Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Karosseriebautechniker

Ausbildung zum Karosseriebautechniker

Erstellung von Aufbauten bei Fahrzeugen

Karosseriebautechnikerin und Karosseriebautechniker ist ein Lehrberuf, der es nach der Ausbildung ermöglicht, Aufbauten bei Fahrzeugen vorzunehmen wie zum Beispiel für Transportfahrzeuge oder für Feuerwehrautos. Die Ausbildung erfordert eine Lehrzeit von 3,5 Jahren und als Lehrbetriebe kommen die Unternehmen der Karosseriebaubranche in Frage. Auch Karosseriespenglereien und Kfz-Werkstätten sind für die Ausbildung wählbar.

Abseits des normalen PKW gibt es viele Fahrzeuge, die eine zusätzliche Ausstattung benötigen, wobei die Anforderungen sehr unterschiedlich sein können. Als Beispiel kann man das Feuerwehrauto heranziehen, das mit dem PKW überhaupt nicht verglichen werden kann und ganz andere Aufgaben und Funktionen erfüllen muss. Aber auch ein Transporter kann andere Anforderungen verursachen, zumal es Transporter für verschiedene Gefahrengüter oder überhaupt für verschiedene Güter und Transportformen gibt - man denke nur an Ölfässer oder ähnliche Objekte.

In der Karosseriebautechnik werden solche Aufbauten und auch Verkleidungen hergestellt. Neben den genannten Beispielen könnte man auch das Rettungsauto nennen. Oder auch Transportbusse, die aufgrund einer Behinderung mit besonderen Einrichtungen ausgestattet werden müssen, zum Beispiel einer Hebebühne, um Schülerinnen und Schüler in ihrem Rollstuhl zur Schule bringen zu können.

Grundlage des Aufbaus solcher zusätzlicher Einrichtungen und Karosserien sind Materialien wie Kunststoff und Metall, aus denen die gewünschten und benötigten Teile hergestellt werden. Die Bauteile werden auch montiert und es wird mit verschiedenen Regelsystemen gearbeitet. Darunter finden sich Steuerungen, die mit Luftdruck möglich sind und solche, die mit Flüssigkeitsdruck arbeiten. Außerdem werden die Aufbauten überprüft und bei Bedarf repariert.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Karosseriebautechnikerin und Karosseriebautechniker
Lehrzeit: 3,5 Jahre
Bereich: Metalltechnik und Maschinenbau
Mögliche Lehrbetriebe: Betriebe der Karosseriebautechnik, Karosseriespenglereien und Kfz-Werkstätten

Ausbildungsschwerpunkte

  • Herstellen von Karosserien, Anhänger und Aufbauten
  • Umbau von Karosserien
  • Ein- und Ausbau von Fahrzeugteile und Zubehör
  • Wartung und Reparatur der Karosserien
  • Aufbringen von Grundier- und Lackiermaterialien
  • Fehlersuche und Funktionsprüfung

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum KarosseriebautechnikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Karosseriebautechniker

      Beschreibung: Berufe: Karosseriebautechniker/innen errichten Aufbauten für Fahrzeuge wie Feuerwehrautos oder auch Hebebühnen auf Fahrzeugen.

      letzte Bearbeitung war am: 11. 02. 2020