Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Saalbach-Hinterglemm 6 Lehrpfade

6 Lehrpfade in Saalbach-Hinterglemm

Natur, Abenteuer und Abwechslung

Die Gemeinde Saalbach-Hinterglemm ist ein bekannter Wintersportort und befindet sich im Bezirk Zell am See und damit im Pinzgau oder Südwesten von Salzburg. Auch das Wandern im Sommer kann auf vielfältige Art und Weise durchgeführt werden und es gibt auch die Idee des Lehrpfades, wobei Saalbach-Hinterglemm gleich 6 Stück anbieten kann.

Baumzipfelweg: Infos zum Lehrpfad

Der erste Lehrpfad ist der Baumzipfelweg Hinterglemm, der sich im Talschluss von Saalbach-Hinterglemm befindet. Es ist dies der höchstgelegene Wipfelwanderweg, den man in Europa besuchen kann. Als zusätzliches Highlight gibt es auch die Golden Gate Brücke der Alpen.

Der Lehrpfad ist nur 1,2 Kilometer lang und als Rundweg angelegt, aber auf dieser Strecke gibt es gleich 30 Stationen, die sich mit Wald und Natur befassen, aber auch die Sinne sollen gefordert und gefördert werden und man hat es mit einem interaktiven Pfad zu tun.

Baumzipfelweg in Saalbach-HinterglemmBildquelle: Glemmtaler Baumwipfelweg GmbH

Die Golden Gate Brücke der Alpen ist ein 200 Meter langes Stück mit beeindruckendem Blick auf die nähere Umgebung und natürlich auch auf die Berglandschaft. Für die Nutzung des Baumzipfelweges muss eine kleine Gebühr als Eintritt bezahlt werden. Der Lehrpfad lässt sich aber mit verschiedenen Ausflügen oder den anderen Lehrpfaden kombinieren.

Lehrpfad Informationen

Name: Baumzipfelweg Hinterglemm
Ausgangspunkt: Talschluss von Saalbach-Hinterglemm
Endpunkt: Talschluss
Wegtyp: Rundweg
Streckenlänge: 1,2 km
Geschätzte Wegdauer: 1 Stunde
Eintritt: Kinder 4-15 Jahre 6 Euro, ab 15 Jahre 9 Euro
Begehbarkeit: ganzjährig
Wegeignung: Familien, Urlaubsgäste
Stationen: 30

Berg Kodok: Infos zum Lehrpfad

Der zweite Lehrpfad in Saalbach-Hinterglemm trägt den Titel Berg Kodok und hat den Untertitel "Das Geheimnis des Berg Kodok". Der Lehrpfad ist eine kurze Wanderung von nur 3 Kilometer, aber auf diesem Stück überwindet man auch 300 Höhenmeter.

Grundlage ist der Reiterkogel und man begibt sich auf eine Entdeckungsreise und erlebt so manches Spiel und Abenteuer, was speziell für die Kinder interessant ist. Da gibt es dann den traurigen Felsen, die dunkle Schlucht oder die geheime Botschaft und somit Natur, Abwechslung, Spiel und das Lust zum Wandern in einem Paket.

Lehrpfad Berg Kodok in Saalbach-HinterglemmBildquelle: Gemeinde Saalbach-Hinterglemm

Die 10 Stationen, die errichtet wurden, verbinden das Wandern mit Nachdenken und Geschicklichkeit und das ist für eine urlaubende Familie genauso interessant wie auch für Ausflugsgäste. Alleine der Rundumblick ist eine Reise wert.

