Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Horaz

Zitate und Aussagen von Horaz - römischer Dichter

Aussagen des römischen Dichters aus seinen Werken

Horaz (65 - 8 v. Chr.), eigentlich Quintus Horatius Flaccus, war einer der bedeutendsten römischen Dichter und seine Werke sind bis heute bekannt. Ebenso einige Zitate, die aus seinen Werken entnommen wurden und die in sehr vielen Zitatesammlungen Eingang gefunden haben. Wer der Autor überhaupt war, wissen die wenigsten Menschen, aber Zitate wie etwa "Nutze das Heute!" sind vielen Leuten ein Begriff.

Gefundene Zitate (21) / zeige Seite 1 von 2

Die Dornen, die Disteln, die stechen gar sehr, doch stechen die Altersfernzungen noch mehr.
Horaz aus: Oden

Carpe diem (Pflücke den Tag oder Nutze den Tag).
Horaz aus: Oden

Compesce mentem. Beherrsche deinen Zorn.
Horaz aus: Oden

Ist dein Gefäss nicht rein, so würde Nektar zu Essig drein.
Horaz aus: Episteln

Nutze das Heute!
Horaz

Des Lebens kurze Dauer verbietet uns, mit langer Hoffnung zu beginnen.
Horaz

Kreisend dreht sich der Berg und hervorkommt winzig ein Mäuslein.
Horaz

In Medias res. Um zur Sache zu kommen.
Horaz

Brennt deines Nachbarn Wand, so gilt es auch dir.
Horaz

Die nackte Wahrheit.
Horaz

Vertreibe die Natur mit der Mistgabel - immer wieder wird sie zurückkehren.
Horaz

Dem wachsenden Reichtum folgt die Sorge.
Horaz

Mähet der Tod doch Großes und Kleines hinweg.
Horaz

Einen Fehl will meiden der Tor und rennt in den andern.
Horaz

Verhasste Menge Unheiliger, fern hinweg! Seid still in Andacht!
Horaz aus: Oden

Zitatsuche



12

Artikel-Infos

Zitate Horaz SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Aussagen von Horaz - römischer Dichter
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten