Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Maler

Ausbildung zum Maler und Beschichtungstechniker

Arbeiten mit Farbe und Beschichtung

Ein bekannter Beruf ist jener des Malers, wobei der offizielle Lehrberuf Malerin oder Maler und Beschichtungstechnikerin oder Beschichtungstechniker lautet. Wer als solches tätig sein will, strebt eine dreijährige Lehrzeit an, die bei Maler- und Anstreicherbetrieben, bei Betrieben des Baugewerbes und Baunebengewerbes, aber auch bei Einrichtungen und Betriebe der Fassadenrenovierung und Denkmalpflege möglich ist.

Was macht der Maler?

Als Malerin, Maler, Beschichtungstechnikerin und Beschichtungstechniker ist die Beratung ein wesentlicher Arbeitsbereich, denn es gibt jede Menge Kombinationsmöglichkeiten bei den Farben und auch das Farbmaterial will richtig zusammengestellt sein. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Aufgaben, bei denen Farbe ins Spiel kommen kann.

Die Aufgabenstellung kann den Putz genauso betreffen wie Steinflächen oder Flächen aus Holz, Metall oder Kunststoff, womit die Anforderungen stets andere sind und vor dem Auftragen der Farbe die Erfahrung gefragt ist, bei welchem Material man wie vorgehen sollte. Denn eine Holzfläche gilt es ganz anders zu behandeln als etwa das Auftragen von Farbe auf einer großen Metallfläche, welcher Art auch immer.

Und so gibt es auch unterschiedliche Schwerpunkte, die man für sich finden kann. Die Außenfassade ist ein großer Bereich, die Gestaltung der Innenräume ein anderer. Bühnenbildnerei, Restaurierung oder auch Schutz von Bauwerke vor Witterung sind weitere Möglichkeiten.

Informationen zum Lehrberuf

Mögliche Berufstitel:
Malerin und Maler
Beschichtungstechnikerin und Beschichtungstechniker
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Bau und Gebäudeservice
Mögliche Lehrbetriebe: Maler- und Anstreicherbetriebe, Betriebe des Baugewerbes und Baunebengewerbes, Einrichtungen und Betriebe der Fassadenrenovierung und Denkmalpflege

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Der Bereich "Bau und Gebäudeservice" im Rahmen der Lehrberufe ist eine der größten Gruppen und beinhaltet zum Teil Berufe, die in der breiten Massen im Hinblick auf das Tätigkeitsfeld kaum bekannt sind und andere wie den Maler, die man sehr gut kennt.

Berufe rund um den Hausbau

Ein Bereich der möglichen Berufsauswahl betrifft die Arbeiten am Haus und dabei ist die Bandbreite schon sehr hoch. Der Installateur fällt sofort ein, der Rauchfangkehrer gehört auch dazu, wäre jetzt aber vielleicht nicht der erste Gedanke gewesen. Dieser Bereich rund um Gebäude jeglicher Art ist der größte Teil mit zahlreichen sehr unterschiedlichen Aufgaben bis hin zur Gebäudereinigung oder dem Fliesenlegen.

Berufe rund um Verkehr und Straße

Berufe rund um Beton, Bau und andere Aufgaben

Beim Bau ist der Beton ein wichtiges Element, das in verschiedener Form schon fix fertig erstellt werden kann, um an der Baustelle eingesetzt zu werden. Auch der Brunnenbau, der Tiefbau oder die Schalungsbau zählen zu Aufgaben rund um den Bau. Weitere mögliche Berufe sind der Spengler und Steinmetz.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum MalerArtikel-Thema: Ausbildung zum Maler und Beschichtungstechniker

Beschreibung: Maler und 📞 Beschichtungstechniker sind damit vertraut, mit Farbe und ✅ Beschichtungen in den verschiedensten Formen und Aufgaben umzugehen.

letzte Bearbeitung war am: 06. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung