Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Modellbauer

Ausbildung zum Modellbauer oder zur Modellbauerin

Aufbau kleiner Modelle für spätere echte Objekte

Modellbauerin und Modellbauer ist ein Lehrberuf mit einer dreijährigen Lehrzeit, in der man das Wissen sich aneignen kann, um kleine Modelle für spätere Maschinen anfertigen zu können. Als Lehrbetriebe kommen die Betriebe der verarbeitenden Industrie in Frage.

Es ist nicht so, dass man einen neuen Motor produziert und dann die Serienproduktion beginnt, sondern es wird zuerst ein Modell in viel kleinerem Maßstab hergestellt. Aber nicht nur beim Motor wird mit einem Modell gearbeitet, auch bei der Entwicklung neuer Maschinen geht man diesen Weg, um eine Vorlage zu haben, aber auch, um die Pläne noch einmal kritisch hinterfragen zu können und mögliche Fehler zu entdecken.

Für die Erstellung dieser Modelle ist die Modellbauerin oder der Modellbauer zuständig. Sie fertigen ein verkleinertes, aber maßstabgetreues Modell nach den Vorlagen an, wobei sie nicht isoliert ihre Arbeit durchführen, sondern eng mit den Konstrukteuren zusammenarbeiten. Daher kann man in diesem Informationsaustausch auch schon so manche Details besprechen und diskutieren, möglicherweise sogar Fehler finden.

Gearbeitet wird mit Maschinen und Computer. Vor allem die Kombination aus computerunterstützten Maschinen kommt zum Einsatz, dazu gibt es Bohrmaschinen, Fräsen oder auch Schleifmaschinen, die die Nachbearbeitung ermöglichen. Außerdem sind die Modellbauer/innen in der Lage, Produktionsformen anzufertigen, die man zum Beispiel auch für das Metallgießen nutzen kann. Anwendungsbeispiele sind hier wieder Bauteile für Motoren oder Maschinen.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Modellbauerin oder Modellbauer
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Metalltechnik und Maschinenbau
Mögliche Lehrbetriebe: Betriebe der Metall verarbeitenden Industrie

Ausbildungsschwerpunkte

  • Anfertigen von Modelle und Gussformen nach Werkzeichnungen und Pläne
  • Anwenden verschiedener Techniken wie Sägen und Bohren
  • Einstellen computerunterstützter Anlagen
  • Bedienen von computergesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Montieren und Zusammenbau von Modellteilen
  • Nachbearbeitung der Modelle
  • Hardware und Software anwenden

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum ModellbauerArtikel-Thema: Ausbildung zum Modellbauer oder zur Modellbauerin

      Beschreibung: Lehrberufe und Metalle: im Beruf Modellbauer/in erstellt man kleine Modelle für später große Maschinen oder andere Objekte zwecks Test.

      letzte Bearbeitung war am: 11. 02. 2020