Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Wanderwege -> Wanderwege in Niederösterreich -> Groß Gerungs / Opferstein Wanderung

Wanderweg von Groß Gerungs zum Opferstein

Kurze Wanderung mit besonderem Höhepunkt

Groß Gerungs ist eine Gemeinde in Niederösterreich, die sich südwestlich von Zwettl im Waldviertel befindet. Hier gibt es viele Möglichkeiten für das Radfahren und Wandern und auch unterschiedliche Ideen, diese zu kombinieren. Ein Vorschlag ist eine Kombination aus Spazierweg und Wanderweg und führt zum Opferstein als Höhepunkt des Weges.

Groß Gerungs -> Opferstein: die Strecke

Wanderung von Groß Gerungs zum OpfersteinDie Wanderung beginnt am Hauptplatz von Groß Gerungs und durch den Rathaushof und die Gröblingerstraße gelangt man zur Kreuzung beim Gasthof Haider. Nach der Hausnummer 138 der Thailerstraße folgt ein Marterl und rund 500 Meter später gibt es links einen Parkplatz mit Marterl und Bank. Der Weg führt weiter bis zum Opferstein, der den Höhepunkt des Weges darstellt.

Dieser Opferstein ist drei Meter hoch und in der größten Schale des Waldviertels untergebracht. Ob nun Menschen dafür verantwortlich sind oder ob die Verwitterung hier als Architekt im Einsatz war, weiß man heute nicht mehr. Fakt ist, dass dieser Opferstein, über den es auch viele Geschichten vom Blutopfer und anderen Dingen gibt, ein interessantes Objekt ist, das die Wanderung mehr als rechtfertigt. Der Summstein und das Holztelefon sind weitere interessante Objekte.

Der Feldweg führt dann weiter und wird durch einen Steig ersetzt, wodurch man beim Dreifaltigkeitsmarterl vorbeikommt. Dort gibt es auch wieder eine Rastbank. Schließlich folgt der Wiesensteig und über die folgende Kreuzuung und den Parkplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Das Ziel im Mittelpunkt

Der Weg ist drei Kilometer lang und man überwindet 80 Höhenmeter. Er ist für die ganze Familie interessant und kann auch als Ausflug interpretiert werden und weniger als intensive Wanderung. Doch es muss nicht immer eine sehr lange Strecke sein - in diesem Fall sind die erreichten Objekte viel spannender als der Weg selbst.

Nicht selten wandert man, um einen höheren Punkt zu erreichen, aber natürlich auch des Wanderns wegen. Im Falle des Weges von Groß Gerungs zum Opferstein ist der Opferstein ganz klar im Mittelpunkt zu sehen, wobei als Ausflug auch die abwechslungsreiche Landschaft im Waldviertel eine Motivation sein kann. Der Besuch von Städten wie Groß Gerungs und Zwettl kann mit dem Spazierweg eine interessante Kombination darstellen.

Ebenfalls interessant:

Wanderwege in Niederösterreich / Bezirk Zwettl

Bärnkopf / Schwemmweg Wanderung

Wanderung von Bärnkopf im Waldviertel über den Schwemmweg, der an verschiedenen Teichen vorbeiführt und eine landschaftliche Abwechslung bietet.

[aktuelle Seite]

Groß Gerungs / Opferstein Wanderung

Der Wanderweg von Groß Gerungs zum Opferstein ist eine Mischung aus Spazierweg und Wanderung im Waldviertel für die ganze Familie.

Gutenbrunn / Hirschenstein Wanderung

Die Wanderung zum Hirschenstein ist eine gemütliche Familienwanderung im Waldviertel, die von der Gemeinde Gutenbrunn im Bezirk Zwettl aus in Angriff genommen wird.

Langschlag - Abspannweg Wanderweg

Wanderung von Langschlag im Waldviertel auf den Abspannweg, ein Rundwanderweg mit über fünf Stunden Gehzeit im Bezirk Zwettl.

Schwarzenau - Sparbach Wanderung

Der Wanderweg von Schwarzenau nach Sparbach ist ein Rundwanderweg im Waldviertel mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Zwettl Walderlebnisweg

Die Walderlebniswanderung in und rund um Zwettl im Waldviertel ist ein Wanderweg mit Steinbruch und Zwettltal und somit einiger Abwechslung.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wanderwege in Niederösterreich

Startseite Urlaub