Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Mascarpone

Mascarpone: italienischer Frischkäse

Verwendung unter anderem im Tiramisu

Der Mascarpone ist ein Frischkäse, der ursprünglich aus der Lombardei stammte, der aber in der Zwischenzeit in vielen Regionen Italiens hergestellt wird. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr mild und cremig schmeckt und durch eine Milch-Sahnekombination auf einen Fettgehalt von meist 41 bis 43 Prozent, manchmal auch ein wenig mehr eingedickt wird.

Lebensmittel Mascarpone

Bei diesem Prozess wird dem Frischkäse das Wasser entzogen, um den gewünschten finalen Fettgehalt zu erreichen. Anschließend wird er auf 90 Grad Celsius erhitzt und Essigsäure oder alternativ Zitronensäure beigemengt.

Es gibt bei den unterschiedlichen Käsesorten viele Varianten, die eine ganze Liste an Nährstoffen zur Verfügung stellen, zahlreiche bieten drei oder vier verschiedene Vitamine oder Mineralstoffe an. Im Falle des Mascarpone handelt es sich um eine Käsesorte, die nur in einem Fall erwähnenswert ist und zwar beim Vitamin A. Geht man von 30 Gramm des beliebten Käse aus, dann erhält man um die 16 % des Tagesbedarfs bezogen auf einen erwachsenen Menschen.

Somit ist das Argument der gesunden Ernährung ein überschaubares, weil es einige Käsesorten gibt, die viel mehr Nährstoffe in großem Ausmaß zur Verfügung stellen können. Der höhere Fettgehalt spricht auch nicht unbedingt für diese Käsesorte, aber man verwendet ihn trotzdem gerne, vor allem auch in so manchem süßen Gericht.

Mascarpone Daten: Nährwert, Vitamine und Mineralstoffe

Nimmt man 100 Gramm vom Mascarpone, dann ergeben sich folgende Werte in Bezug auf die Nährwerte wie Kalorien und Fettgehalt, Vitamine und Mineralstoffe.

Nährwerte

Energie 460 kcal (Kalorien)

Fett 48 Gramm

Eiweiß / Proteine 4,6 Gramm

Vitamine

Vitamin A 520 μg
Vitamin B1 0.02 mg
Vitamin B2 0.21 mg
Vitamin B6 0.04 mg
Vitamin E 1.4 mg

Mineralstoffe

Calcium 60 mg
Kalium 80 mg
Magnesium 6 mg
Natrium 40 mg
Phosphor 130 mg

Mascarpone in der Ernährung

Der Mascarpone ist relativ leicht verderblich und sollte daher gut verschlossen werden. Seine Hauptaufgabe besteht vor allem darin, als Zutat für Süßspeisen zu dienen. Das so beliebte Tiramisu ist zum Beispiel ein Dessert, bei dem sehr gerne der Mascarpone verwendet wird. Auch bei der Herstellung von Torten kommt der Frischkäse sehr gerne zur Anwendung.

Unterschiedlichste Ideen vor allem im süßen Eck der Nahrungsherstellung können mit dem Käse erreicht werden, von Mousse bis zu Kuchen oder Topfenvarianten (Topfen = Quark), sodass ein paar tausend Rezepte im Internet zu finden sind, wie man den Käse verarbeiten und auch genießen kann.

Lesen Sie auch

Der Käse ist ein umfangreicher Teilnehmer im großen Feld der Lebensmittel, denn es gibt ihn in verschiedensten Rezepten und auch bei kalten Essen etwa am Abend oder zum Frühstück ist er häufig ein oft gewünschter Faktor. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Zugänge. Den Parmesan kennen viele überhaupt nur durch die beliebten Spaghetti, er ist aber auch sonst einsetzbar. Der Appenzeller Käse oder auch der Bavaria Blue sind zwei Beispiele für sehr bekannte Käsesorten, aber der Supermarkt offenbart die umfangreichen Möglichkeiten bei der Käsetheke.

Mit dem Hobelkäse oder mit dem Limburger Käse sind weitere zu nennen, wobei die Geschmacksrichtungen und der Charakter der Käsesorten sehr verschieden sein kann. Der Butterkäse, der Robiola oder der Mascarpone sind gleichfalls oft angeboten. Das gilt auch für den Cambozola, den Camembert und den Cheddar.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Mascarpone - italienischer FrischkäseArtikel-Thema: Mascarpone: italienischer Frischkäse

    Beschreibung: Der Mascarpone ist ein italienischer Frischkäse, der im Tiramisu und in Torten gerne verwendet wird und der einen recht hohen Fettanteil, aber auch viel Vitamin A aufweist.

    letzte Bearbeitung war am: 05. 09. 2020