Eigenlob stinkt. Das mag sein. Was aber fremder und ungerechter Tadel für einen Geruch haben, dafür hat das Publikum keine Nase.
Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen
Johann Wolfgang von Goethe Maximen und Reflexionen Recht

Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.
Christian Morgenstern
groß Herz Mensch Christian Morgenstern Recht

Wer recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.
Aristoteles aus: Metaphysik
Aristoteles Recht

Das rechte ernstliche Streben ist ein halbes Erreichen.
Wilhelm von Humboldt
Wilhelm von Humboldt Recht reich

Zitatsuche



12 3 4 5 6

Ebenfalls interessant:

Zitate Zahme Xenien (Goethe)

Zitate und Sprüche aus dem bekannten Gedicht "Zahme Xenien" von Johann Wolfgang von Goethe.

Zitate Adelbert von Chamisso

Bekannte Zitate und Sprüche aus den Werken von Dichter Adelbert von Chamisso (1781 - 1838).

Zitate Franz Grillparzer

Zitate und Sprüche aus den Werken von Franz Grillparzer (1791 - 1872), dem bekannten österreichischen Schriftsteller.

Zitate Weisheit des Brahmanen (Rückert)

Verschiedene Zitate und Sprüche aus der Gedichtssammlung "Weisheit des Brahmanen" von Friedrich Rückert.

Zitate Leid

Lebensweisheiten über das Thema Leid und damit eng verbunden über die Liebe oder auch die Kombination aus beiden Empfindungen.

Zitate Streit

Auswahl von Sprüche und Zitate zum Thema Streit und streiten aus der Welt der Literatur wie Theaterstücke und Gedichte.

Zitate Heinrich Heine

Auswahl an Zitate und Sprüche aus den Werken von Heinrich Heine (1797 - 1856), einem bedeutenden Dichter des 19. Jahrhunderts.

Zitate Land

Auswahl von Zitate und Sprüche über das Thema Land und Besitz aus der Literatur wie Gedichte und Theaterstücke.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate und Sprüche

Startseite Hobbys