Lehrpfad Informationen

Name: Berg Kodok Hinterglemm
Ausgangspunkt: Reiterkogelbahn Bergstation
Endpunkt: Bergstation
Wegtyp: Rundweg
Streckenlänge: 3 km
Geschätzte Wegdauer: 1,5 Stunden
Seehöhe: 1.455 m
Höhendifferenz: 300 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Urlaubsgäste
Stationen: 10

Schnitza´s Holzpark: Infos zum Lehrpfad

Der Lehrpfad Nummer 3 ist Schnitza´s Holzpark ist ein kurzer Lehrpfad von nur einem Kilometer, der ein ganz anderes Ziel verlangt als die meisten anderen Themenwege. Denn es ist eigentlich ein Ausflugsziel und Spieleparadies für die Kinder, bei dem Holz im Fokus steht.

Der Holzpark lädt dazu ein, mit natürlichen Materialien zu spielen, wobei es mitunter auch etwas Mut braucht, um bei den Spielestationen erfolgreich abschneiden zu können. Die Kreativität wird ebenso gefördert wie die Abenteuerlust und mitten in der Natur befindet man sich auch.

Lehrpfad Holzpark in Saalbach-HinterglemmBildquelle: Gemeinde Saalbach-Hinterglemm

Der Themenweg ist nur einen Kilometer lang, beinhaltet aber 8 Stationen und lädt zur Abwechslung ein, wobei Wald und Holz als Themen ebenso im Mittelpunkt stehen. Für die Nutzung ist eine kleine Gebühr als Eintritt zu bezahlen.

Lehrpfad Informationen

Name: Schnitza´s Holzpark Hinterglemm
Ausgangspunkt: Lindlingalm
Endpunkt: Lindlingalm
Wegtyp: Rundweg
Streckenlänge: 1 km
Geschätzte Wegdauer: 1 Stunde
Seehöhe: 1.310 m
Höhendifferenz: 10 m
Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder 2 bis 14 Jahre 2 Euro
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Urlaubsgäste, mit Kinderwagen nutzbar
Stationen: 8

Talschluss - Teufelswasser: Infos zum Lehrpfad

Der vierte Lehrpfad in Saalbach-Hinterglemm heißt Talschluss-Teufelswasser und bezieht sich auf die magische Welt des Wassers. Der Lehrpfad ist eigentlich eher ein Freizeitpark oder ein Themenpark und bietet viele Möglichkeiten zum Spielen und beinhaltet sogar Wellness-Stationen, Kneippbecken inklusive.

Der Lehrpfad ist einen Kilometer lang und hat 10 Stationen anzubieten. Dazu gehört auch ein Fischteich, es gibt einen Felsenpool, einen Höhlenweg, das Waldspielhäuschen oder den Alpenkräuterweg. Thema bleibt aber das Element Wasser, das zusammen mit den Stationen und Herausforderungen den Lehrpfad zum Erlebnisweg macht.

Lehrpfad in Saalbach-HinterglemmBildquelle: Tourismusverband Saalbach-Hinterglemm

Der Weg ist kurz, das Angebot großzügig und der Lehrpfad ist auch mit dem Kinderwagen nutzbar. Es ist dies ein lohnendes Ziel für Familien und kann auch mit den anderen Lehrpfaden kombiniert werden.

Lehrpfad Informationen

Name: Talschluss - Teufelswasser Hinterglemm
Ausgangspunkt: Lindlingalm
Endpunkt: Talschluss-Teufelswasser
Wegtyp: Zielweg
Streckenlänge: 1 km
Geschätzte Wegdauer: 0,5 Stunden
Seehöhe: 1.360 m
Höhendifferenz: 30 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Urlaubsgäste, mit Kinderwagen nutzbar
Stationen: 10

Montelino Erlebnisweg: Infos zum Lehrpfad

Ein weiterer Lehrpfad heißt offiziell Montelino Erlebnisweg und hat auch den Titel Themenweg Kohlmais. Es handelt sich dabei um einen Abenteuerweg für Familien, wobei der Name Montelino vom Clown Montelino abgeleitet ist.

