Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Tapezierer

Ausbildung zum Tapezierer oder zum Dekorateur

Lehrberufe zum Thema Gestaltung von Räumlichkeiten

Die Berufe Tapeziererin / Tapezierer und Dekorateurin / Dekorateur sind Lehrberufe aus der sehr großen Gruppe von Bau und Gebäudeservice, die im Rahmen einer dreijährigen Lehrzeit erworben werden können. Als Lehrbetriebe stehen die Tapezierbetriebe ebenso zur Verfügung wie auch Unternehmen der Polstermöbelindustrie.

Wer als Tapezierer und/oder Dekorateur arbeitet, ist mit der Gestaltung von Innenräumen und Möbelstücken beschäftigt, wobei als Material Tapeten und Stoffe verwendet werden. Die erste Aufgabenstellung ist die Prüfung und Herstellung des Untergrundes, dann werden die Materialien zugeschnitten und schließlich auf die vorgesehenen Fläche aufgetragen.

Diese Fachleute tapezieren Wände, sie montieren Karniesen und verlegen Teppiche. Auch Rollladen, Markisen oder Jalousien sind Bereiche der Tätigkeit. Dazu können sie Näharbeiten ausführen, die bei Polstermöbel notwendig sein können. Sie sind auch in der Lage, Matratzen zu reparieren.

Vor allem sind sie aber auch dafür verantwortlich, Trends zu erkennen und die Räume auftragsgemäß entsprechend einzurichten oder aufzubessern.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Tapeziererin / Tapezierer und Dekorateurin / Dekorateur
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Bau und Gebäudeservice
Mögliche Lehrbetriebe: Tapeziererbetriebe und Polstermöbelindustrie

Ausbildungsschwerpunkte

  • Prüfen und Vorbereiten der vorgesehenen Fläche
  • Tapeten und andere Materialien zuschneiden
  • Näharbeiten durchführen
  • Dekorieren und Bespannen von Wände und Decken

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum TapeziererArtikel-Thema: Ausbildung zum Tapezierer oder zum Dekorateur

      Beschreibung: Tapezierer/innen und Dekorateur/innen gestalten Räume, Polstermöbel und dergleichen mit Tapeten und anderen Materialien.

      letzte Bearbeitung war am: 12. 02. 2020