Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Das Glas ist halb voll

Redewendung das Glas ist halb voll oder das Glas ist halb leer

Positive oder negative Ansicht zur Situation

"Das Glas ist halb voll" ist wie "Das Glas ist halb leer" eine Redewendung, die je nach Interpretation in der ersten oder der zweiten Variante ausgesprochen wird und sich durch weitere Redewendungen ersetzen lässt - wie "halbe halbe" oder "50/50 (englisch: fifty-fifty). In all diesen Varianten wird eine Situation beschrieben, die man auf zwei Weisen interpretieren kann und es hängt davon ab, ob man eine Sachlage positiv (halb voll) oder negativ (halb leer) betrachten möchte.

Beispiele zur Redewendung "das Glas ist halb voll / leer"

Füllt man Wasser in ein Glas, sodass die Hälfte gefüllt ist, die andere aber noch leer, dann kann man sowohl die gefüllte als auch die leere Hälfte beschreiben. Aus diesem einfachen Beispiel heraus entstanden viele Redewendungen, die Situationen beschreiben, in denen man positiv oder negativ über die gleiche Situation urteilen kann.

Wenn in einem Projekt, in dem viel Zeit und Arbeit steckt, viel erreicht wurde, aber das Ziel und Ende noch lange nicht in Sicht ist, kann man davon sprechen, dass "das Glas halb voll ist" und meint damit, dass man schon viel erreicht hat, oder auch, dass "das Glas halb leer ist" und meint damit, dass man noch eine ganze Lawine an Arbeit vor sich hat. Die positive Variante ist damit, dass man anerkennt, wie viel schon erreicht wurde, die negative, wie viel trotzdem noch zu tun ist. Das Spannende ist dabei, dass innerhalb einer Kollegenschaft die gleiche Situation mal positiv und mal negativ beurteilt wird. Die Redewendung passt immer, die Interpretation ist eine individuelle.

Um diesen Vergleich geht es bei der Redewendung das Glas ist halb voll letztlich auch. Wählt man die positive oder die negative Interpretation. Wenn eine Mannschaft gegen den Abstieg kämpft und überraschenderweise zwei Siege einfahren konnte, dann ist das Glas halb voll, wenn man die Siege beschreiben möchte, aber auch halb leer, wenn man die weiterhin bestehende Gefahr eines Abstiegs ansprechen möchte.

Ob das Glas also halb voll oder halb leer ist, ist eine Interpretationsfrage und eine Frage der Psychologie, ob man positiv denken möchte oder ob man eher auf der negativen Seite unterwegs ist. Damit kann eine Situation von verschiedenen Leuten auch verschieden umschrieben werden, was für Außenstehende sehr interessant wird, denn die Aussagen widersprechen sich im praktischen Sinne - physikalisch stimmt die Redewendung hingegen immer, denn 50 % sind eben leer oder voll - mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit.

Allerdings stimmt der Prozentanteil nur beim Wasserglas. Bei vielen Situationen ist es mehr oder weniger als die Hälfte, doch trotzdem ist das Glas halb voll oder halb leer, weil man gerne mit dieser Redewendung agiert.

Lesen Sie auch

Es gibt eine lange Liste von Redewendungen rund um die Gesellschaft oder auch einfach das menschliche Verhalten. Auf dem Teppich bleiben thematisiert etwa die Bescheidenheit und ist eine sehr bekannte Redensart, wobei es zum Thema auch den Ball flach halten gibt. Wie man sich bettet so liegt man wird gerne bei Beziehungen benutzt und ist ähnlich oft genutzt wie etwa da komme, was wolle.

Vor allem sinnlose Unterfangen haben viele Umschreibungen erhalten wie für nix und wieder nix oder gegen Windmühlen kämpfen. Es geht aber auch positiv wie  bei das Glas ist halb voll und der Weg ist das Ziel, eine extrem oft genutzte Redewendung. Man kann sich aber auch sich nichts schenken oder in seinem Element sein und doch erfolgreich sein.

Durch Abwesenheit glänzen ist unter Freunden oft zu hören oder bei einem Geschäftstreffen. Es regnet buchstäblich in die Nase ist eine böse Umschreibung für Überheblichkeit und dazu passt auch Mätzchen machenSeinen Senf dazugeben umschreibt verschiedene Situationen wie auch das entschuldigende Nichts für ungutEinem in den Ohren liegen ist schon klarer, das Gegenteil ist eher einen Schmarren verstehen und einen Spruch, den man seit jeher kennt und der immer noch aktuell ist: seinen Mann stehen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Redewendung das Glas ist halb vollArtikel-Thema: Redewendung das Glas ist halb voll oder das Glas ist halb leer

Beschreibung: Die Redewendung das Glas ist halb voll oder das Glas ist halb leer ist eine oft gesprochene Redensart über eine ✅ Situation mit unterschiedlicher Sichtweise.

letzte Bearbeitung war am: 12. 06. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung