Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Pflasterer

Ausbildung zum Pflasterer oder zur Pflasterin

Lehrberuf des Bau- und Gebäudeservice

Der Beruf der Pflasterin oder des Pflasterers ist ein Lehrberuf, der im Rahmen einer dreijährigen Lehre erworben werden kann. Als Lehrbetriebe kommen Betriebe des Pflastergewerbes ebenso in Frage wie auch Unternehmen des Straßenbaus.

Die Hauptaufgabe in diesem Beruf besteht darin, dass die Pflasterer und Pflasterinnen Platten und Steine verlegen oder bei Bedarf versetzen. Das sind völlig unterschiedliche Materialien, die von Pflastersteinen über Plattenbeläge bis zu Randsteine reichen können. Auch Randbegrenzungen sind ein mögliches Aufgabengebiet.

Das Herstellen von Stiegen, Böschungspflaster oder Tröge zählt ebenfalls zum Aufgabengebiet und macht es möglich, dass die Gestaltung von Straßen oder Gehwege sowie Radwege und andere öffentliche Plätze übernommen werden kann. Dazu werden Skizzen angelegt, manchmal auch Verlegepläne angefertigt, um die Aufgabe durchführen zu können.

Auch das Verfugen wird als abschließende Arbeit durchgeführt und stellt einen weiteren möglichen Arbeitsschritt in der alltäglichen Arbeit dar.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Pflasterer oder Pflasterin
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Bau und Gebäudeservice
Mögliche Lehrbetriebe: Betriebe des Pflastergewerbes, Straßenbaufirmen

Ausbildungsschwerpunkte

  • Anfertigen von Zeichnungen, Skizzen und Verlegepläne
  • herstellen von Beton und Geländeprofile
  • Festlegen der Baustelle, Vermessung und Absicherung
  • Verlegen und/oder Versetzen von Pflastersteine und Randbegrenzungen
  • Herstellen von Stiegen, Tröge oder Böschungspflaster
  • Herstellen von Entwässerungsanlagen

Lesen Sie auch

Der Bereich "Bau und Gebäudeservice" im Rahmen der Lehrberufe ist eine der größten Gruppen und beinhaltet zum Teil Berufe, die in der breiten Massen im Hinblick auf das Tätigkeitsfeld kaum bekannt sind und andere wie den Maler, die man sehr gut kennt.

Berufe rund um den Hausbau

Ein Bereich der möglichen Berufsauswahl betrifft die Arbeiten am Haus und dabei ist die Bandbreite schon sehr hoch. Der Installateur fällt sofort ein, der Rauchfangkehrer gehört auch dazu, wäre jetzt aber vielleicht nicht der erste Gedanke gewesen. Dieser Bereich rund um Gebäude jeglicher Art ist der größte Teil mit zahlreichen sehr unterschiedlichen Aufgaben bis hin zur Gebäudereinigung oder dem Fliesenlegen.

Berufe rund um Verkehr und Straße

Berufe rund um Beton, Bau und andere Aufgaben

Beim Bau ist der Beton ein wichtiges Element, das in verschiedener Form schon fix fertig erstellt werden kann, um an der Baustelle eingesetzt zu werden. Auch der Brunnenbau, der Tiefbau oder die Schalungsbau zählen zu Aufgaben rund um den Bau. Weitere mögliche Berufe sind der Spengler und Steinmetz.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum PflastererArtikel-Thema: Ausbildung zum Pflasterer oder zur Pflasterin

      Beschreibung: Pflasterer oder Plasterinnen arbeiten nach einer 3jährigen Lehrzeit mit Pflastersteine, Randsteine etc. um Straßen und Plätze zu gestalten.

      letzte Bearbeitung war am: 30. 09. 2020