Auf einer Strecke von 3 Kilometer wurden 10 Stationen aufgebaut, um eine Kombination aus Natur und Spielerlebnis anbieten zu können. Ausgangspunkt ist der Kohlmaisgipfel, von dem aus über Wald und Almwiesen gewandert wird und die Stationen sind unterhaltsame Unterbrechungen speziell für die kleineren Kinder.

Montelino Erlebnisweg in Saalbach-HinterglemmBildquelle: Tourismusverband Saalbach-Hinterglemm

Man bewegt sich dabei mitten in der Salzburger Bergwelt, denn die Bergstation befindet sich auf fast 1.800 Meter Seehöhe. Der Lehrpfad kann von jedem genutzt werden, aber wirklich Sinn macht er für Familien mit Kindern bis zum 10. Lebensjahr, die auf die Spielestationen ansprechen.

Lehrpfad Informationen

Name: Montelino Erlebnisweg Saalbach
Ausgangspunkt: Kohlmaisbahn Bergstation
Endpunkt: Mittelstation
Wegtyp: Zielweg
Streckenlänge: 3 km
Geschätzte Wegdauer: 1,5 Stunden
Seehöhe: 1.794 m
Höhendifferenz: 400 m (bergab)
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Urlaubsgäste
Stationen: 10

Wanderlehrpfad: Infos zum Lehrpfad

Ein weiterer Lehrpfad in Saalbach-Hinterglemm ist der Wanderlehrpfad bei der Lindlingalm, der 1,5 Kilometer lang ist, aber dabei gleich 30 Stationen beinhaltet. Das Thema ist dabei die Pflanzenwelt der Umgebung mit entsprechenden Informationen von Blumen und Pflanzen in der Bergwelt.

Es gibt aber noch ein zweites Thema mit Anleitungen zu diversen Übungen, um Fitness, Natur, Wandern und die Informationen zur Flora zu einer Einheit zu kombinieren. Außerdem gibt es Hinweise und Tipps in Sachen Bewegen im Bergland und richtiges Verhalten in Sachen Umwelt.

Wanderlehrpfad in Saalbach-HinterglemmBildquelle: Tourismusverband Saalbach-Hinterglemm

Eine Idee für den Lehrpfad kann es sein, am Beginn seines Wanderurlaubs in der Region sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Der Weg ist kurz, die Landschaft schön und man kann auch Wissenswertes als Mehrwert mitnehmen.

Lehrpfad Informationen

Name: Wanderlehrpfad Saalbach-Hinterglemm
Ausgangspunkt: Lindlingalm
Endpunkt: Lindlingalm
Wegtyp: Rundweg
Streckenlänge: 1,5 km
Geschätzte Wegdauer: 1 Stunde
Seehöhe: 1.360 m
Höhendifferenz: 50 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Urlaubsgäste, mit Kinderwagen nutzbar
Stationen: 30

Lesen Sie auch

Im Bundesland Salzburg gibt es über 50 Lehrpfade, wobei die meisten im Bergland und hier speziell im Pinzgau aufgebaut wurden. Seltener sind die Themenwege im Norden mit dem Tennengau und ganz im Norden mit dem Flachgau.

Lehrpfade im Flachgau

Lehrpfade im Tennengau

Annaberg-Lungötz Baumlehrpfad

Lehrpfade im Lungau

Lehrpfade im Pongau

Lehrpfade im Pinzgau

Die meisten Lehrpfade gibt es im Pinzgau und damt im gebirgigen Südwesten von Salzburg. Das reicht von den Krimmler Wasserfällen bis zu Gletscherwege oder die Almwirtschaft.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfade in Saalbach-HinterglemmArtikel-Thema: 6 Lehrpfade in Saalbach-Hinterglemm

Beschreibung: In 🌳 Saalbach-Hinterglemm in Salzburg gibt es gleich eine ganze Reihe von Lehrpfaden rund um Natur, Abwechslung und Abenteuer von ✅ Baumzipfel bis zu Schnitzerein.

letzte Bearbeitung war am: 28. 03. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung