Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Installateur

Ausbildung zum Installateur und Gebäudetechniker

Lehrberuf Installations- und Gebäudetechnik

Als Installateur werden die Installations- und Gebäudetechniker sowie Installations- und Gebäudetechnikerinnen gerne bezeichnet und dieser Lehrberuf ist ein umfangreicher, weshalb es ein modulares Ausbildungssystem gibt. Die Lehrzeit ist je nach Modul drei oder vier Jahre lang.

Das Grundmodul ist eine zweijährige Ausbildung in Installations- und Gebäudetechnik, die jeder Lehrling im Lehrbetrieb durchläuft. Als Lehrbetrieb kommen Sanitär-/Heizungs- und Lüftungsinstallationsbetriebe, Öffentliche Gas- und Wasserversorgungsunternehmen,
Betriebe des Baugewerbes und der Bauindustrie, Betriebe der Haus- und Versorgungstechnik in Frage.

Aufbauend auf dem Grundmodul gibt es ein verpflichtendes Hauptmodul, das entweder Gas- und Sanitärtechnik, Heizungstechnik oder Lüftungstechnik beinhaltet. Zusätzlich gibt es Spezialmodule, die auch ein Jahr dauern und die Lehrzeit auf vier Jahre erweitern. Wer sich dafür entscheidet, kann Badgestaltung, Ökoenergietechnik, Steuer- und Regeltechnik oder Haustechnikplanung auswählen.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Installations- und Gebäudetechniker/in
Lehrzeit: 3 oder 4 Jahre
Bereich: Bau und Gebäudeservice
Mögliche Lehrbetriebe: Sanitär-/Heizungs- und Lüftungsinstallationsbetriebe, öffentliche Gas- und Wasserversorgungsbetriebe, Betriebe des Baugewerbes und der Bauindustrie

Ausbildungsschwerpunkte Grundmodul

  • Räume ausmessen und Pläne erarbeiten
  • Rohrleitungen und Rohrverbindungen herstellen
  • Rohre verlegen
  • Funktions-, Druck- und Dichtheitsprüfungen durchführen
  • Kundenberatung
  • Wartungsarbeiten, Reparaturen durchführen

 

Ausbildungsschwerpunkte Hauptmodule

Gas- und Sanitärtechnik

  • Gasgeräte, Abwasseranlagen, Wasserversorgungsanlagen und andere sanitäre Anlagen aufstellen, anschließen, in Betrieb nehmen, reparieren und warten

Heizungstechnik

  • Heizungsanlagen und Regel- Sicherheitseinrichtungen montieren, prüfen, warten
  • alternative Methoden der Energiegewinnung kennen (z. B. Solarenergie)

Lüftungstechnik

  • Lüftungs- und Klimaanlagen aufstellen, anschließen, warten und reparieren

 

Ausbildungsschwerpunkte Spezialmodule

  • Bäder nach Wunsch der Kunden planen und zusammenstellen
  • Beratung über Vor- und Nachteile alternativer Energieanlagen anbieten
  • alternative Energieanlagen aufbauen, warten und reparieren
  • elektronische Steuerungs- und Regelungsanlagen (zum Beispiel automatische Lichtanlage) montieren, warten und reparieren
  • haustechnische Anlagen mit Hilfe von Computerprogrammen entwickeln

 

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum InstallateurArtikel-Thema: Ausbildung zum Installateur und Gebäudetechniker

      Beschreibung: Installations- und Gebäudetechnik oder Installateur ist ein Lehrberuf mit einer Lehrzeit von 3 bis 4 Jahre mit modularem Aufbau der vielen Gebiete.

      letzte Bearbeitung war am: 11. 02. 2020