Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Volk

Zitate und Sprüche über das Volk

Volk und Menschen als Basis für Aussagen und Zitate

Das Volk wird als Gesamtheit der Bevölkerung abseits der politischen Herrscher angesehen und findet sich in dieser Funktion oft in der Weltliteratur. Auch in Zitaten und Sprüchen wird das Volk oft genannt - als Gradmesser für die Arbeit der Regierung, als eigendynamische große Gruppe von Menschen und auch als jene, die Nöte oder Freuden haben. Nachstehend einige Beispiele von Zitaten über das Volk.

Gefundene Zitate (42) / zeige Seite 1 von 3

Zitate über das Volk

Ein Volk, das ein wahres, volkstümliches Bücherwesen besitzt, ist Herr von einem unermesslichen Schatze.
Friedrich Ludwig Jahn
Buch Volk

Mögen die Federn der Diplomaten nicht wieder verderben, was das Volk mit so großen Anstrengungen errungen.
Marschall Blücher
Erde groß Volk

Dem Volk ist´s besser, wenn nur einer herrscht.
Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe Volk

Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern. In keiner Not uns trennen und Gefahr.
Friedrich Schiller aus: Wilhelm Tell
Not Bruder Friedrich Schiller Volk Wilhelm Tell

Wie wird verlorene Freiheit wiedergewonnen? Durch einen aus der Tiefe des Volkes kommenden Stoß und Sturm der sittlichen Kräfte.
Conrad Ferdinand Meyer
Kraft Freiheit Volk

Große Herren haben Vergnügungen, das Volk hat Freude.
Charles de Montesquieu
groß Volk

Zum Gaffen hat das Volk die Augen, lasst sie!
William Shakespeare aus: Romeo und Julia
Augen Romeo und Julia William Shakespeare Volk

Der Krieg zwischen zwei gebildeten Völkern ist ein Hochverrat an der Zivilisation.
Carmen Sylva aus: Vom Amboß
Volk

Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als ein Übel, das die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muss.
Otto von Bismarck
Otto von Bismarck reich Volk

Volkstümliches Anstehen geht selten zusammen mit dem Namen eines Philosophen. Die Philosophie ist nicht gemacht, die Menge zu gewinnen.
Kuno Fischer
Volk

Je unfreier das Volk ist, je romantischer wird seine Poesie.
Ludwig Börne
Poesie Ludwig Börne Volk

Man freut sich, dass das Volk sich mehrt. Nach seiner Art behaglich nährt, sogar sich bildet, sich belehrt und man erzieht sich nur Rebellen.
Wolfgang von Goethe aus: Faust
Faust Johann Wolfgang von Goethe Volk

Die alleinige Quelle des Rechts ist das gemeinsame Bewusstsein des ganzen Volkes: der allgemeine Geist.
Ferdinand Lassalle
einsam Geist Recht Volk

... selber ein Regent ohne besondere Geistesgabe, der aber zum Thron erzogen worden ist, ist besser als ein Volkssenat.
Karl Julius Weber aus: Demokritos
Demokritos Geist Volk Karl Julius Weber

Ein unterrichtetes Volk lässt sich leicht regieren.
Friedrich der Große
Friedrich der Große Volk

Zitatsuche



12 3

Ebenfalls interessant:

Zitate Zeit

Auswahl und Auflistung von Zitate und Sprüche zum Thema Zeit aus der Literatur wie Theaterstücke oder Gedichte.

Zitate Herz

Auflistung von Zitate und Sprüche zum Thema Herz und Leid in der Liebe oder Herz-Schmerz aus verschiedenen Quellen wie Gedichte und Aussagen.

Zitate Jahr

Verschiedene Zitate und Sprüche zum Thema Jahr und dem Verlauf der Zeit aus der Literatur und verschiedenen Texten.

Zitate König Heinrich (Shakespeare)

Bekannte Zitate und Sprüche aus der Dramen-Reihe König Heinrichs von William Shakespeare.

Zitate Hören / Zuhören

Aussagen und Zitate über das Thema Hören und Zuhören aus verschiedenen Texten der Literatur wie Gedichte.

Zitate Beten

Sprüche und Zitate zum Thema Beten und die Religion aus verschiedenen Aussagen, Gedichte und Texte.

Zitate Faust (Goethe)

Liste von bekannte Zitate und Sprüche aus Faust (Faust I, Faust. Der Tragödie erster Teil) von Wolfgang von Goethe, seinem wohl bekanntesten Werk.

Zitate Leid

Lebensweisheiten über das Thema Leid und damit eng verbunden über die Liebe oder auch die Kombination aus beiden Empfindungen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate und Sprüche

Startseite Hobbys