Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Recht / Unrecht

Zitate und Sprüche über das Recht und Unrecht

Lebensweisheiten zum Thema

Recht und Unrecht in der Gesellschaft, aber auch in der Ehe und im Freundeskreis sind wichtige Kapitel der Menschheit und beschäftigen nicht nur Gerichte, sondern damit setzen sich auch Autoren und Schriftsteller auseinander. Das war auch in der klassischen Literatur so und auch Politiker äußern sich oft über das Recht. Nachstehend Zitate und Sprüche über das Recht.

Gefundene Zitate (139) / zeige Seite 7 von 10

Tatloses Bereuen erschlafft. Ein neues Leben mit neuen Vorsätzen beginnen ist die rechte Reue.
Arthur Stahl

Wieviel ruhiger lebten wir in der Welt, wenn wir uns nicht immer aus unserem Schicksal unsere Reue und unsere Gewissensbisse zurechtschnitten - stets in dem Gefühl, uns selber nie das Geringste vergeb
Wilhelm Raabe

Es ist rhetorische Gewohnheit, sich die Rede des Gegners so zurechtzulegen, wie man sie besser verwerten kann.
Otto von Bismarck

Nach Personen muss mitnichten, nahc der Sache muss man richten, wer die Sachen recht will schlichten.
Friedrich von Logau

Ach! Die Erscheinung war so riesengross, dass ich mich recht als Zwerg empfinden sollte.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Ihr seid mir die rechten Ritter vom Geiste, ihr ballt noch immer im Sack die Fäuste.
Franz Grillparzer aus: Sprüche und Epigramme

Römisch Recht, gedenk ich deiner, liegt´s wie Alpdruck auf dem Herzen.
Victor Scheffel

... das Vermögen, Schaden zu können, erweckt, früchte ich, die Lust, schaden zu wollen und es ist besser, unrecht leiden, als unrecht tun.
Gotthold Ephraim Lessing

Wenn die Menschen recht schlecht werden, haben sie keinen Anteil mehr als die Schadenfreude.
Wolfgang von Goethe

... dem Leben rechte Weihe kann nur eigenes Schaffen geben.
Friedrich von Bodenstedt

Das Schämen kann überall an seiner rechten Stelle sein, nur bei dem Bekenntnis unserer Fehler nicht.
Gotthold Ephraim Lessing

Es ist nichts so schlimm, als man wohl denkt, wenn man´s nur recht erfasst und lenkt.
Wilhelm Friedrich

Da in der Achtung dieser Welt so mancher Wicht wird hochgestellt, gilt mir nur der als rechter Mann, der ehrlich selbst sich achten kann.
Friedrich von Bodenstedt

Ein bis zum Stolz gehendes Selbstbewusstsein, wenn es recht gelenkt ist, kann ein sicheres Moralprinzip werden.
Berthold Auersbach

Wer das Singen recht versteht, ist aller Herzen König.
Paul Heyse

2 3 4 5 6 78 9 10

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Zitate Recht / Unrecht SprcheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche über das Recht und Unrecht

      Beschreibung: Auslistung von Zitate und Sprüche zum Thema Recht und Unrecht aus Gedichte und anderen Werken der Literatur.

      letzte Bearbeitung war am: 16. 08. 2019