Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Recht / Unrecht

Zitate und Sprüche über das Recht und Unrecht

Lebensweisheiten zum Thema

Recht und Unrecht in der Gesellschaft, aber auch in der Ehe und im Freundeskreis sind wichtige Kapitel der Menschheit und beschäftigen nicht nur Gerichte, sondern damit setzen sich auch Autoren und Schriftsteller auseinander. Das war auch in der klassischen Literatur so und auch Politiker äußern sich oft über das Recht. Nachstehend Zitate und Sprüche über das Recht.

Gefundene Zitate (139) / zeige Seite 6 von 10

Das Rechte erkennen und nicht tun ist Mangel an Mut.
Konfuzius

Vom Rechte, das mit uns geboren ist, von dem ist leider nie die Frage.
Johann Wolfgang von Goethe aus: Faust

Tu nur das Rechte in deinen Sachen. Das andre wird sich von selber machen.
Johann Wolfgang von Goethe aus: Sprüche in Reimen

... darnach sollst du trachten, eigne Rechte mild zu üben, fremde Rechte streng zu achten!
Emanuel Geibel

Wo Herzen, stolze, starke, noch für das Rechte stehn, da darf der Hoffnung Barke nicht völlig untergehn.
Moritz Graf von Strachwitz

Im Staat ist keiner überflüssig, so schlecht er sein mag von Natur, gebt ihm die rechte Stelle nur.
Carl Wilhelm Ramler

Beschränktheit des Geistes erzeugt Rechthaberei und nicht leicht reicht unser Glaube weiter als unser Auge.
La Rochefoucauld

Die Welt hat sich auf die Begriffe Rechts und Links versteift und dabei vergessen, dass es auch ein Oben und Unten gibt.
Franz Werfel

Die alleinige Quelle des Rechts ist das gemeinsame Bewusstsein des ganzen Volkes: der allgemeine Geist.
Ferdinand Lassalle

Der Zweck ist der Schöpfer des ganzen Rechts.
Rudolf von Jhering

Der Teufel selbst beruft sich stets auf irgendeinen Rechtsgrund und jeder hält den seinigen für stärker.
Emerich Madach

Die Lust zu reden kommt zu rechter Stunde und wahrhaft fließt das Wort aus Herz und Munde.
Johann Wolfgang von Goethe

O gib, Fortuna, gerecht und weise, den Reichen Hunger, den Armen Speise!
Friedrich Haug

Ein braver Reiter und ein rechter Regen kommen überall durch.
Johann Wolfgang von Goethe aus: Götz von Berlichingen

Kein Zwang sei in der Religion! Das Rechte ist ja deutlich genug unterschieden vom Falschen.
Koran

1 2 3 4 5 67 8 9 10

Lesen Sie auch

Die fast zahllosen Zitate kann man in einige Kategorien untergliedern wie etwa nach den Dichtern oder nach Philosophen und bekannten Theaterstücken. Es gibt aber auch verschiedene andere Themen aus dem alltäglichen Leben, die eine Gliederung ermöglichen wie etwa Emotionen, Politik oder andere Bereiche, durch die sich Zitate zusammenführen lassen.

Zitate zum Thema Politik

Die Politik ist immer wieder ein Thema im Gedicht und in einem Theaterstück und es gibt Beobachtungen von der Armut bis zum Krieg, vom Streit bis zur Freiheit oder auch Zitate über Regierung und das Volk.

Zitate zum Thema Zeit

Die Zeit ist ein ständiger Begleiter, ob man will oder nicht. Dabei ist der Ablauf der Zeit auch in Texten häufig ein Begriff wie etwa das Leben im Alltag oder auch der Augenblick und seine Bedeutung. Das Jahr wird immer wieder in Zitate aufgegriffen wie auch Tag und Nacht.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Recht / Unrecht SprücheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche über das Recht und Unrecht

Beschreibung: Auslistung von Zitate und Sprüche zum Thema Recht und Unrecht aus Gedichte und anderen Werken der Literatur.

letzte Bearbeitung war am: 25. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung