Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Wir werden das Kind schon schaukeln

Wir werden das Kind schon schaukeln

Redewendung mit Bezug auf das Theater

"Wir werden das Kind schon schaukeln" ist eine gerne ausgedrückte Redewendung, die so wie manch anderer Spruch aus der Theaterwelt stammt und heute in ganz anderem Zusammenhang eingesetzt wird. Es ist eine der positiven und weniger ironischen Redewendungen.

In der Theaterwelt und Bühnensprache wird mit dieser Redensart sich gegenseitig Mut gemacht, dass alles schon klappen wird. Man hat gleich seinen Auftritt, das Stück wird gespielt und es wird schon alles gut gehen. Die Kernaussage blieb erhalten, aber die Situation an sich ist meist weit vom Theater und der Bühne entfernt angesiedelt.

Beispiele zur Redewendung "wir werden das Kind schon schaukeln"

Redewendung wir werden das Kind schon schaukelnEin junges Paar zieht das erste Mal zusammen und das bedeutet, dass man die privaten Gegenstände und Möbelstücke von seiner und von ihrer Wohnung oder der Wohnung der jeweiligen Eltern in die neue Wohnung bringen muss oder bringen lässt. Dabei kann auch einiges schief gehen, man kann etwas vergessen oder bleibt im Stau stecken. Die Zeit könnte knapp werden und viele solcher Gedanken könnten entstehen. Hier passt ganz gut, wenn man mit der Redensart sich Mut macht, weil es wird schon alles klappen - mit "wir werden das Kind schon schaukeln" sagt man nichts anderes, es klingt aber witziger.

Generell ist es eine positive Redewendung, die auch im Unternehmen bekannt ist. Wird viel Arbeit für ein neues Projekt bei knapper Zeiteinteilung abverlangt, dann ist es gut, wenn man sich gegenseitig davon überzeugt, dass man das schaffen kann. Und wenn man das Kind geschaukelt hat, dann hat man auch einen Erfolg und ein Erfolgserlebnis, also macht die Aktion auch für jeden persönlich Sinn.

Das gilt auch für die Eltern, die für ihr Kind eine Geburtstagsfeier organisieren und letztlich erweist sich die Party als großer Erfolg. Die Kinder fühlen sich wohl, es war alles perfekt geplant und auch die Eltern der eingeladenen Kinder haben ihren Spaß gehabt. Doch im Vorfeld weiß man das nicht und so ist mit der Redewendung ein positiver Gedanke, dass man die Party schon richtig durchziehen wird können, sehr hilfreich.

Überhaupt ist es ein Mutmacher-Spruch, um sich zu überzeugen, dass man die Aufgabe, die auf einen warten, lösen kann - in welcher Form auch immer. So wie sich die Mannschaft im Theater vor dem Stück Mut macht, kann dies auch in vielen anderen alltäglichen Situationen ein gutes Mittel sein.

Tipp: Bücher über Redewendungen bei Amazon finden

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    • Die Würmer aus der Nase ziehen
      "Die Würmer aus der Nase ziehen" ist eine Redewendung, deren Ursprung dem Aberglauben entspringt und heute eine ganz andere Bedeutung hat.
    • Das Glas ist halb voll
      Redewendung "Das Glas ist halb voll" bzw. "Das Glas ist halb leer" und die entsprechenden Interpretationen der Phrase.
    • Nicht lange fackeln
      Die Redewendung "nicht lange fackeln" ist eine Redensart, womit eine schnelle Entscheidung welcher Art auch immer beschrieben wird.
    • Die Fliege machen
      Redewendung "die Fliege machen" mit ihrer Herkunft und vor allem Beispielen, wann man sie zum Ausdruck bringt.
    • Es regnet buchstäblich in die Nase
      "Es regnet (dem) buchstäblich in die Nase" ist eine der vielen Redensarten mit der Nase im Mittelpunkt, diesmal als negatives Urteil eines Menschen.
    • Die Hand ins Feuer legen
      Die Redewendung "Die Hand ins Feuer legen" ist auch eine Redensart, die gerne gesprochen wird, wobei das Thema Vertrauen im Mittelpunkt steht.
    • Farbe bekennen
      "Farbe bekennen" ist eine Redensart, die häufiger ausgesprochen wird und die zur Gruppe jener gehört, die mit Kartenspiele ihren Ursprung haben.
    • Seinen Mann stehen
      "Seinen Mann stehen" ist eine Redewendung über die Pflicht des Mannes, die zum Teil aber überholt ist und auch bei Frauen angewandt wird.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Redewendungen

    Startseite Hobbys