Sie sind hier: Startseite -> Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Lehrberufe Medien / Fotografie -> Kartograf / Kartografin

Ausbildung zur Kartografin / zum Kartografen

Erstellen von Karten für verschiedenste Zwecke

Kartografin und Kartograf ist ein Lehrberuf mit dem Ziel, nach der Ausbildung die verschiedensten Kartenmaterialien erstellen zu können. Die Ausbildung dauert drei Jahre lang und als Lehrbetriebe kommen die kartografischen Anstalten und Verlage ebenso in Frage wie auch das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen.

Sehr oft hat man Pläne in der Hand, sei es die Wanderkarte bei der Route am Wochenende oder der Stadtplan, wenn man eine fremde Stadt besuchen und besichtigen möchte. All dieses Kartenmaterial ist das Ergebnis der Arbeit von Kartografinnen und Kartografen. Sie erstellen mit Hilfe von Computer Karten zu den verschiedensten Zwecken und für die verschiedensten Aufträge zusammen, wobei die Wanderkarten besonders beliebt sind.

Aber auch Straßenkarten für die nächste Autofahrt oder Atlanten für die Darstellung der Länder dieser Erde sind Anwendungsbeispiele für die Tätigkeiten in diesem Berufsfeld. Auftraggeber sind Verlage, die die Karten verkaufen wollen ebenso wie auch Behörden, zum Beispiel im Bereich von Umwelt oder Bauwesen.

Abhängig vom Auftrag gibt es unterschiedliche Details. Eine Wanderkarte ist ganz anders aufgebaut und hat Höhenschichtlinien, was man im Stadtplan nicht braucht. Vermessungskarten können speziell Flussverläufe in den Mittelpunkt rücken, beim Stadtplan sind es wiederum die Sehenswürdigkeiten, die man besonders in den Vordergrund rückt, da dies für Touristen sehr wichtig ist.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Kartografin / Kartograf
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Mediengestaltung und Fotografie
Mögliche Lehrbetriebe: Kartografische Anstalten und Verlage, Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen

Ausbildungsschwerpunkte

  • Auswerten von Geodaten wie Satellitenbilder oder Luftaufnahmen
  • Erstellen von Skizzen und Kartenbilder
  • Kartenelemente zeichnen und einfärben, auch gravieren und montieren
  • Druckvorlagen herstellen mit Hilfe von Computer und Software
  • Kartenmaterial kontrollieren und aktualisieren

 

Ebenfalls interessant:

Lehrberufe Mediengestaltung und Fotografie

Berufsfotograf / Berufsfotografin

Berufe und Medien: Berufsfotografinnen und Berufsfotografen fertigen die Bilder an, die man in Zeitung und Internet sieht und bieten Portraitbilder an.

Druckvorstufentechniker/in

Medienberufe: Druckvorstufentechniker/in ist ein Lehrberuf mit der Hauptaufgabe, den Druck von Zeitungen und anderen Medien sicher zu stellen.

[aktuelle Seite]

Kartograf / Kartografin

Medienberufe: die Kartografin und der Kartograf erstellen mit Hilfe von Computer Karten wie Stadtpläne oder Wanderkarten und weiteres Kartenmaterial.

Medienfachleute - Design

Medienberufe: Medienfachleute mit Schwerpunkt Mediendesign erstellen Layouts für die verschiedensten Medien vom Plakat bis zur Blu ray.

Medienfachleute - Technik

Medienberufe: Medienfachleute mit Schwerpunkt Medientechnik setzen in der Produktion die Werbekonzepte um wie das Erstellen von DVDs.

Medienfachleute - Werbung

Medienberufe: Medienfachleute mit Schwerpunkt Marktkommunikation und Werbung sind verantwortlich für Werbestrategien und Werbekonzepte.

Reprograf / Reprografin

Berufe und Druckerei: als Reprografin und Reprograf ist man für die Erstellung von Druckerzeugnissen verantwortlich wie Plakate oder andere Medien.

Schilderhersteller/in

Berufe und Schilder: Schilderherstellerin und Schilderhersteller können die verschiedensten Schilder erzeugen und montieren vom Namensschild bis zur Verkehrstafel.

Stempelerzeuger/in / Flexografen

Berufe und Stempel: Stempelerzeuger und Flexografen sind für die Anfertigung von Gummistempel und Flexoklischees verantwortlich.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Lehrberufe Medien / Fotografie

Startseite Bildung