Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Hanfsamen

Lebensmittel mit Hanfsamen

Welche Produkte gibt es überhaupt?

Hanfsamen hatten lange Zeit einen schlechten Ruf. Obwohl sie dem Menschen vermutlich schon seit Jahrtausenden als Nahrungsmittel dienen, kamen sie im 20. Jahrhundert aus der Mode. Das liegt vor allem daran, dass man sie mit dem Rauschmittel Cannabis in Verbindung brachte. In den letzten Jahren werden Hanfsamen aber als gesundes und natürliches Lebensmittel wiederentdeckt. Sie sind immer öfter im Supermarktregal anzutreffen – und das nicht ohne Grund.

Darum sind Hanfsamen im Trend

Denn Hanfsamen sind ein hervorragender Nährstofflieferant. Sie liefern nicht nur gesunde Fette, sondern auch hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Das macht sie nicht nur für eine vegetarische oder vegane Ernährung interessant. Auch Sportler profitieren von dieser Kombination. Das ist aber noch nicht alles: Hanfsamen enthalten außerdem Ballaststoffe und wertvolle Spurenelemente. Dazu gehören beispielsweise Magnesium, das zu einer normalen Funktion von Muskeln und Nervensystem beiträgt, und Kupfer, das wichtig für den Energiestoffwechsel und das Immunsystem ist. Die kleinen Körner sind also echte Kraftpakete, wenn es um eine gesunde Ernährung geht. Ein milder, leicht nussiger Geschmack rundet das Profil der Hanfsamen ab.

Wie sicher sind Hanfsamen als Lebensmittel?

Die Verwandtschaft zum Cannabis ist übrigens kein Grund zur Sorge. Es ist nicht möglich, versehentlich „high“ zu werden, nur weil man zu viele Hanfsamen genascht hat. Denn die berauschenden Inhaltsstoffe des Hanfs sind fast ausschließlich in der Blüte enthalten, in den Samen kommen allenfalls kleinste Spuren vor. Selbst bei Züchtungen wie Amnesia Haze feminisiert, die für ihre psychedelische Wirkung bekannt sind, wirken die Samen nicht berauschend. Das gilt umso mehr für die Samen im Supermarkt. Denn sie stammen vom Nutzhanf, der ohnehin nicht psychoaktiv ist. Auch bezüglich der Herkunft von Hanfsamen gibt es keinen besonderen Grund für Bedenken. Sie stammen oft aus Bio-Anbau in der EU und sind daher von guter Qualität.

Welche Produkte gibt es?

Es gibt viele verschiedene Lebensmittel mit Hanfsamen. Zunächst einmal gibt es die Körner pur zu kaufen, entweder geschält oder ungeschält. Außerdem gibt es das Hanfsamenöl, das durch Kaltpressung gewonnen wird und sich besonders gut für Salate eignet. Auch Müsliriegel enthalten häufig Hanfsamen. Teilweise begegnen sie einem aber auch dort, wo man sie gar nicht erwarten würde. So gibt es die Samen in gemahlener Form als Hanfmehl zu kaufen. Das Pulver kann beim Backen verwendet werden, um den Anteil an Ballaststoffen und Eiweiß zu erhöhen. Und auch veganes Proteinpulver für Sportler enthält häufig Eiweiß aus Hanfsamen. Die kleinen Körner sind also äußerst vielseitig. Auch das dürfte ein Grund für ihre zunehmende Beliebtheit sein.

Wo gibt es Lebensmittel mit Hanfsamen zu kaufen?

Einige Lebensmittel mit Hanfsamen gibt es direkt im Supermarkt. Hanföl findet man oft bei den Ölspezialitäten, direkt neben dem teuren Olivenöl. Und Müsliriegel mit Hanfsamen gibt es im Süßwarenregal. Nach anderen Produkten muss man unter Umständen ein wenig suchen. Hanfsamen gibt es oft in der Bioabteilung. Gelegentlich findet man sie aber auch auf dem Bauernmarkt, denn auch in Österreich gibt es einige Hanfbauern. Hanfmehl und Eiweißpulver mit Hanf gibt es hingegen nicht in allen Geschäften. Wer diese Spezialitäten kaufen möchte, muss eventuell im Internet nach der richtigen Adresse suchen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lebensmittel mit HanfsamenArtikel-Thema: Lebensmittel mit Hanfsamen

Beschreibung: Lebensmittel mit Hanfsamen sind absolut im Trend und reichen von Öle über die Körner selbst bis zu verschiedensten Müsliriegel und Sportlernahrung.

letzte Bearbeitung war am: 19. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung