Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Wanderwege -> Albrechtsberg / Ödfeldweg

Ödfeldweg bei Albrechtsberg

Gemütliche Wanderung im südlichen Waldviertel

Albrechtsberg an der Großen Krems ist eine Gemeinde in Niederösterreich, die sich im südlichen Waldviertel südöstlich von Zwettl sowie westlich von Krems an der Donau befindet. Das wechselvolle Landschaftsbild kann man vielfach mit dem Rad erkunden oder eine der zahlreichen Wanderungen überlegen. Ein Wandervorschlag ist eine gemütliche Wanderung für die ganze Familie und zwar der Ödfeldweg.

Wanderung Ödfeldweg: die Strecke

Der Start dieser Wanderung beginnt am Marktplatz von Albrechtsberg und man geht Richtung Attenreith durch den westlichen Ortsausgang. Vor dem letzten Haus mit der Nummer 73 wird rechts abgebogen und man erreicht ein offenes Feld, das mal leicht bergab und mal leicht bergauf führt, was für das Waldviertel durchaus typisch ist.

Man überquert den Michelbach und geht rechts bis zur Großen Krems, die man per Brücke überwindet. Dann wandert man nach der Königsmühle am linken Flussufer das Große Kremstal entlang und überquert den Fluss auf einem Steg, um am rechten Flussufer ansteigend den Kremstalweg entlang zum Ausgangspunkt zurückzuwandern.

Die Wanderung ist insgesamt knapp über sieben Kilometer lang und in etwa zwei Stunden absolviert. Man überwindet dabei etwa 200 Höhenmeter und somit ist es ein Wanderweg, der auch mit Kindern problemlos gegangen werden kann. Die Strecke bietet einen Einblick in das Große Kremstal und dem Waldviertel generell mit den Hochebenen und den verschiedenen Terrains, die man auch beim Wandern wahrnimmt, weil man einmal ein wenig bergan geht und dann fällt das Niveau wieder - aber jeweils auf moderate Art und Weise. Ganz ebene Strecken findet man im Waldviertel eher selten.

Wanderung Ödfeldweg: Streckenlänge

Streckenlänge: 7,2 Kilometer
Höhendifferenz: ungefähr 200 Höhenmeter

Die Wanderung ist eine leicht wellige und nicht sehr lange Strecke, die für manche ein längerer Spaziergang ist, für andere ist es eine familientaugliche Wanderung, um die Große Krems zu erleben und sich in der Natur einen gemütlichen Tag zu gönnen.

Lesen Sie auch

Niederösterreich hat von allen Bundesländern Österreichs die mit Abstand größte Fläche und damit auch sehr viele Möglichkeiten für ein Wandererlebnis. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Strukturen. Im Waldviertel im Nordwesten gibt es viele Hügel und eine sehr wechselnde Landschaft, im Weinviertel im Nordosten ist das Terrain viel flacher, im Industrieviertel südlich von Wien und der Donau gibt es das Flachland und dann den Übergang zu Hügel und den alpinen Regionen der Hausberge von Semmering bis zum Schneeberg. Und schließlich gibt es das hügelige Mostviertel im Südwesten, das ganz im Süden reichlich Berge bieten kann.

Den kompletten Überblick der gespeicherten Wanderwege in Niederösterreich finden Sie auf der Seite der Wanderwege in Niederösterreich.

Wanderwege im Waldviertel

Man sagt, dass nach jeder Kurve das Waldviertel anders aussieht und diesen Eindruck kann man wirklich gewinnen. So schnell ändert sich die Landschaft zwar beim Wandern nicht, aber es gibt durchaus viel Abwechslung und schöne Erlebnisse im namensgebenden Wald, den man oft antrifft.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Wanderung von Albrechtsberg über den ÖdfeldwegArtikel-Thema: Ödfeldweg bei Albrechtsberg

    Beschreibung: Der Ödfeldweg ist ein gemütlicher Wanderweg im südlichen Waldviertel, Niederösterreich, bei Albrechtsberg an der Großen Krems.

    letzte Bearbeitung war am: 26. 09. 2020