Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Tanken-ABC -> E-Tankstelle

E-Tankstelle

Die Tankstelle zum Aufladen für E-Fahrzeuge

Der Klimawandel und die Diskussionen darüber haben dafür gesorgt, dass das Thema Mobilität neue Impulse erhalten hat. Schon länger gibt es die E-Fahrräder, Fahrräder, die zusätzlich einen Elektromotor nutzen und auch die Elektrofahrzeuge werden immer häufiger gesichtet.

E-Tankstelle als Quelle für Strom

Diese Fahrzeuge brauchen aber Strom und müssen aufgeladen werden, um für die nächste Strecke einsetzbar zu sein und dafür braucht es eine Stromquelle. Wenn es keine zur Verfügung gibt, ist die E-Tankstelle die richtige Adresse. Dabei handelt es sich um eine Tankstelle, bei der man sich nicht den Treibstoff wie gehabt im Sinne des Tankens und damit Auffüllens abholt, sondern sein Fahrzeug auflädt - oder genauer: dessen Batterie.

Wobei eine E-Tankstelle viele Bezeichnungen geerbt hat. Stromtankstelle wird auch häufig benutzt und im Gegensatz zur herkömmlichen Tankstelle kann sich eine E-Tankstelle auch am Privatparkplatz befinden, denn die Voraussetzung ist Stromzufuhr und Platz für das Fahrzeug. Viele Menschen, die schon mit dem Elektrofahrzeug unterwegs sind, haben sich eine eigene Einrichtung geschaffen, um die Batterien wieder neu aufladen zu können. Das ist am Land natürlich noch viel einfacher als mitten in der Stadt. Denn man kann über Nacht direkt am Parkplatz oder in der eigenen Garage für die Stromzufuhr sorgen und hat am nächsten Morgen die volle Ladung zur Verfügung.

Ausblick zur E-Tankstelle

Elektroautomobile, die immer häufiger werden und mittlerweile auch als Serienprodukt angeboten werden, können mit einer Ladung je nach Modell und Strecke 100 bis etwa 350 Kilometer zurücklegen. Die Technik ist dabei noch nicht an ihrem Ende angelangt, vielmehr beginnt die Bedeutung der PKW´s auf Basis eines Elektromotors erst jetzt richtig.

Und wie bei vielen technologischen Fortschritten gibt es auch im Zusammenhang mit den E-Fahrzeugen sehr widersprüchliche Meinungen und auch verschiedene Standards. Die Stecker für das Laden an der Tankstelle sind nicht immer einheitlich, die Fahrzeuge werden besser, stärker, schneller und erreichen eine höhere Reichweite - zum Teil schon über 500 Kilometer und die Erfahrungswerte für das Aufladen, vor allem die notwendige Dauer, ist ein großes Diskussionsthema.

Dennoch werden die E-Fahrzeuge mehr und sind für eine Großstadt mehr als ausreichen. Im Stadtverkehr sind sie daher schon ein häufig anzutreffender Anteil und entsprechend steigt auch die Bedeutung der Lademöglichkeiten. Am Land kann man sich selbst eine Station bauen, in der Stadt ist das häufig nicht möglich.

Lesen Sie auch

Die Tankstelle ist natürlich der Bezugspunkt für neuen Treibstoff, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten. Denn es gibt die Diskonttankstelle oder auch die Markentankstelle zur Auswahl. Ein großes Thema ist durch die E-Fahrzeuge entstanden und so gibt es immer öfter eine E-Tankstelle und auch Auflistungen der gesamten E-Tankstellen durch BEÖ zur Information. Sehr oft wird die Selbstbedienung angeboten wie bei der SB-Tankstelle und es gibt auch die Option Tankautomat. Ein ganz eigener Begriff in Sachen Tanken und Tankpreise ist der Tanktourismus. Neben dem Tankpreis ist der Verbrauch wesentlich und das führt zur Verbrauchsmessung WLTP.

Der Verbrauch des Treibstoffs hat auch mit der Fahrweise und anderen Aktionen zu tun. Das Auto entrümpeln ist schon einmal ein Tipp sowie den nicht benötigten Dachträger abmontieren, um Gewicht einzusparen. Benzin sparen oder auch Einsparung beim Diesel gelingt durch intelligentes Fahren, das heißt zum Beispiel früh hochschalten und den höchstmöglichen Gang wählen. Im Stand Motor abschalten und sofort losfahren sind weitere Tipps zur Einsparung. Vorausschauend fahren und etwa in der Kolonne Rollphasen nutzen gilt auch als wichtiges Potential, um bei mehr Verkehr nicht zu viel Sprit zu verbrauchen. Rasch Gas geben, den Tempomat nutzen und den Reifendruck kontrollieren bildet den Abschluss der Tipps rund um die Treibstoffeinsparung. Beim Reifendruck gibt es ohnehin neue automatisierte Verfahren, es ändert sich die Technik also ohnehin stets.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

E-Tankstelle für E-FahrzeugeArtikel-Thema: E-Tankstelle

Beschreibung: Die E-Tankstelle bietet die Möglichkeit, elektronisch betriebene Fahrzeuge bzw. deren Batterien aufzuladen, um die Weiterfahrt anstreben zu können.

letzte Bearbeitung war am: 04. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung