Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Dachdecker

Ausbildung zum Dachdecker oder zur Dachdeckerin

Lehrberuf rund um den Hausbau und die Sanierung

Der Beruf des Dachdeckers zählt zu den häufiger genannten und ist ein Lehrberuf, der durch eine dreijährige Lehrzeit erworben werden kann. Auch dieser Beruf zählt zum Bereich vom Bau und Gebäudeservice.

Wer als Dachdeckerin oder Dachdecker arbeitet, hat natürlich schwerpunktmäßig mit dem Eindecken des Daches zu tun. Dabei gibt es die verschiedensten Materialien vom Dachziegel über die Schieferplatten bis zu Betondachsteine, die man kennen und einsetzen können muss, wobei sich am Material häufiger etwas ändert und auch Trends erkennbar sind.

Doch bei diesem Lehrberuf ist man nicht nur auf dem Dach unterwegs, sondern arbeitet auch unterhalb. Das gilt auf vielfältige Art und Weise. Naheliegend ist die Aufgabenstellung bei der Wärmedämmung, aber auch Verkleidungen zählen zu den Arbeitsbereiten als Dachdecker/in. Beispiele dafür sind Fassadenverkleidungen oder auch Kaminverkleidung. Das Anlegen einer Dachrinne ist ebenfalls Teil dieser Arbeiten.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Dachdecker oder Dachdeckerin
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Bau und Gebäudeservice
Mögliche Lehrbetriebe: Dachdeckerbetriebe

Ausbildungsschwerpunkte

  • Herstellen von Dämmungen wie Wärmedämmung oder auch Betondämmung
  • Beurteilung der Belastbarkeit von Decken und Gerüste
  • Verarbeiten von Schiefer, Dachplatten und Schindeln
  • Eindecken mit unterschiedlichen Decksystemen

 

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum DachdeckerArtikel-Thema: Ausbildung zum Dachdecker oder zur Dachdeckerin

      Beschreibung: Ausbildung zum Dachdecker oder zur Dachdeckerin mit den Schwerpunkten des Lehrberufes und der Aufgaben.

      letzte Bearbeitung war am: 10. 02. 2020