Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Medienfachmann - Werbung

Ausbildung zum Medienfachmann im Bereich Werbung

Werbekonzepte und Werbestrategien erstellen

Der Beruf der Medienfachfrau und des Medienfachmanns ist ein Lehrberuf mit verschiedenen Schwerpunkten. Ein Schwerpunkt ist Marktkommunikation und Werbung und erfordert eine Ausbildung von 3,5 Jahren. Als Lehrbetriebe kommen eine ganze Reihe von Unternehmen in Fragen, darunter Werbeagenturen, Grafik- und Werbestudios, Verlage, Werbe-, Marketing- und PR-Abteilungen von Großunternehmen und auch Werbeinstitutionen.

Was macht man bei der Marktkommunikation?

Wählt man beim Beruf der Medienfachleute den Schwerpunkt Marktkommunikation und Werbung, dann ist die Hauptaufgabe jene, dass man Werbekonzepte entwickelt und Strategien auswählt, wie man Produkte besser verkaufen kann. Das können auch Dienstleistungen sein, abhängig vom Auftraggeber und der Zielsetzung. Daher muss im ersten Schritt einmal abgesteckt werden, um welches Produkt es sich handelt, wie der Markt aussieht und welche Möglichkeiten bestehen.

Dann gilt es, die geeigneten Medien auszuwählen, um Werbung in Angriff zu nehmen. Das können aufgelegte Broschüren genauso sein wie Inserate in der Zeitung oder in einem Magazin. Auch Werbeplakate können eine Möglichkeit sein, um die Strategie umzusetzen. Das Internet ist ohnehin zu einer wichtigen Säule im Zusammenhang mit der Werbung geworden. Grundvoraussetzung für die Entscheidungen ist auch die Kommunikation mit den zuständigen Leuten im Unternehmen, sei es Geschäftsführung oder die für das Produkt zuständigen Damen und Herren.

Es kommt auch zur Zusammenarbeit mit den anderen Schwerpunkten im Bereich der Medienfachleute wie Mediendesign und Medientechnik. Mit dem Design wird die Optik überarbeitet, mit der Technik die Produktion durchgeführt, zum Beispiel die Erstellung von DVD´s zu Werbezwecke.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Medienfachfrau oder Medienfachmann Schwerpunkt Marktkommunikation und Werbung
Lehrzeit: 3,5 Jahre
Bereich: Mediengestaltung und Fotografie
Mögliche Lehrbetriebe: Werbe- und Multimedia-Agenturen, Grafik und Werbestudios, Verlage, Werbe-, Marketing- und PR-Abteilungen großer Unternehmen und Institutionen

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Im Bereich von Mediengestaltung und Fotografie gibt es durchaus auch Berufsangebote, die man vielleicht mit diesen Begriffen nicht sofort verbinden würde wie etwa den Stempelerzeuger. Der Kartograf wäre schon klarer und der Berufsfotograf ist ohne schon fast in der Gruppendefinition genannt.

Ein Schwerpunkt sind die Medienfachleute. Die Medienfachfrau oder der Medienfachmann hat dabei drei Wege zur Verfügung vom Design über die Technik bis zur Werbung - je nach eigenem Interesse.

Weitere Berufe in der Gruppe ist der Fotograf selbst sowie Berufe rund um die Erzeugung und/oder Bearbeitung von Medien verschiedenster Art und Sorte.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum Medienfachmann Bereich WerbungArtikel-Thema: Ausbildung zum Medienfachmann im Bereich Werbung

Beschreibung: 📞 Medienfachleute mit Schwerpunkt ✅ Marktkommunikation und Werbung sind verantwortlich für Werbestrategien und Werbekonzepte.

letzte Bearbeitung war am: 07. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung